InViSta

InViSta: Individuelle Interdisziplinäre Veranstaltungen im Studienangebot

In unserem regen Hochschulleben findet sich ein reichhaltiges Angebot an attraktiven und qualitativ hochrangigen wissenschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen: Vorträge, Gastvorträge, Antrittsvorlesungen, Präsentationen, Tagungen, Aufführungen etc.. Diese sind geeignet, für Ihr Studienziel wertvolle Einblicke in interdisziplinäres Arbeiten oder in nicht studierte fachliche Disziplinen zu ermöglichen.

Daher bietet es sich an, die Teilnahme an solchen (Einzel-) Veranstaltungen zu dokumentieren. Hierzu wurde der InViSta-Pass entwickelt. Auf diesem kann die Teilnahme an 16 individuellen, interdisziplinären Veranstaltungen im Studienangebot bestätigt werden. Bitte beachten Sie, dass maximal 2 Veranstaltungen aus den Bereichen Theater, Kino oder Musikaufführungen auf InVista angerechnet werden können.

Im Folgenden sind mögliche Verwendungsmöglichkeiten kurz zusammengefasst (ausdrücklich sei auf die InViSta-Satzung verwiesen)

1. Informationen für Studierende in lehramtsbezogenen Bachelorstudiengängen

Im  Wahlpflichtbereich des Übergeordneten Studienbereichs (Module BP-ÜSB M2 und BS-ÜSB, M2, BA-Lehramt, 6. Semester) können in folgenden Fällen Veranstaltungen durch den Besuch von 16 InViSta-Veranstaltungen ersetzt werden:

In der Primarstufe eine und in der Sekundarstufe 1 eine der beiden  zu studierenden Wahlpflichtveranstaltungen. Dafür ist der InViSta-Pass mit den entsprechenden Nachweisen dem Akademischen Prüfungsamt fristgerecht vorzulegen.

Auch Studierende nach der Lehramtsprüfungsordnung von 2011 können sich die Teilnahme im Studienbuch als fakultative Zusatzveranstaltung unter "weitere, zusätzlich besuchte Lehrveranstaltungen" bestätigen lassen und somit ihr Profil für spätere Bewerbungen schärfen.

2. Informationen für Nicht-lehramtsbezogene Bachelorstudiengänge

In den Bachelorstudiengängen Erziehungswissenschaft, Gesundheitspädagogik, Deutsch als Zeitsprache/Fremdsprache und Kindheitspädagogik kann im Rahmen der Module "Studium Generale 1" oder "Studium Generale 2" eine der zu studierenden Wahlpflichtveranstaltungen durch den Besuch von 16 InViSta-Veranstaltungen ersetzt werden.

Die Ersetzung regulärer Lehrveranstaltungen erfolgt hier nach Vorlage des InViSta-Passes bei der zuständigen Studiengangsleitung.

3. Weitere Verwendungsmöglichkeiten

InViSta-Veranstaltungen können auch die in regulären Lehrveranstaltungen aller Bachelorstudiengänge der Pädagogischen Hochschule Freiburg ggf. zu erbringenden Studienleistungen (Studienleistungen, die als Voraussetzung zur Teilnahme an der Modulprüfung angesetzt sind, sind hiervon ausgeschlossen) flankieren (z.B. Reflexion, Bestandteil eines Portfolios, Bericht in der Lehrveranstaltung). Darüber entscheidet der bzw. die Lehrende und kündigt dies zu Beginn der Lehrveranstaltung an.

Wo ist der InViSta-Pass erhältlich?

Im SSC (Studienservicecenter) KG 2, EG

Wie erkennt man, dass es sich um eine InViSta-Veranstaltung handelt?

In LSF sind zwei Bereiche ausgewiesen: Vorlesungsverzeichnis - weitere Lehrangebote - InViSta-Pass

Wie bekommt man die Teilnahmebestätigung?

Tragen Sie in Ihrem InViSta-Pass ein: Titel der Veranstaltung, Datum, Referent/in bzw. Leiter/in. Die Teilnahme wird auf dem InViSta-Pass durch Unterschrift und Stempel bestätigt. Der Pass kann z.B. vor der Veranstaltung am Eingang eingesammelt werden und nach der Veranstaltung am Ausgang wieder abgeholt werden.