Neue Infos zum Zulassungsverfahren

Ab dem Wintersemester 17/18 ist geplant, dass eine Bewerbung mit dem Fach Chemie die Chance erhöht, einen Studienplatz zu erhalten.

Weitere Infos finden Sie hier.

Sicherheit in den Laboren

Die Abteilung Chemie möchte die Arbeitssicherheit in den Laboren noch weiter verbessern. Dazu dienen folgende Neuerungen:

 

Kurs zum Thema Sicherheit

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) bietet unmittelbar vor jedem Wintersemester in der Beratungswoche eine Übung zum Thema Sicherheit in Laboratorien an. Der Kurs dauert ca. 2 Stunden. Der genaue Termin, Uhrzeit und Veranstaltungsort werden an dieser Stelle und durch Aushang am schwarzen Brett bekanntgegeben.

Studierende mit Studienbeginn im Winter müssen den Kurs verpflichtend vor Beginn des 1. Semesters besuchen, um später an weiterführenden Übungen mit Eperimenten teilnehmen zu können. In begründeten Einzelfällen ist ein Besuch vor dem 3. Semester ebenfalls zulässig.

Studierende mit Studium im Sommer müssen den Kurs vor dem 2. Semester besuchen.

Für alle Studierenden höherer Semester wird die Teilnehme dringend empfohlen.

 

!!!!! Terminänderung !!!!!!

Mo. 16.10. um 10.00 Uhr, KG III Raum 223. Dauer ca. 2 Stunden.

 

 

Literatur zum Thema:

Bei jeder Übung mit Experimenten müssen die Teilnehmer in der ersten Veranstaltung durch einen kleinen schriftlichen Test (Dauer ca. 15 Minuten) nachweisen, dass sie sich mit dem Inhalt der angegebenen Kapitel der folgenden beiden Broschüren, die die DGUV online kostenlos zur Verfügung stellt, vertraut gemacht haben. Nur bei Bestehen ist eine Teilnahme möglich, der Test kann einmal wiederholt werden.
Der Test bezieht sich auf diese ausgewählten Kapitel, Liste als download.

„Sicherheit im chemischen Hochschulpraktikum“
http://www.arbeitsschutzdigital.de/ce/sicherheit-im-chemischen-hochschulpraktikum/detail.html

„Sicheres Arbeiten in Laboratorien“
http://bgi850-0.vur.jedermann.de/index.jsp

 

Anwesenheitspflicht in den Veranstaltungen

Die Anwesenheit in den Veranstaltungen der Abteilung Chemie ist generell sinnvoll, eine allgemeine Präsenzpflicht besteht jedoch nicht.
Ausnahmen bilden alle Veranstaltungen mit hohem experimentellen Anteil, bei denen es nicht möglich ist, die erforderlichen Kompetenzen ohne persönliche Anwesenheit zu erwerben.
Dazu gehört auch die Kompetenz, Sicherheit beim Experimentieren gewährleisten zu können, vor allem im Hinblick auf den Unterricht. Dies kann ohne regelmäßige Teilnahme nicht sichergestellt werden.

Zu diesen Veranstaltungen zählen alle experimentellen Übungen, Schulexperimente und Seminare/Hauptseminare mit ausgeprägtem experimentellen Charakter. Ob für eine spezielle Veranstaltung Anwesenheitspflicht herrscht, gibt der zuständige Dozent zu Semesterbeginn beim ersten Termin bekannt.

Hier finden Sie die aktuellen Studienordungsübersichten

Studienordnungen (gültig ab Wintersemester 2011/2012)

Studienordnungen (gültig ab Wintersemester 2015/2016)
Bitte beachten Sie, dass diese Dateien noch überarbeitet und ergänzt werden.