Forschungssoftware und Notebookverleih zu Forschungszwecken

Für die Durchführung von Forschungsvorhaben stellt die Pädagogische Hochschule für akademische Mitarbeiter/innen und Professor/innen verschiedene Software, Hardware und Schulungen zum Einsatz der technischen Hilfsmittel bereit.

Forschungssoftware

SPSS
Die Statistik-Software SPSS ist als Campuslizenz verfügbar und kann auf wissenschaftlichen Arbeitsplatzrechnern mit zwei unterschiedlichen Lizenzmodellen genutzt werden. Nähere Informationen werden vom ZIK bereit gestellt.

MaxQDA
Die Software MAXQDA für die qualitativ orientierte Datenanalyse wird von der Hochschule in Form einer Campuslizenz zur Verfügung gestellt. Die Installation erfolgt über das ZIK. Informationen dazu finden Sie unter  Software-Lizenzen.

Individueller Softwarebedarf
Es besteht die Möglichkeit, für ein Forschungsvorhaben, dem keine Fördergelder für Software zur Verfügung stehen, die Anschaffung einer Softwarelizenz zu beantragen. Es muss sich dabei Software handeln, deren Einsatzgebiet ausgewiesenermaßen im Forschungsbereich liegt (Datenerhebung und Datenauswertung). Bitte senden Sie dazu einen Antrag nach vorheriger Absprache an das Prorektorat Forschung (via Mail an forschung@ph-freiburg.de), bei dem das Projekt und der Bedarf /Einsatzbereich der Software skizziert werden. In dem Rahmen sind auch Angaben zum benötigten Lizenzmodell und zur Nutzungsdauer zu machen. Bei zeitlich unbegrenzten Lizenzen behält sich die Hochschule vor, die Lizenz nach Projektende einem anderen Projektvorhaben zur Verfügung zu stellen.


Notebookverleih

Für Forschende an der Pädagogischen Hochschule Freiburg steht ein Satz von 30 Notebooks (Convertable) zur Verfügung, die für Zwecke der Forschung außerhalb und innerhalb der Hochschule verwendet werden können.
Die Geräte sind in zwei Kästen zu je 15 beim ZIK deponiert und können auf Antrag beim Prorektorat Forschung projektbezogen entliehen werden.
Die Notebooks können von Ihnen mit der jeweils benötigten Software für Ihr Experiment / ihre Datenerhebung ausgestattet werden, beispielsweise mit einer Screen-Recording-Software.

Wir empfehlen, die Notebooks zeitig (mindestens aber 2 Wochen vor dem benötigten Termin) im Prorektorat zu beantragen und dabei genügend Zeit für die Einrichtung der Geräte sowie den Download der Daten bei dem Entleihzeitraum einzuplanen. Ausleihberechtigt sind Dozent/innen, akad. Mitarbeiter/innen und angenommene Doktorand/innen.

Bitte nutzen Sie die Antragsvorlage zur Ausleihe.

 


 


 

 

Antragsformular zur Ausleihe von Forschungsnotebooks