Akademische Biographie

  • 1.und 2. Lehrerexamen
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem interdisziplinären Projekt zur Unterrichtsplanung
  • Diplom in Pädagogik an der Uni Osnabrück
  • Lehrerin an der Laborschule Bielefeld
  • Seminarleiterin in der 2. Ausbildungsphase.
  • Lehrerin von Kindern aus Zuwandererfamilien im Bereich Deutsch als Zweitsprache
  • Schulfachliche Mitarbeiterin im niedersächs. Kultusministerium, Dezernat „Ausländische Schüler“
  • Leiterin von zweijährigen Fortbildungskursen für LehrerInnen, die ausländische Schüler unterrichten (BLK-Projekt)
  • Leiterin von Lehrerfortbildungskursen zum Thema „Öffnung des Unterrichts“
  • Leiterin einer Grundschulregelklasse mit zahlreichen Kindern aus Zuwandererfamilien
  • Ehrenamtliche 1. Vorsitzende des „Vereins zur pädagogischen Förderung von Kindern aus Zuwandererfamilien“, e.V., Osnabrück (seit 1983)
  • Lehrbeauftragte an den Universitäten Osnabrück, Bremen, Dortmund
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft
  • Promotion mit dem Thema „Zur Spannung zwischen offenem und gelenktem Unterricht“ (1994)
  • Vertretungsprofessur an der Universität Hamburg, Institut für die Didaktik der Sprachen
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität/ Gesamthochschule Paderborn
  • Ab 1996 Professorin an der PH Freiburg für Grundschulpädagogik, Schwerpunkt Sprachlicher Anfangsunterricht, Leiterin der Abteilung Lehrerfortbildung des Zentrums für Fort- und Weiterbildung
  • 1999: Begründerin des "Arbeitskreis Orthographie und Textproduktion" (AKOT) mit dem Ziel der Koordination verschiedener Forschungsvorhaben in den Gebieten Orthographie, Phonetik/Phonologie, Schriftspracherwerb, Textproduktion, Rechtschreibdidaktik, Mehrsprachigkeit/Deutsch für Lerner anderer Muttersprache.
  • Tätigkeit als Externe Expertin im Programm "Sandwich Capacity Programme for Teacher Trainers and facilitators in Primary Education / Literacy in Malawi" von Inwent (Internationale Weiterbildung und Entwicklung)
  • Leiterin einer Multiplikatorinnenqualifizierung für Erzieherinnen für die sprachliche Förderung vorschulischer Kinder im Auftrag der Landesstiftung Baden-Württemberg
  • Lehrbeauftragte der Ev. FH Freiburg im Bachelor-Studiengang für Erzieherinnen zum Thema "Sprachliche Förderung von Migrantenkindern"