Was kann ich durch die Programmteilnahme lernen?


Das Programm SALAM bietet vor allem die Chance, Ihre eigene Lehrer(innen)persönlichkeit zu entwickeln und einen Professionalisierungsprozess in Gang zu setzen.

Konkret heißt das...

  •  Sie erproben die Kontaktaufnahme und Kommunikation mit einem Kind.

  •  Sie bauen über mehrere Monate eine feste Beziehung zu einem Kind auf.

  •  Sie erfahren etwas über die Gedanken, Vorstellungen, Wünsche, Bedürfnisse dieses Kindes und lernen, was Grundschulkinder beschäftigt.

  •  Sie gewinnen Einblick in eine andere Kultur, möglicherweise auch in Kulturkonflikte und Diskriminierung und werden konfrontiert mit Fremdheit.

  • Sie erleben möglicherweise eigene Grenzen in schwierigen Situationen.

  •  Sie führen Elterngespräche und unterstützen diese bei Fragen zur Schule und zum Bildungssystem. Sie überzeugen die Eltern, dass die Unternehmung dem Wohl des Kindes dient und sinnvoll ist.

  • Sie lernen Hilfestellung zu geben: nach Bedarf und auf Anfrage.

  • Sie gewinnen eine ganzheitliche Sicht auf die Kinder und Sie erkennen Stärken statt schulischer Misserfolge.

  • Sie erfahren, was an der jeweiligen Schule zur Förderung von bildungsbenachteiligten Kindern angeboten wird.

  • Sie bauen den Kontakt zu einer Familie auf und können so Vorstellungen und Handlungsmöglichkeiten für ihre spätere Elternarbeit entwickeln.

  • Sie begleiten das Kind in die Schule und lernen den Schulalltag aus der Perspektive des Kindes kennen.

  • Sie entwickeln Ideen zur Freizeitgestaltung von und mit Kindern.