59. Arbeitskreis Angewandte Gesprächsforschung (AAG)

Homepage des AAG auf dem Linguistik-Server Essen

Thema des 59. AAG: Unterstützung beim Sprechen und sprachlichen Handeln

25. und 26. November 2016

an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Thema des Arbeitstreffens sind vielfältige Formen unterstützter Kommunikation und die jeweiligen interaktiven Verfahren, mit denen dies gelingen kann.
Unterstützung beim Sprechen und sprachlichen Handeln ist ein gängiges Phänomen in vielen institutionellen Settings. Sie ist nötig, wenn jemand noch nicht, nicht mehr, aufgrund körperlicher, geistiger oder emotionaler Beeinträchtigungen nicht oder aufgrund mangelnden Fachwissens nicht ausreichend oder nicht situationsangemessen sprachlich handeln kann. Dies kann unter anderem die Lautproduktion betreffen, die Realisierung bestimmter sprachlicher Muster, aber auch eine bestimmte Sprache, sprachliche Varietät oder den Umgang mit bestimmten kommunikativen Settings und Anforderungen.

Organisator/innen:

 

Tagungsinformationen in PDF-Format

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Wir bitten stattdessen um einen Beitrag zur Kaffeekasse von 10 EUR, den wir vor Ort einsammeln.

 

Zeitlicher Ablauf

Donnerstag, 24. November

19.00        Warming up: Restaurant Hausbrauerei Feierling, Gerberau 46, 79098 Freiburg (im Zentrum, nächste Haltestelle der S1 „Oberlinden“, Achtung: nur Bargeldzahlung)

 

Freitag, 25. November

12.30        Ankommen, Begrüßung & Kaffee

13.00        Vorstellungs- und Berichtsrunde

14.00        Kaffeepause

14.15        Simone Amorocho (PH Freiburg): Das Ende des Schweigens: Verfahren der „Unterstützung“ bei KandidatInnen mit niedriger Sprachkompetenz in Prüfungsgesprächen der Pflege (Vortrag mit Datenanalyse)

15.00        Gregor Renner (KH Freiburg) und Ina Hörmeyer (Uni Freiburg): Evaluation interaktionsbasierter Kommunikationsförderung für Menschen ohne Lautsprache und ihre Interaktionspartner (Vortrag mit Datenanalyse)

15.45        Kaffeepause

16.00        Anna Khalizova (Uni Freiburg): Unterstützungsaktivitäten in der formularbasierten studentischen Lingua-Franca-Immatrikulationsberatung (Vortrag mit Datensitzung)    

17.30        Kaffeepause 

17.45        Nadejda Burow (FH Bielefeld): Ratsuchende mit L2: Unterstützung bei der Anliegensformulierung in der Schreibberatung (Vortrag mit Datenanalyse)

18.30        Ende des ersten Tagungstages            

19.30        Abendessen im Kaiser, Günterstalstr. 38, 79100 Freiburg (Stadtteil Wiehre, Haltestelle der S2 „Lorettostraße“ oder Bahnhof Wiehre + kurzer Fußweg)

 

Samstag, 26. November

08.15        Ankommen, Kaffee

08.30        Andreas Henze (Uni Siegen): Interviewunterstützung - Aspekte narrativer Sozialforschung im Feld der "Unterstützten Kommunikation" (Datensitzung)

10.00        Kaffeepause 

10.15        Angelika Bauer (DAA-Logopädieschule Freiburg): Unterstützte Kommunikation in aphasischen Gesprächen (Vortrag mit Workshop)

12.15        Kaffeepause

13.00        Gemeinsames Fazit für Anwendung und Forschung, Organisatorisches

13.45        Ende der Tagung