Fortbildungsreihe zum Thema Virtual Exchange (VE)

Ausgelöst durch die Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Digitalisierungsschub arbeiten wir im Auslandsamt aktuell daran, unsere Lehrenden im Aufbau und Ausbau virtueller Kollaborationsformate so gut wie möglich zu unterstützen. Für den Herbst 2020 planen wir eine Fortbildungsreihe zum Thema Virtual Exchange (VE).

Auf dieser Seite halten Sie über die Planungen auf dem Laufenden!

Teil 1 (Herbst 2020): Zoom-Konferenz mit VE-interessierten Lehrenden der PHFR
Klärung der Begrifflichkeiten (Virtual Exchange, Virtual Mobility etc.), des WAS, WARUM und WIE der virtuellen Kollaboration; Raum für individuelle Fragen.

Teil 2 (Herbst/Winter 2020): COIL-Fortbildung (Collaborative Online International Learning)
Aufbauend auf eine allgemeine Einführung in VE wird es je ein online Seminar für Einsteiger und eines für Fortgeschrittene geben. Zur Finanzierung werden Mittel aus dem L!NT Projekt genutzt. Wer bis Herbst bereits einen internationalen Partner für eine virtuelle Kollaboration gefunden hat, darf diesen ebenfalls kostenfrei zur Fortbildung anmelden!

TERMINE

Einführungsseminar
2. Oktober, 14.00-15.30 Uhr

Online Training "Introduction to Virtual Exchange"
16. Oktober, 23. Oktober, 30. Oktober, 6. November
jeweils 14.00-15.30 Uhr (plus asynchrone Phasen)

"Collaborative Class-to-Class VE Design"
13. November, 20. November, 27. November, 4. Dezember, 11. Dezember
jeweils 14.00-15.30 Uhr (plus asynchrone Phasen)

Teil 3 (Frühjahr 2021): Konzeptionstreffen/Staff Week zum Thema Virtual Exchange an der PHFR

Zielgruppe: Lehrende der PHFR und deren internationale Partner
In diesem Rahmen wird den internationalen Tandems die Möglichkeit gegeben, vor Ort in die inhaltliche Planung ihrer virtuellen Kollaboration zu gehen; ebenfalls sind Impulsvorträge von Experten vorgesehen.

Bei Fragen und Anregungen rund um das Thema Virtual Exchange und die geplante Fortbildungsreihe wenden Sie sich gerne an Dr. Verena Bodenbender oder Elisabeth Ahner-Tudball.

Anmeldungen zur Fortbildungsreihe nimmt Nilanthi Ohlms entgegen.

Mitgliedschaft UNICollaboration

Seit Anfang Juli ist die PH Freiburg darüber hinaus Mitglied bei UNICollaboration. Diese Organisation hat zum Ziel, virtuelle Kooperationsprojekte von Hochschulen in Forschung und Praxis weiterzuentwickeln. Als Mitglied erhalten wir regelmäßige Informationen über Projekte und Konferenzen im VE Bereich. Wenn Sie gerne auf die Mailingliste gesetzt werden möchten, dann melden Sie sich bitte bei Nilanthi Ohlms.