Merkblatt für das Anfertigen von Hausarbeiten

Ø  eine schriftliche Hausarbeit sollte umfassen:

  • Deckblatt (Titel der Arbeit, des Seminars, Name, Anschrift und Matrikelnummer der Verfasserin/des Verfassers)
  • Gliederung
  • „Text“ (die Ausarbeitung, bzw. Bearbeitung des Themas)
  • Literaturverzeichnis
  • evtl. Anmerkungen

Ø  Fragestellung

Die Fragestellung wird entweder in der Einleitung oder im ersten Kapitel entwickelt. Sie sollte klar und möglichst präzise formuliert werden.

Ø  Beschreibungen und Analysen sollten von Bewertungen und eigenen Stellungnahmen getrennt werden. Kritische Einwände und Gegenargumente gehören in den Text, eine eigene Stellungnahme ist erwünscht. Sie sollte aber im Schlussteil formuliert werden.

Ø  Zitieren

Bitte machen Sie referierte Teile als solche kenntlich und nennen Sie Quellen und Belege.

Hinweise zum richtigen Zitieren finden Sie auf der Website des Instituts für Erziehungswissenschaft:  https://www.ph-freiburg.de/ew/wissenschaftliches-schreiben/zitieren.html

Ø  Umfang

Bei schriftlichen Hausarbeiten sollte der Umfang 10-15 Seiten betragen. Bei Gemeinschaftshausarbeiten entsprechend mehr.

 

Literaturhinweis:

Karmasin, Matthias; Ribing, Reiner (2012): Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten: Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten sowie Dissertationen. UTB

Prof. Dr. Bettina Fritzsche, Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt qualitative Forschungsmethoden, Institut für Erziehungswissenschaft, Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21, D-79117 Freiburg, Tel. +49(0)761-682249, mail: bettina.fritzsche(atnospam)ph-freiburg.de