Konzeption der Bildungswissenschaftlichen Graduiertenakademie (BiwAk)

Die Bildungswissenschaftliche Graduiertenkademie zur Nachwuchsförderung (BiwAk) wird kooperativ durch thematisch spezialisierte Einrichtungen unserer Hochschule konzipiert, organisiert und weiterentwickelt.
Durch die Zusammenarbeit wird es möglich, die Expertise zu bündeln und als ein zusammengefasstes Angebot transparent zu kommunizieren - damit Sie als Nachwuchswissenschaftler/innen jederzeit das passende Angebot nutzen können.
Beteiligte Einrichtungen und ihre thematischen Schwerpunkte:

  • Prorektorat Forschung: Workshops (Forschungskompetenz, Schreibkompetenz); Beratung zu organisatorischen und administrativen Anforderungen an Promotions- bzw. Habilitationsvorhaben und zu Antragsstellungen (Stipendien, hausinterne Forschungsförderung, Drittmittelanträge, usw.); Beratung in Krisensituationen; Hilfen bei Ergebnispräsentationen und Publikationen; Promovendengespräch für Promotionsinteressierte; Begleitung von Kollegialen Beratungsgruppen.
  • Methodenabteilung Psychologie: Methodenzertifikat mit Veranstaltungen zu Forschungsprozess- und Methodenkompetenz.
  • Stabsstelle Gleichstellung, akademische Personalentwicklung und Familienförderung: Veranstaltungen, Qualifizierungs-Workshops, Beratung und Informationen zur Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Qualifikation und Familie; Informationen zu spezifischen Förderungen, z.B. Frauenförderung; Karriereplanung; Immer in Begleitung: Mentoring mit MenTa – Mentoring im Tandem für weibliche Nachwuchskräfte.
  • ZWH, Abteilung Hochschuldidaktik: hochschuldidaktische Fort- und Weiterbildungsangebote sowie zielorientierte Beratungs- Coaching- und sonstige Unterstützungsangebote entsprechend der jeweils individuellen Anforderungen und Karrierewege. 
  • Schreibzentrum:  Workshop zum wissenschaftlichen Schreiben und zur Literaturverwaltung; Betreuung von autonomen Schreibgruppen, Einzelberatung zur Textproduktion.
  • Bibliothek: Beratung und Schulung zu den Themen Literaturrecherche und Fachdatenbanken, digitale Angebote der Bibliothek, Fachinformationen sowie Informationen zum elektronischen Publizieren.
  • Quasus: Internetportal zur Einführung in Methoden der qualitativen Sozial-, Unterrichts- und Schulforschung.

Zur Erstinformation und insbesondere für Promotionsbetreuende haben wir grundlegende Informationen in einem Flyer zusammengestellt: "Das Gut zu Wissen für Promotionsbetreuende" [PDF].
Um die überfachlichen Qualifikationen und Kompetenzen von Nachwuchswissenschaftler/innen zu fördern, wird das Gesamtkonzept zur nachhaltigen Qualifizierung und Personalentwicklung für folgende Zielgruppen implementiert und kontinuierlich weiterentwickelt:

  • Doktorand/innen
  • Postdoktorand/innen
  • Habilitand/innen
  • Juniorprofessor/innen


 

Flyer für Pormotionsbetreuende [PDF]