Frauen* bilden Freiburg

‚Frauen* bilden Freiburg’ ist eine Veranstaltungsreihe der Gleichstellungsakteurinnen von Freiburger Hochschulen in Kooperation mit den ‚Unabhängigen Frauen Freiburg‘ im Rahmen der 900-Jahr-Feier der Stadt Freiburg 2020. Der Begriff „bilden“ im Titel ist dabei bewusst gewählt und doppeldeutig zu verstehen. Er zeigt auf, dass Frauen* mittlerweile zentrale Lehr-, Ausbildungs- und Führungspositionen an Hochschulen innehaben und zum anderen, dass sie die Hälfte der Stadtbevölkerung bilden. Mit der Veranstaltungsreihe werden Facetten des Wirkens von Frauen* in Freiburg nachgezeichnet.

Auftaktveranstaltung

Das Wirken von Frauen* in der Bildungslandschaft und in der Politik stehen im Fokus des Abends: Die Projektleiterin und Gleichstellungsbeauftragte der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Prof. Dr. Gabriele Sobiech, eröffnet gemeinsam mit Dr. Regina Herzog, Gleichstellungsbeauftragte der Universität, die Veranstaltung. Frau Sobiech wird in die Veranstaltungsreihe einführen. Des Weiteren diskutieren führende Köpfe der beteiligten Hochschulen und die Frauenbeauftragte der Stadt im gemeinsamen Gespräch erfolgreiche Gleichstellungskonzepte an den Hochschulen sowie in der Kommunalpolitik. Weiterlesen...

Nachgeben aber werd' ich nicht... Lebenswege von Komponistinnen - ein Gesprächskonzert

In einem Gesprächskonzert mit Werken von herausragenden Komponistinnen verfolgen wir steinige, gewundene, versperrte oder unterbrochene Wege von Künstlerinnen in die Öffentlichkeit. Ihre Musik blieb allzu oft wegen gesellschaftlicher Vorbehalte im Verborgenen - nun erobert sie sich nach und nach die Konzertsäle.

Fanny Hensels Lieder und Chorstücke waren zunächst nämlich nur im privaten Rahmen ihrer Hauskonzerte zu hören. Außerhalb von Gesang und Klaviermusik war das Musizieren eher eine Männerdomäne. Dass Emilie Mayer in Berlin als Sinfonikerin großen Erfolg hatte, war eine bahnbrechende Sensation. Wie konnte Clara Schumann ihre Aufgaben als Ehefrau eines exzentrischen Komponisten und Mutter von sieben Kindern mit ihrer Karriere als international gefeierter Konzertpianistin und dem Drang zu kompositorischem Schaffen verbinden? Weiterlesen...

Komponistinnen – eine filmische und musikalische Spurensuche

Die Pianistin Kyra Steckeweh stellte eines Tages fest, dass ihr Repertoire nur aus Musik von Männern besteht. Daraufhin begann sie, nach Stücken von Komponistinnen zu suchen und ihre Recherchen förderten schnell eine Vielzahl fantastischer Klavierwerke zutage, die bis heute fast nie gespielt werden. Sie traf eine Auswahl von vier sehr unterschiedlichen Komponistinnen,
die alle ein vielfältiges Gesamtwerk hinterlassen haben. Weiterlesen...

It´s a man´s world?! Politische Teilhabe von Frauen in der Kommunalpolitik

100 Jahre nach der Durchsetzung des Wahlrechts für Frauen sind weibliche Mitglieder in kommunalen Parlamenten immer noch eine Ausnahme: Nur 25 Prozent der Mandate in deutschen Gemeinde- und Stadträten sind von Frauen besetzt. Der aktuelle Gemeinderat Freiburgs geht hier mit 43 Prozent Frauenanteil als gutes Vorbild in Richtung paritätischer Verteilung voran. Deshalb möchten wir im Gespräch mit Gemeinderätinnen Freiburgs das Thema Gleichstellung näher in den Blick nehmen. Welche Rolle spielt das Geschlecht für die Ausübung des politischen Engagements in der Stadt? Welche best-practice-Konzepte können helfen, mögliche Hürden zu überwinden? Weiterlesen...

Kontakt und Projektleitung


Prof. Dr. Gabriele Sobiech
Stabsstelle Gleichstellung der Pädagogischen Hochschule Freiburg
Kunzenweg 21 | 79117 Freiburg
gleichstellungsbeauftragte(atnospam)ph-freiburg.de
Tel. 0761/682-417