PO 2003
farbbalken

Schulpraktische Studien nach der Prüfungsordnung 2003

Der Ausgestaltung der schulpraktischen Studien nach der PO 2003 liegen je nach Studienbeginn unterschiedliche Studien- und Prüfungsordnungen zugrunde. Nähere Informationen können der Übersicht der gültigen Ordnungen für Studienanfänger bis SS 2011 zu entnehmen:

Vorgesehene Praktika

Beim Abschluss des Studiums sollen die Studierenden ihre Berufswahl überprüft haben, für Hauptprobleme der Schulwirklichkeit aufgeschlossen sein, eine erste pädagogische Handlungsfähigkeit besitzen und behutsam Alternativen gegenüber einer nicht immer zufriedenstellenden Wirklichkeit entwickeln können. 

Diese anspruchsvollen Intentionen, die im Vorbereitungsdienst bzw. Referendariat weiterentwickelt werden und sich in den Prozess der beruflichen Sozialisation einordnen, versucht die Hochschule durch in das Studium integrierte Praxiselemente zu verwirklichen

  • ein Tagespraktikum zur Einführung (T1)
  • ein vierwöchiges Blockpraktikum (B1)
  • zwei fachdidaktische Praktika (T2 und T3)
  • ein dreiwöchiges Blockpraktikum (B2)

Die Abfolge und Anzahl der Praktika ist abhängig vom Studienbeginn (s.o.) sowie vom gewählten Stufenschwerpunkt (s.u.).

Verortung der Praktika im Studienverlauf

  • Lehramt an Grund- und Hauptschulen
    Im Rahmen des Studiengangs "Lehramt an Grund- und Hauptschulen" (Grund- und Hauptschullehrerprüfungsordnung I) nach § 17 GHPO I 2003 sind neben einem einführenden Tagespraktikum (T1) im ersten oder zweiten Semester, ein Tagespraktikum (T2) im 4. Semester und ein Tagespraktikum (T3) im 5. Semester vorgesehen. Zudem sind zwei Blockpraktika (B1 & B2) zu absolvieren, die bei Studienbeginn im Wintersemester nach dem 3. und vor dem 5. Semester zu stattfinden. Bei einem Studienbeginn im Sommersemester liegen die Blockpraktika nach dem 2. und nach dem 4. Semester.
       Art des Praktikums      Dauer des Praktikums      Semester
T1semesterbegleitend1. oder 2.

B14 Wochennach 2. oder 3.*

T2semesterbegleitend4.

B23 Wochennach 4. oder vor 5.*

T3semesterbegleitend5.


* abhängig vom Studienbeginn (s.o.)


Im Rahmen des Studiengangs "Lehramt an Realschulen" (Realschullehrerprüfungsordnung I) nach § 17 RPO I 2003 sind die Praktika je nach Studienbeginn unterschiedlich geregelt (siehe hierzu auch Studien- und Prüfungsordnungen):

  • Lehramt an Realschulen (Studienfanfänger ab dem SoSe 2007)
    Neben einem einführenden Tagespraktikum (T1) im ersten oder zweiten Semester sind ein Tagespraktikum (T2) im 5. Semester und ein Tagespraktikum (T3) im 6. Semester vorgesehen. Zudem sind zwei Blockpraktika (B1 & B2) zu absolvieren, die bei Studienbeginn im Wintersemester nach dem 3. und dach dem 5. Semester stattfinden. Bei einem Studienbeginn im Sommersemester liegen die Blockpraktika nach dem 2. und vor dem 6. Semester.
       Art des Praktikums      Dauer des Praktikums      Semester
T1semesterbegleitend1. oder 2.

B14 Wochennach 2. oder 3.*

T2semesterbegleitend5.

B23 Wochennach 5. oder vor 6.*

T3semesterbegleitend6.
  • Lehramt an Realschulen (Studienanfänger ab dem SoSe 2005 bis WiSe 2006/07)
    Neben einem Tagespraktikum (T2) ab dem 5. Semester sind zwei Blockpraktika vorgesehen. Die Blockpraktika (B1 & B2) liegen bei Studienbeginn im Wintersemester nach dem 3. und nach dem 5. Semester. Bei einem Studienbeginn im Sommersemester sind die Blockpraktika nach dem 2. und vor dem 6. Semester zu absolvieren.
       Art des Praktikums      Dauer des Praktikums      Semester

B14 Wochennach 2. oder 3.*

T2semesterbegleitendab dem 5.

B23 Wochennach 5. oder vor 6.*
           

 
Hinweise zu den Anforderungen (Studienanfänger ab dem SoSe 2005 bis WiSe 2006/07):

  • B1: erfolgreiche Teilnahme am Blockpraktikum1, die durch ein Gutachten des Mentors nachgewiesen wird; Praktikumsbericht/Portfolio, gelesen von Lehrenden der Fakultät I
  • T1: Tagespraktikum im Hauptfach (im Ausnahmefall im Leitfach); erfolgreiche Teilnahme am Tagespraktikum, die durch ein Gutachten des Betreuers der Hochschule nachgewiesen wird
  • B2: im Leitfach (im Ausnahmefall im Hauptfach); erfolgreiche Teilnahme am Blockpraktikum, die durch ein Gutachten des Ausbildungslehrers oder Mentors nachgewiesen wird; Gutachten durch Lehrende des Faches an der Päd. Hochschule auf der Grundlage einer Dokumentation des Praktikums
  • Lehramt an Realschulen (Studienanfänger vor dem SoSe 2005)
    Neben einem einführenden Tagespraktikum (T1) im ersten oder zweiten Semester sind ein Tagespraktikum (T2) im 5. Semester und ein Tagespraktikum (T3) im 6. Semester vorgesehen. Zudem sind zwei Blockpraktika (B1 & B2)  zu absolvieren. Bei Studienbeginn im Wintersemester finden die Blockpraktika nach dem 3. und dach dem 5. Semester statt. Bei einem Studienbeginn im Sommersemester liegen die Blockpraktika nach dem 2. und vor dem 6. Semester.
       Art des Praktikums      Dauer des Praktikums      Semester
T1semesterbegleitend1. oder 2.
B14 Wochennach 2. oder 3.*
T2semesterbegleitend5.
B23 Wochennach 5. oder vor 6.*
T3semesterbegleitend6.


* abhängig vom Studienbeginn (s.o.)