Schüler*innen zu „MOOC-Medienmentoren“ ausbilden

Peer for Peer Massive Open Online Courses (P4P MOOCs) sind – im Gegensatz zu „herkömmlichen“ MOOCs – Onlinelernkurse von Lernenden für Lernende. Sie können aus sogenannten Open Educational Resources (OERs) zusammengestellt werden, das sind frei zugängliche Online-Materialien. OERs flexibel zu kombinieren und individuelle Lernkurse zu gestalten ist ein praktisches Werkzeug zur (Binnen-) Differenzierung in heterogenen Klassen. Wenn Lehrkräfte diese digitale Kompetenz auch an Lernende weitergeben, sind diese nicht nur in der Lage, ihre persönlichen Lernwege aktiv zu beschreiten, sondern sie werden dabei auch zu „Expert*innen“ in der digitalen Bildung. Denn Schüler*innen sollen die Lernmaterialien nicht nur passiv konsumieren – sie sollen als „Medienmentor*innen“ für Mitschüler*innen Mini-MOOCs selbständig erstellen, sich mit den Lerninhalten vertieft auseinandersetzen und anderen Lernenden helfen. In dieser Veranstaltung eignen sich die Teilnehmer*innen Methoden an, um effizientes digitales Lernen ihrer Schüler*innen zu unterstützen.

Es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

Inhalte:

  • Basismodul: Unterrichtskonzepte, Einsatzmöglichkeiten, Beispiele, Vorteile und kritische Betrachtung von MOOC-Portalen.
    Praxismodul 1: Funktionierende Netzwerke effizient nutzen und Multimediale MOOCs in Wiki-Sprache aus OERs kombinieren.
  • Praxismodul 2: Animierte Videos erstellen 
  • Praxismodul 3: Interaktive Aufgaben erstellen
  • Abschlussmodul: Schüler*innen als Medienmentor*innen ausbilden; Präsentation der selbst erstellen MOOCs

Die Teilnehmer*innen lernen in den einzelnen Modulen die praktische Handhabung der MOOC-Erstellung und setzen diese in der großzügig bemessenen Zeit zwischen den Terminen um. Beim Folgetermin werden jeweils von den TN erstellte Elemente vorgestellt und diskutiert.

Ziele: Die Teilnehmer*innen können...

  • OERs zu MOOCs kombinieren
  • MOOCs mit interaktiven Aufgaben und animierten Videos erstellen
  • Schüler*innen zu „MOOC-Medienmentoren“ ausbilden

Referent: 

Dr. Udo Glanz ist seit 2002 Lehrkraft in Sek I & II.
Als Folgeprojekt seiner Dissertation entwickelte er das MOOC-Portal MOOCit.de | MOOCwiki.org 

 

 

Hinweis:Sie können Ihren eigenen Laptop oder Ihr Tablet mitbringen - Tablets sollten eine Tastatur haben. WLAN ist vorhanden. Alternativ erhalten Sie Zugang zu einem PH-Rechner (Angabe bei Anmeldung).
Termine:Di, 26.11.2019,
Di, 14.01.2020,
Di, 04.02.2020,
Di, 03.03.2020,
jeweils 14:00- 18:00 Uhr
Ort:Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 5 Raum 007 (PC-Raum)
Adressat*innen:Lehrkräfte (Sek I + II) aller Fächer; Lehrkräfte, die mit der Gestaltung des schulischen Medienkonzeptes betraut sind; Plätze für Lehramts-Studierende
Schulart:Haupt-, Werkreal-, Real-, Berufliche Schulen und Gymnasien
Teilnahmebeitrag:kostenfrei
Bescheinigung:2 ECTS (inkl. Selbststudienzeit)
Leitung:Dr. Udo Glanz, Emil-Thoma Realschule Freiburg
Kontakt:Organisatorisch: weiterbildung(atnospam)uni-ph.face-freiburg.de 
oder  lehrerfortbildung(atnospam)ph-freiburg.de,
Tel.:0761-682-644 oder-544
Inhaltlich: info(atnospam)moocit.de
Veranstaltet von:Handlungsfeld „Praxisvernetzung & Fort- und Weiterbildung" im FACE – Freiburg Advanced Center of Education. School of Education der Pädagogischen Hochschule Freiburg und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg www.face-freiburg.de
Anmeldung:

Anmeldeschluss:  Do, 14.11.2019. Nachmeldungen sind noch möglich.