Informationsveranstaltungen in der Beratungswoche WiSe 2017/2018

In der Beratungswoche bieten wir folgende Informationsveranstaltungen an (Raumplan):

Für Bachelor-Studierende
1. Semester: Dienstag, 10.10.2017, 10-11 Uhr, KG 4/106

3., 5. und 7. Semester: Dienstag, 10.10.2017, 11-12 Uhr, KG 4/106

Für Master-Studierende
1. Semester: Dienstag, 10.10.2017, 14.00-15:30 Uhr, KG 4/206 [Präsentation]

3. Semester: Dienstag, 10.10.2017, 15:30-16.00 Uhr, KG 4/206 [Präsentation]

Hinweis: Für Masterstudierende im ersten Semester beginnen die Lehrveranstaltungen mit einem Kompaktseminar am 13. und 14.10.2017, ganztägig [Uhrzeit folgen].

[Präsentation aus dem SoSe 2017]

Für das Hochschulzertifikat DaZ
Dienstag, 10.10.2017, 16.00-18.00 Uhr, KG 5/104

 

Tagespraktikum im BA und MA DaZ/DaF im WiSe 2017/2018

Denken Sie daran, sich zum tagespraktikum anzumelden. Die Anmeldeformulare werden per E-Mail veschickt.

 

Leipziger Erklärung zur sogenannten „Flüchtlingskrise“

Der Arbeitsbereich DaZ/DaF der PH Freiburg unterstützt die Leipziger Erklärung vom März 2016 [hier]

 

Lehrangebot BA und MA DaZ/DaF

Die Übersicht über die Lehrveranstaltungen des Bachelor-Studiengangs im SoSe 2017 finden Sie im Allgemeinen im LSF. Für den BA DaZ/DaF finden Sie hier eine Übersicht aller LVs im SoSe 2017.

 

Vorträge

 


Pluralisierung von Lebensweisen


Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß
: 29.01.2016 um 12 Uhr c.t. in KG II / 207
„Wandel der Normen? Sexualität, Ehe & Co im Umbruch“

Homepage


 

"Spuren hinterlassen"

Susanne Leuschner: 27.11.2015 um 12 Uhr c.t. in KG II / 207
„Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung“

Im Rahmen des Masterstudiengangs DaF durften wir Susanne Leuschner, die Länderreferentin für Russland und Zentralasien im Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung, bei uns an der Pädagogischen Hochschule begrüßen. In ihrem Vortrag informierte sie über das Lektorenprogramm, das schon seit 1993 junge HochschulabsolventInnen im Rahmen eines Stipendiums an ausländische Hochschulen vermittelt. Ziel ist es, dass die AbsolventInnen in den Einsatzländern außer dem Deutschunterricht auch Projekte organisieren, durch die sie „über den Unterricht hinaus Spuren in ihrem Einsatzland hinterlassen“. Frau Leuschner klärte nicht nur Fragen rund um Voraussetzung, Bewerbung, Finanzierung und Ablauf des Programms, sondern gab zudem noch einen ganz persönlichen Einblick in ihre eigenen Erfahrungen, die sie 2008-2010 als Lektorin in Russland machte: „Eine Erfahrung, von der man sein ganzes Leben noch zehrt“.

Homepage



"Überzeugungstäter für den Frieden"

Ulrike Purrer Guardado: 26.11.2015 um 18 Uhr c.t. in KG IV / 115
Thema „Frieden jetzt! Gerechtigkeit schafft Zukunft“

Im Rahmen der Adveniat-Jahresaktion 2015 mit dem Thema „Frieden jetzt! Gerechtigkeit schafft Zukunft“ hat Frau Ulrike Purrer Guardado die Erzdiözese Freiburg besucht. In einem Vortrag an der Pädagogischen Hochschule stellte sie ihre Arbeit im Einsatzgebiet Tumaco, eine 80.000-Einwohnerstadt in Kolumbien, vor. Mit Begeisterung gewährte sie einen Einblick in die afrokolumbianische Kultur und in die Traditionen der Hafenstadt, deren Bevölkerung außerdem einen starken Kontrast zu anderen Gruppen innerhalb Kolumbiens darstellen. In keinem anderen lateinamerikanischen Land sei ihr bisher eine solche Vielfalt an Kulturen und Landschaften begegnet, so Purrer Guardado. Trotz der verbesserten Sicherheitslage in Kolumbien gebe es aber immer noch einige Brennpunkte. So auch die Stadt Tumaco: Geprägt von dem gewaltvollen Konflikt in Kolumbien, flüchteten immer mehr Menschen vor dem Bürgerkrieg in die kleine Hafenstadt, wo sie jedoch eher Armut und Gewalt als Unterstützung vorfänden. Purrer selbst wohnt angepasst an den Lebensstandard dort mitten in der Flüchtlingssiedlung. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit den Jugendlichen vor Ort Projekte zu entwickeln, die zur Friedensförderung beitragen sollen: Zusammen wollen sie zu „Überzeugungstätern für den Frieden“ werden.

Homepage