Lehrer/innenfortbildung
Ringen - Raufen - Kämpfen
Datum
Fr 09.03 [14:30 - 16:30][Termin als ICS exportieren]
Ort
Judohalle im Olympiastützpunkt Freiburg
Beschreibung
Kräfte messen ist für Kinder und Jugendliche ein elementares Grundbedürfnis in ihrem Entwicklungsprozess. Die Bildungspläne haben dies anerkannt und das „Miteinander und Gegeneinander Kämpfen“ als Wahlpflichtbereich in den Primar- und Sekundarstufen- Sportunterricht integriert. Handlungshilfen unterstützen die Lehrkraft, mögliche Gefährdungen weitgehend auszuschließen und die eigene Sachkompetenz in diesem Themenfeld zu erweitern. Die Fortbildung stellt ein Konzept vor und bietet Anregungen, Angebote für körperliche Auseinandersetzungen so zu gestalten, dass die Schülerinnen und Schüler lernen regelkonform, rücksichtsvoll und fürsorglich miteinander umzugehen, wenn sie kämpfen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmner*innen erhalten eine Vorstellung eines didaktisch-methodischen Konzeptes zum Thema „Mit- und Gegeneinander Kämpfen im Sportunterricht“, erproben vielfältigen Spielen und Kampfformen im Mit- und Gegeneinander und lernen sportartgerichtete Spiele und Kampfformen (Ringen) kennen.
Einrichtung
Institut für Alltagskultur, Bewegung, Gesundheit
ReferentIn
Klaus Riesterer, Referent für den Ringerbund
Kontakt