Rückmeldungen zu Studienleistungen durch studentische Hilfskräfte (StudiRück) Unterstützung von Lehre und Studium in den Lehramtsstudiengängen (2011)

Seit dem Sommersemester 2013 bildet das Schreibzentrum im Rahmen des Projekts "StudiRück" studentische Hilfskräfte dazu aus, als TutorInnen in Lehrveranstaltungen Rückmeldungen auf schriftliche Studienleistungen der LehrveranstaltungsteilnehmerInnen zu geben.

Die Basis des Projekts bilden die Studienordnungen der Lehramtsstudiengänge (2011). Diese sehen erstmals individuelle Studienleistungen vor, die die aktive Teilnahme der Studierenden an den Lehrveranstaltungen dokumentieren. Kleine, schriftliche Arbeitsaufträge, die mehrmals im Verlauf eines Semesters vergeben werden und im Idealfall fachlich-inhaltlich miteinander im Zusammenhang stehen, eignen sich für eine solche Art der Leistungsüberprüfung besonders gut – und sind ihrerseits vor allem dann sinnvoll, wenn die Studierenden für die einzelnen Aufgaben auch individuelle und differenzierte Rückmeldung auf Inhalt und Textqualität erhalten. Ein erster Zwischenbericht über das Projekt befindet sich in PH FR 1/2014 (Bräuer: „Extensives Schreiben im Fach“, S. 31f.)

Auch im Sommersemester 2016 werden Lehrende durch die im Rahmen von "StudiRück" ausgebildeten Hilfskräfte bei der Rückmeldung auf Textentwürfe unterstützt. Das Schreibzentrum schult die Hilfskräfte zu Fragen des Schreibprozesses, des Feedback-Gebens und der Schreibberatung und bietet zudem Supervision im laufenden Semester an. Interessierte Lehrende können sich bis zum 31.10.2016 bei der Projektleiterin, Martina Lins, martina.lins(atnospam)ph-freiburg.de, melden, um die Teilnahme am Projekt zu
vereinbaren. Gerne unterstützen wir Sie beim Erstellen des für das Projekt erforderlichen Aufgabendesigns!

„StudiRück“ unterstützt auch die Projekte „Online-Kurs: Einführung in die akademische Literalität“ und „Studienbegleitendes ePortfolio