Softfax

Wenn Sie keinen Zugang zu einem Drucker-Fax-Kombigerät der Baureihen 1024iF/1028iF mit aktivierter Faxfunktion haben können Sie über die Softfax-Funktion Faxe versenden und empfangen.

Versand
Das zu sendende Dokument wird mit einem beliebigen E-Mail-Client (z. B. Outlook oder Thunderbird) direkt erstellt oder als Attachment (am besten im pdf-Format) beigefügt.
Der Empfänger des Faxes wird in der Zeile An... in der folgenden Form angegeben:
fax=<faxnummer>@phfax.local

Beispiel:
CANON Deurtschland hat die Faxnummer 0215134510;
ein Fax an CANON müssen Sie also adressieren an fax=0215134510@phfax.local

Nach erfolgreichen Versand erhalten Sie per E-Mail eine Versandbestätigung, im Fehlerfall eine Fehlermeldung.

Anmerkungen:
- der Faxversand funktioniert auch PH-intern.
- als Absenderadresse muss die primäre Mailadresse angegeben werden.

Empfang
Faxe können von jeder Nebenstelle der Telefonanlage empfangen werden; sie werden der Person, welcher der Telefonanschluss zugeordnet ist, als E-Mail-Attachment im pdf-Format zugestellt.
Die Faxnummer lautet 076168298<Nr. der Nebenstelle>.

Beispiel:
Frau Musterfrau hat die Telefonnummer -123 und die E-Mail-Adresse musterfraufr@ph-freiburg.de
Ein Fax an 076168298123 landet also als pdf-Dokument in ihrem Postfach.