Kooperationspartner und Mitarbeiter/innen

Kooperationspartner


Das Programm wird seit 2009/2010 von der Stadt Freiburg finanziert. Erfreulicherweise ist die Finanzierung langfristig abgesichert.

Folgende Hochschulen nehmen teil:

Folgende Schulen nehmen teil:

Kooperationspartner an der Pädagogischen Hochschule Freiburg:

Das Ziel der Pädagogischen Werkstatt ist es, Programme, Projekte und Seminare anzubieten, die eine besondere Theorie-Praxis-Verzahnung herstellen und die die Reflexions- und Kooperationskompetenz fördern. Das Motto der Pädagogischen Werkstatt lautet: v e r s c h i e d e n sein gehört dazu - Inklusion im Sinne einer differenzsensiblen "Pädagogik der Anerkennung". In der Pädagogischen Werkstatt finden die Begleitveranstaltungen des Patenschaftsprogramms SALAM statt.

Mitarbeiter/innen im Schuljahr 2016/2017

 

1) Adolf-Reichwein-Schule:

Frau Köngeter und Frau Lay (Schulsozialarbeiterinnen)

Koordinatorin an der PH Freiburg: Dr. Hildegard Wenzler-Cremer

2) Anne-Frank-Schule:

Herr Schneider-Anderer (Schulsozialarbeiter), Herr Bohn (Rektor)

Koordinatorin an der PH Freiburg: Dr. Hildegard Wenzler-Cremer

3) Hebel-Schule:

Frau Rouhana

Koordinatorin an der PH Freiburg: Frau Natascha Hofmann

4) Pestalozzi-Grundschule:

Koordinatorin für SALAM: Frau Hilde Mayer (Uni Freiburg, Ethnologie)

5) Tullaschule:

Frau Kunz (Rektorin), Frau Libera

Koordinatorin an der PH Freiburg: Dr. Hildegard Wenzler-Cremer

6) Vigelius-Schule:

Frau Schreiber

Koordinatorin an der PH Freiburg: Frau Nadine Comes

 

Gesamtkoordination: Dr. Hildegard Wenzler-Cremer (Institut für Psychologie), Susanne Braunger (Institut für Psychologie), Prof. Dr. Andrea Eickhoff Óhidy (Institut für Erziehungswissenschaft)

Studentische Hilfskraft: Dominik Hauger

Ehemalige Mitarbeiter/innen im Programm

 

Schulen: Christiane Manthey, Petra Himmelspach, Katja Witt, Frau Rücker

Pädagogische Hochschule: Dr. Patricia Baquero-Torres, Elisa Becker, Dr. Heike de Boer, Karin Eble, Prof. Dr. Alfred Holzbrecher, Jana Kiefer, Lisa Leon, Miriam Nürnberger

Universität Freiburg: Dr. Anna Meiser (Institut für Ethnologie)