Vortragsreihe des Instituts für deutsche Sprache und Literatur

 

Germanistik und Deutschdidaktik
Positionen – Impulse – Kontroversen



Vorträge im Sommersemester 2018

Das Plakat zu den Vorträgen finden Sie hier.

Dienstag, 24.04.2018, 18-20 Uhr, KG 4/115
Prof. Dr. Clemens Kammler
Ist Brecht noch zu gebrauchen? Zur Frage der Zukunftsfähigkeit eines (Schul-)Klassikers

Dienstag, 15.05.2018, 18-20 Uhr, KG 4/115
Prof. Dr. Juliane Köster
Leichte und schwierige Aufgaben im Literaturunterricht. Was Lehrpersonen darüber wissen sollten

Dienstag, 29.05.2018, 18-20 Uhr, KG 4/115
Prof. Dr. Thorsten Roelcke
Definitionen – Aspekte ihrer lexikalischen, syntaktischen und textuellen Dimension

Dienstag, 19.06.2018, 18-20 Uhr, KG 4/115
Prof. Dr. Thomas Studer
Mehrsprachigkeitsdidaktik: Arbeitsfelder, neuere empirische Befunde und viele offene Fragen

Dienstag, 03.07.2018, 18-20 Uhr, KG 4/115
Prof. Dr. Doreen Bryant
Referenzielle Kohärenz: Theorie, Erwerb, Didaktik

 

Archiv der Vorträge

Wintersemester 2017/2018

Dienstag, 21.11.2017, 18-20 Uhr, KG 4 / 115
Dr. Marita Pabst-Weinschenk
„Sprechen und Zuhören“ – mehr als Selbstverständlichkeiten? Zum Stellenwert der mündlichen Kommunikation in der Deutschdidaktik

Mittwoch, 29.11.2017, 18-20 Uhr, KA 102
Prof. Dr. Ursula Bredel
Die Rolle der Interpunktion beim Lesen und Schreiben – Vorschlag für eine prozessorientierte Interpunktionsdidaktik [Folien]
 
Dienstag, 09.01.2018, 18-20 Uhr, KG 4 / 115
Prof. Dr. Jörg Roche
Von der Transferdifferenz zur Konzeptuellen Kompetenz – Grundzüge einer kognitiven Sprachdidaktik

Dienstag, 16.01.2018, 18-20 Uhr, KG 4 / 115
Prof. Dr. Monika Schmitz-Emans
Literatur und Photographie. Ein Vergleich der Photo-Poetiken von Gerhard Roth und W.G. Sebald

 

Sommersemester 2017

Dienstag, 23.05.2017, 18-20 Uhr, KG 4 / 115
Anna Brod (PH Freiburg)
Szenarien von Zeugenschaft in Theaterstücken zum NSU

Dienstag, 20.06.2017, 18-20 Uhr, KG 4 / 115
Prof. Dr. Gabriela Paule (Universität Bayreuth)
Dramatische Texte für Kinder und Jugendliche - ein Weg ins Theater?

Dienstag, 27.06.2017, 18-20 Uhr, KG 4 / 115
Dr. Marita Pabst-Weinschenk (Universität Düsseldorf)
„Sprechen und Zuhören“ – mehr als Selbstverständlichkeiten? Zum Stellenwert der mündlichen Kommunikation in der Deutschdidaktik

Dienstag, 11.07.2017, 18-20 Uhr, KG 4 / 115
Prof. Dr. Clemens Kammler (Universität Duisburg-Essen)
Ist Brecht noch zu gebrauchen? Zur Frage der Zukunftsfähigkeit eines (Schul-)Klassikers

 

Wintersemester 2016/2017

Dienstag, 15.11.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 / 115
Prof. Dr. Anne Berkemeier
„Grammatik zum Anfassen“ – Didaktische Potenziale einer visualisierten Grammatik

Dienstag, 22.11.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Prof. Dr. Ulf Abraham
„Kompetenzorientierung“ im Literaturunterricht, oder: Wie man eine Hilfe findet [Folien]

Dienstag, 13.12.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Prof. Dr. Helmuth Feilke
„Bei den Sioux weiß man nie“ – Beobachtungen zur grammatischen Konstruktion schriftlichen Erzählens

Dienstag, 17.01.2017 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Prof. Dr. Michael Scheffel
Geschichten vom Homo narrans oder: Formen und Funktionen des Erzählens im menschlichen Alltag und in der Literatur

 

Sommersemester 2016

Dienstag, 3.5.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 / 115
Dr. Michael Bachmann (Glasgow)
Theaterkritik im Unterricht. Zum ‚Fall‘ der Klassikerinszenierung

Dienstag, 24.5.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Prof. Dr. Björn Rothstein (Bochum)
Zur Textsortenerwartung und ihren Einfluss auf das Textverstehen

Dienstag, 31.5.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Dr. Benedikt Descourvières (Bendorf)
‚Episch und rhapsodisch‘. Erinnerungsarbeit in Uwe Timms „Am Beispiel meines Bruders“

Dienstag, 28.6.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Anne Frenzke-Shim (Karlsruhe)
„Willst’n Herz machen?“ Zur Rekonstruktion bildbezogener Interaktionen an Tablets im Fremdsprachenunterricht

Dienstag, 5.7.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Wolfgang Bay (Freiburg)
Geschichten verstehen. Theoretische Herleitung und empirische Überprüfung eines Lesestrategiesets für narrative Texte

Dienstag, 12.7.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Prof. Dr. Jakob Ossner (Tettnang)
Kriterien für sprachdidaktische Entscheidungen

 

Sommersemester 2015:

Dienstag 16. Juni 2015 · 18-20 Uhr · KG 4/105
Prof. Dr. Peter Auer (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
„Ethnolekte“ des Deutschen: Facts and fiction

Dienstag 23. Juni 2015 · 18-20 Uhr · KG 4/105
Prof. Dr. Andrea Bertschi-Kaufmann (Pädagogische Hochschule der FH Nordwestschweiz)
Lesesozialisationen verstehen und das Lesen verständig unterstützen

Dienstag 30. Juni 2015 · 18-20 Uhr · KG 4/105
Prof. Dr. Elke Grundler (Pädagogische Hochschule Weingarten)
Präsentieren in der Schule. Didaktische Perspektiven auf eine komplexe kommunikative Handlung

Dienstag 14. Juli 2015 · 18-20 Uhr · KG 4/105
Prof. Dr. Matías Martínez (Bergische Universität Wuppertal)
Erklären und verstehen. Über kognitive Leistungen des Erzählens

 

Wintersemester 2015/16:

Dienstag, 17.11.2015 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Laura Hahn (Pädagogische Hochschule Freiburg)
Grammatikdidaktische Visualisierungen.
Zum Bedeutungspotential eines vernachlässigten Lerngegenstandes

Dienstag, 1.12.2015 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Prof. Dr. Florian Radvan (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
„Wir haben immer Reclam!“ Editionsphilologie und Lesedidaktik.
Zur Erforschung von Textausgaben für den Deutschunterricht

Dienstag, 8.12.2015 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Andrea Hensgen (Vörstetten)
Märchen und das kindliche Weltverständnis.
Das Potential der Gattung für die Grundschule

Dienstag, 12.1.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Prof. Dr. Cornelia Rosebrock (Goethe-Universität Frankfurt a. M.)
Strategien des ästhetischen Lesens.
Literarisches Lernen in rezeptionsästhetischer Perspektive

Dienstag, 19.1.2016 · 18-20 Uhr · KG 4 /115
Dr. Sören Ohlhus (Universität Bielefeld)
Vom mündlichen zum schriftlichen Erzählen.
Erzählprozesse, Textstrukturen und didaktische Überlegungen