Zugangsdaten E-Mail

Allgemeines

Die Web-Groupware erreichen sie unter folgenden URLs:

Wollen Sie hingegen ein eigenständiges E-Mailprogramm verwenden, so können Sie dieses wie in den folgenden Abschnitten erklärt ein:

Konfigurationsbeispiele für verschiedene Anwendungen

Anwendungen werden ständig geändert und weiterentwickelt. Unsere Abteilung aktualisiert nicht jede Beispielkonfiguration an neue Versionen, bitte haben sie hierfür Verständnis.

Zu folgenden Plattformen und Programmen finden sie derzeit eine kurze Beispielanleitung:

Windows

Sollten Sie Outlook oder Thunderbird nicht verwenden, erfahren Sie in den nächsten Abschnitten, wie die Daten für SMTP, IMAP, POP3 und Active Sync sind.

Versenden und Empfangen mit SMTP, IMAP und POP3

Auf das Postfach greifen Sie mit IMAP (SSL aktivieren, Port 993) zu. Der Servername lautet imap.ph-freiburg.de.

Sollten Sie ein älteres Mailprogramm verwenden und dies kein IMAP, sondern nur POP3 unterstützen, dann wählen Sie pop3.ph-freiburg.de als Servername aus (SSL aktivieren, Port 995).

Verschicken können sie E-Mails mittels SMTP (entweder auf Port 465 mit SSL oder auf Ports 587 und 25 mit StartTLS). Der Servername lautet smtp.ph-freiburg.de.

Es werden nur E-Mails zum Versand angenommen, wenn die darin verwendete  Absenderadresse Ihrem Login zugeornet werden kann

Sollte ihr Mailprogramm einen Authentifizierungstyp erfragen, so verwenden sie bitte PLAIN.

Als Login/Benutzername ist ihr PH-Login (z.B. muellerfr) anzugeben.

Wichtig: Bei SMTP muß ebenfalls Login und Kennwort verwendet werden. Andernfalls könnten sie nur E-Mails an unsere eigene Maildomain richten (Beispiel: support@ph-freiburg.de klappt, support@gmx.de kommt mit Fehler "relay access denied" zurück).

Synchronisation mit ActiveSync (iPhone, SmartPhone u.a.)

Vor allem mobile Geräte, aber auch manche Anwendung beherrscht das ActiveSync Protokoll von Microsoft. Bitte beachten sie, dass unterschiedliche Programme noch sehr verschiedene Implementierungen in Art und Umfang aufweisen.

Unser Server bietet die Synchronisation von E-Mails, Kalender, Adressbuch und Aufgaben an. Beachten Sie bitte, dass Android derzeit keine Aufgaben synchronisieren kann.

Unter Android, bei Smartphones, wird das passende Konto meist "Microsoft Exchange" genannt. Im Zweifelsfall ziehen sie die Anleitung ihres Gerätes zu Rate und suchen sie nach den Stichworten ActiveSync oder Mirosoft Exchange.

Legen sie ein neues Konto an und geben sie bitte folgende Daten bei der Konfiguration an:

  • Domain/Nutzername: Lassen Sie die Angaben bei Domain leer. Geben sie nur ihren PH-Login an (z.B. mustermannfr)
  • Servername bei Angestellten, Personal: pmail.phfr.de
  • Servername bei Studierenden: smail.phfr.de
  • Aktivieren sie die Sichere Verbindung (SSL)
  • Aktivieren sie ebenfalls "Alle SSL-Zertifikate akzeptieren"
  • Port belassen sie auf: 443

Kalender, Adressbuch und Aufgaben mit CalDAV und CardDAV synchronisieren

Die Synchronisation von Kalender, Adressbuch und Aufgaben zwischen verschiedenen Programmen und oder Servern ist noch nicht so etabliert, als dass man diese Funktionen in den meisten Mailprogrammen erwarten könnte.

Die Zugangsdaten sind personalisiert und müssen somit der Horde Webgroupware entnommen werden.

Bitte melden sie sich in unserer Horde Webgroupware an und klicken sie anschließend in den Komponenten Kalender, Adressbuch oder Aufgaben auf das Stift-Symbol des jeweiligen Kalenders etc., welchen sie synchronisieren wollen. Sie finden dann (zum Teil im Reiter Abonnement) eine CalDAV-Abonnement-Adresse Webadresse. Kopieren Sie bitte diese Adresse und geben sie jenem in ihrem Programm an. Bei der Synchronisation werden sie nach Login und Kennwort gefragt.