Publikationen in der Abteilung Allgemeine Erziehungswissenschaft und Philosophie

Die Publikationen sind wie folgt gegliedert:

I.In Druck & in Vorbereitung
II.Monographien
III.Herausgeberschaften
IV.Beiträge in Sammelbänden, Lexika & Handbüchern
V.Zeitschriftenaufsätze
VI.Beiträge in Lexika
VII.Rezensionen
VIII.Onlinebeiträge

In Druck & in Vorbereitung

  • Becker, Nicole (2014): Stimulanzien als Retter in der pädagogischen Not? Erscheint in: Lohmann, I./Kluge, S./Steffens, G. (Hrsg.): Menschenverbesserung – Transhumanismus. Jahrbuch für Pädagogik 2014. Frankfurt am Main.
  • Becker, Nicole: Abwesenheit und Störung als Ausdruck von Unaufmerksamkeit – Erzählungen von Eltern und Darstellungen in Klassifikationssystemen. Erscheint in: Reh, Sabine; Berdelmann, Kathrin; Dinkelaker, Jörg (Hrsg.): Aufmerksamkeit und Pädagogik. Geschichte, Theorie, Empirie. Springer VS.
  • Becker, Nicole: Kann oder will das Kind nicht lernen? Willensfreiheit und Erziehung als theoretisches und praktisches Problem. Erscheint in: Schöne-Seifert, Bettina; Muders, Sebastian; Rüther, Markus; Stier, Marco Stier (Hrsg.): Unser Bild vom Handeln: Aktuelle Kontroversen in Neurowissenschaft und Philosophie. Mentis Verlag. Münster.
  • Brüggemann, Christian, Köpfer, Andreas & Bergmüller-Hauptmann, Claudia (Hrsg.) (2016): The Global Paradigm of Inclusive Education: Global Diffusion and Local Translations. In: ZEP – Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, H. 3. (in Vorb.)
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2015): Unterrichtsgespräche aus semiotisch- pragmatistischer Perspektive in:  Heike de Boer, Marina Bonanati: Gespräche über Lernen – lernen im Gespräch. (in Vorbereitung)     

  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2014): Gouvernementalität: Autorität und Regierung. In: Kraus, A./ Budde, J. Hietzge, M. Wulf, Chr. (Hrsg.): ‚Schweigendes‘ Wissen in Lernen und Erziehung, Bildung und Sozialisation. Weinheim: Beltz Juventa
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2014): Aufmerksamkeit und Subjektbildung aus pragmatistischer Sicht. In: Reh, S./ Berdelmann, K./ Dinkelaker, J. (Hrsg.): Aufmerksamkeit. Zur Geschichte, Theorie und Empirie eines pädagogischen Phänomens. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften

Monographien

2014

  • Becker, Nicole (2014): “Schwierig oder krank?” ADHS zwischen Pädagogik und Psychiatrie. Bad Heilbrunn: Verlagsbuchhandlung Julius Klinkhardt.

2013

  • Dörpinghaus, Andreas; Poenitsch, Andreas; Wigger, Lothar. (2013). Einführung in die Theorie der Bildung (5. Auflage). Darmstadt: WBG.
  • Köpfer, Andreas (2013): Inclusion in Canada - Analyse inclusiver Unterrichtsprozesse, Unterstützungsstrukturen und Rollen am Beispiel kanadischer Schulen in den Provinzen New Brunswick, Prince Edward Island und Québec. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

2011

  • Fritzsche, Bettina (2011, Erstauflage 2003): Pop-Fans. Studie einer Mädchenkultur. Wiesbaden, 289 S.

2009

  • Köpfer, Andreas (2009): Die entwicklungslogische Didaktik (Feuser) – Entstehung, Modifikationen, Perspektiven. Staatsarbeit, Universität zu Köln, 2008. Veröffentlicht bei InKö - Integration/Inklusion Köln. Online verfügbar unter www.hwf.uni-koeln.de/data/File/inkoetext/EntwicklungslogischeDidaktik_ExamensarbeitKoepfer.pdf [Zugriff: 20.04.2016]

2006 

  • Becker, Nicole (2006): Die neurowissenschaftliche Herausforderung der Pädagogik. Bad Heilbrunn: Verlagsbuchhandlung Julius Klinkhardt.
  • Fritzsche, Bettina; Nohl, Arnd-Michael; Schondelmeier, Anne-Christin (2006): Biographische Chancen im Entrepreneurship, Duisburg. 

2004

  • Poenitsch, Andreas (2004): Bildung und Relativität - Konturen spätmoderner Pädagogik. Würzburg.

Herausgeberschaften

2016

  • Sturm, Tanja; Köpfer, Andreas & Wagener (Hrsg.) (2016): Bildungs- und Erziehungsorganisationen im Spannungsfeld von Inklusion und Ökonomisierung. Tagungsband zur 50. DGfE-Sektionstagung Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Böing, Ursula & Köpfer, Andreas (Hrsg.) (2016): Be-Hinderung der Teilhabe – soziale, politische und institutionelle Herausforderungen inklusiver Bildungsräume. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

2015

  • Fritzsche, Bettina; Engel, Juliane (Hrsg.) (2015) : The potential of videography in comparative education. Special issue in the Journal Research in Comparative and International Education, 10 (3) (http://rci.sagepub.com/content/current)
  • Fritzsche, Bettina; Huf, Christina (Hrsg.) (2015): The benefits, problems and issues of comparative research: An ethnographic perspective. New Cottage u.a.: E&E publishing, 138 S.
  • Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.) (2015): Lern-kulturen. Rekonstruktion pädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen. Wiesbaden, 339 S.

2014

  • Bohnsack, Ralf; Fritzsche, Bettina; Wagner-Willi, Monika (Hrsg.) (2014): Dokumentarische Video- und Filminterpretation. Methodologie und Forschungspraxis. Wiesbaden, S. 500.

2012

  • Bethmann, Stephanie; Helfferich, Cornelia; Hoffmann, Heiko; Niermann, Debora (Hrsg.) (2012): Agency. Qualitative Rekonstruktionen und gesellschaftstheoretische Bezüge von Handlungsmächtigkeit. Weinheim: Juventa-Verlag.
  • Kruse, Jan; Bethmann, Stephanie; Niermann, Debora; Schmieder, Christian (Hrsg.) (2012): Qualitative Interviewforschung in und mit fremden Sprachen. Eine Einführung in Theorie und Praxis. Weinheim: Juventa-Verlag.

2011

  • Ziemen, Kerstin; Langner, Anke; Köpfer, Andreas & Erbring, Saskia (Hrsg.) (2011): Inklusion – Herausforderungen, Chancen und Perspektiven. Hamburg: Kovač Verlag.

2009

  • Kolbe, Fritz-Ulrich; Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.) (2009): Ganztagsschule als symbolische Konstruktion. Fallanalysen zu Legitimationsdiskursen in schultheoreti­scher Perspektive. Opladen, 243 S.

2007

  • Hartmann, Jutta; Klesse, Christian; Wagenknecht, Peter; Fritzsche, Bettina; Hackmann, Kristina (Hrsg.) (2007): Heteronormativität. Empirische Studien zu Geschlecht, Sexualität und Macht. Opladen, 312 S.

2004

  • Poenitsch, Andreas; Ruhloff, Jörg (Hrsg.) (2004): Theodor Ballauff - Pädagogik der “selbstlosen Verantwortung der Wahrheit.” Weinheim: Juventa.
  • Poenitsch, Andreas; Ruhloff, Jörg (Hrsg.) (2004): Theodor Ballauff - Pädagogik als Bildungslehre. (Auflage: 4., veränd. Neuaufl.). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

2002

  • Schäfer, Eva; Fritzsche, Bettina; Nagode, Claudia (Hrsg.) (2002): Geschlechterverhältnisse im sozialen Wandel. Opladen.

2001 

  • Fritzsche, Bettina; Hartmann, Jutta; Schmidt, Andrea; Tervooren, Anja (Hrsg.) (2001): Dekonstruktive Päd­ago­gik. Erziehungswissenschaftliche Debatten unter poststrukturalistischen Perspektiven. Opladen 2001, 289 S.

Beiträge in Sammelbänden & Handbüchern

2017

  • Fritzsche, Bettina (2017): “Doing equality” als “doing inclusion”. Kulturvergleichende Rekonstruktionen schulischer Normen der Anerkennung. In: Behrmann, Laura; Eckert, Falk; Gefken, Andreas; Berger Peter A. (Hrsg.): ‚Doing Inequality‘ - Prozesse sozialer Ungleichheit im Blick qualitativer Sozialforschung, Wiesbaden, S. 61-82
  • Lehmann-Rommel, R. (2017): Schweigende Dimensionen von Macht in pädagogischen Beziehungen: Autorität und (Selbst)Regierung. In: Kraus, A./ Budde, J./ Hietzge, M./ Wulf, Ch. (Hrsg.): Handbuch Schweigendes Wissen. Erziehung, Sozialisation, Bildung und lernen. Juventa Verlag (im Druck). S. 716-733.

2016

  • Köpfer, Andreas (2016): Doing Spaces – kritische Perspektiven auf die Verräumlichung inklusiver Bildung im Kontext Schule. In: A. Köpfer & U. Böing (Hrsg.): Be-Hinderung der Teilhabe – soziale, politische und institutionelle Herausforderungen inklusiver Bildungs-räume. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 82-94.
  • Köpfer, Andreas & Böing, Ursula (2016): Inklusion zwischen Bewahrung und Transformation von Bildungsräumen. In: A. Köpfer & U. Böing (Hrsg.): Be-Hinderung der Teilhabe - soziale, politische und institutionelle Herausforderungen inklusiver Bildungsräume. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 7-12.
  • Köpfer, Andreas (2016): Zwischen Autonomie und Be-Hinderung - Schulassistenz bei Schüler(innen) mit hohem Unterstützungsbedarf als Voraussetzung oder Widerspruch für Raumaneignung. In: T. Bernasconi & U. Böing (Hrsg.): Schwere Behinderung & Inklusion. Oberhausen: Athena Verlag, S. 195-208.
  • Köpfer, Andreas; Wolfang Dworschak; Andrea Kapfer; Heidrun Demo & Irene Moser (2016): Bildungssituation von Schülerinnen und Schülern mit geistiger Behinderung in deutschsprachigen Ländern. In: E. Fischer & R. Markowetz (Hrsg.): Inklusion im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Stuttgart: Kohlhammer, S. 289-316.

2015

  • Fritzsche, Bettina (2015): Intercultural negotiations of the concept of ‘strictness’ in a comparative research project. In: Fritzsche, Bettina; Huf, Christina (Hrsg.): The benefits, problems and issues of comparative research: An ethnographic perspective, S. 35-51
  • Fritzsche, Bettina (2015): Responsive Differenzbearbeitungen. Eine Diskussion der Potenziale und Grenzen einer reflexiv-responsiven Vorgehensweise am Beispiel einer kulturvergleichenden ethnographischen Studie. In: Althans, Birgit; Engel, Juliane (Hrsg.): Responsive Organisationsforschung - Methodologien und institutionelle Rahmungen von Übergängen, Wiesbaden, S. 161-178.

  • Fritzsche, Bettina (2015): Praxeologische Perspektiven auf die Verzahnung von „doing difference“ und „doing pedagogy“ im Unterricht. In: Budde, Jürgen; Blasse, Nina; Bossen, Andrea; Knauß, Elke; Rißler, Georg:  Heterogenitätsforschung. Empirische und theoretische Perspektiven. Weinheim und Basel, S. 165-192.
  • Fritzsche, Bettina (2015): Intercultural negotiations of the concept of ‘strictness’ in a comparative research project. In: Fritzsche, Bettina; Huf, Christina (Hrsg.): The benefits, problems and issues of comparative research: An ethnographic perspective, S. 35-51.
  • Huf, Christina; Fritzsche, Bettina (2015): Introduction. In: dies. (Hrsg.): The benefits, problems and issues of comparative research: An ethnographic perspective, S. 1-11.
  • Fritzsche, Bettina, Göbel-Leube, Christin (2015): Wettbewerbskultur in Verbindung ‚alter‘ und ‚neuer‘ pädagogischer Trends. Schulkultur der Brunnengrundschule (Berlin): In: Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.) : Lernkulturen. Rekonstruktion pädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen. Wiesbaden, S. 66-99.
  • Fritzsche, Bettina; Reh, Sabine (2015): Ganztagsschulen in Entwicklung. Porträts ausgewählter Ganztagschulen. Einleitung. In: Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.) : Lernkulturen. Rekonstruktion pädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen. Wiesbaden, S. 63-65.
  • Köpfer, Andreas & Bartosch, Roman (2015): Stadtnatur als Gemeinsamer Gegenstand im inklusiven Englischunterricht. In: C. Bongartz & J. Rymarczyk (Hrsg.): Inquiries in Language Learning – Forschungen zu Psycholinguistik und Fremdsprachendidaktik. Bern: Peter Lang Verlag.
  • Köpfer, Andreas (2015): Zielperspektive: Inklusiver Englischunterricht – didaktische Diskussion am Unterrichtsbeispiel „London“ In: O. Musenberg & J. Riegert (Hrsg.): Inklusiver Fachunterricht in der Sekundarstufe. Stuttgart: Kohlhammer, S. 347-356.
  • Köpfer, Andreas (2015): Raumtheoretische Überlegungen zur schulinternen Unterstützung am Beispiel des kanadischen „Methods & Resource Teachers“ M&RT). In: I. Schnell (Hrsg.): Herausforderung Inklusion. Theoriebildung und Praxis. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 189-198.
  • Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (2015): Einleitung. Lern-kultur- und Unterrichtsentwicklung in Ganztagsschulen. In: Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.) : Lernkulturen. Rekonstruktion pädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen. Wiesbaden, S. 13-18.
  • Köpfer, Andreas; Sturm, Tanja & Huber, Stephan G. (2015): Schulleitungen Gestaltende einer inklusionsfähigen Schule – Begriffsklärung und Stand der Forschung. In: S. G. Huber (Hrsg.): Jahrbuch Schulleitung 2015. Kronach: Carl Link, S. 193-210.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2015): Aufmerksamkeit und Subjektbildung aus pragmatistischer Sicht. In: Sabine Reh/Kathrin Berdelmann/Jörg Dinkelaker (Hrsg.): Aufmerksamkeit. Geschichte – Theorie - Empirie. Wiesbaden: Springer VS, S. 147-169.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2015): Unterrichtsgespräche aus semiotisch- pragmatistischer Perspektive in:  Heike de Boer, Marina Bonanati: Gespräche über Lernen – Lernen im Gespräch.  Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 61-82. 
  • Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (2015): Die Transformation von Lernkulturen zu einer praxistheoretisch fundierten Ganztagsschulforschung. In: Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.) : Lernkulturen. Rekonstruktion pädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen. Wiesbaden, S.39-62.
  • Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (2015): Ganztagsschulforschung als Transformationsforschung. Theoretische und empirische Erträge des Projekts. In: Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.) : Lernkulturen. Rekonstruktion pädagogischer Praktiken an Ganztagsschulen. Wiesbaden, S. 297-336.

2014

  • Bohnsack, Ralf; Fritzsche, Bettina; Wagner-Willi, Monika (2014): Dokumentarische Video- und Filminterpretation. In: Bohnsack, Ralf; Fritzsche, Bettina; Wagner-Willi, Monika (Hrsg.) (2014) Dokumentarische Video- und Filminterpretation. Wiesbaden, S. 11-41.
  • Fritzsche, Bettina (2014): Inklusion als Exklusion. Differenzproduktionen im Rahmen des schulischen Anerkennungsgeschehens. In: Tervooren, Anja; Engel, Nicolas; Göhlich, Michael; Miethe, Ingrid; Reh, Sabine (Hrsg.):  Ethnographie und Differenz in pädagogischen Feldern. Internationale Entwicklungen erziehungswissenschaftlicher Forschung. Bielefeld, S. 329-345.
  • Fritzsche, Bettina; Wagner-Willi, Monika (2014): Dokumentarische Interpretation von Unterrichtsvideografien. In: Bohnsack, Ralf; Fritzsche, Bettina; Wagner-Willi, Monika (Hrsg.) (2014): Dokumentarische Video- und Filminterpretation. Methodologie und Forschungspraxis. Wiesbaden, S. 131-152.  
  • Köpfer, Andreas (2014): Kernkategorien einer inklusiven Englischdidaktik. In: Bartosch, Roman & Rohde, Andreas (Hrsg.): Im Dialog der Disziplinen. Englischdidaktik - Förderpädagogik - Inklusion. Trier: Wissenschaftlicher Verlag, S. 157-166.
  • Köpfer, Andreas & Böing, Ursula (2014): Inklusive Schulbegleitforschung in der Lehrer_innenbildung - erste Erkenntnisse aus einer Evaluation. In: Schuppener, S.; Bernhardt, N.; Hauser, M. & Poppe, F. (Hrsg.): Inklusion und Chancengleichheit. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 278-285.
  • Köpfer, Andreas & Böing, Ursula (2014). Schulentwicklungsprozesse unterstützen – Chancen inklusiver Schulbegleitforschung. In: M. Dziak-Mahler & B. Amrhein (Hrsg.): Fachdidaktik inklusive. Münster: Waxmann, S. 71-88.
  • Scherr, Albert; Niermann, Debora (2014): Wider den Forschungsmethodenzwang. Ein Plädoyer für die theoriegeleitete Entdeckung interessanter Daten. In: Mührel, Eric/ Birgmeier, Bernd: Perspektiven (sozial-)pädagogischer Forschung. Wiesbaden: VS-VerlagText.

2013

  • Becker, Nicole (2013): Lernen (in Zusammenarbeit mit Tarek R. Besold; Roland Graber; Katharina Scheiter; Kristin Völk & Christine Dimroth). In: Stephan, Achim; Walter, Sven (Hrsg.): Handbuch Kognitionswissenschaft. Verlag J.B. Metzler. Stuttgart/Weimar. S. 344-360.
  • Becker, Nicole (2013): Gibt es eine Neurodidaktik? In: Bohl, Thorsten; Koch-Priewe, Barbara; Hanke, Ulrike, Zierer, Klaus (Hrsg.): Neuere Ansätze in der Allgemeinen Didaktik. Jahrbuch für Allgemeine Didaktik 2013. S. 231-244.
  • Fritzsche, Bettina; Wagner-Willi, Monika (2013): Ethnografie und Videografie in praxeologischer Perspektive. In: Loos, Peter; Nohl, Arnd-Michael; Przyborski, Aglaja (Hrsg.): Dokumentarische Methode. Grundlagen - Entwicklungen - Anwendungen. Opladen & Farmington Hills,  S. 268-283.
  • Fritzsche, Bettina (2013): Anerkennungsverhältnisse vergleichend, transkulturell und reflexiv gedacht. Bericht aus einem an Grundschulen in London und Berlin durchgeführten ethnographischen Forschungsprojekt. In: Hummrich, Merle; Rademacher, Sandra (Hrsg.): Kulturvergleich in der qualitativen Forschung. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven und Ana-lysen. Wiesbaden, S. 193-210.
  • Köpfer, Andreas & Scheidt, Katja (2013): Die Antinomie Individualisiertes & Gemeinsames Lernen - Versuch einer Strukturierung. In: C. Dannenbeck & C. Dorrance (Hrsg.): Doing Inclusion – Inklusion in einer nicht inklusiven Gesellschaft. Tagungsband zur Jahrestagung der Inklusionsforscher/innen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 217-225.
  • Niermann, Debora (2013): When sons become fathers - Migration benefit and new fatherhood from an Intergenerational Perspective: In: Geisen, Thomas et al.: Migration, Familie und soziale Lage: Beiträge zu Bildung, Gender und Care. Wiesbaden: VS-Verlag.

2012

  • Becker, Nicole (2012): Wissen übers Lernen. Eine kritische Bestandsaufnahme der pädagogischen Rezeption neurowissenschaftlicher Erkenntnisse. In: Ackermann, Karl-Ernst; Burtscher, Reinhard; Ditschek, Eduard Jan; Schlummer, Werner (Hrsg.): Inklusive Erwachsenenbildung. Berlin: Ges. Erwachsenenbild. u. Behinderung. S. 27-41
  • Fritzsche, Bettina; Tervooren, Anja (2012): Doing difference while doing ethnography. Zur Methodologie ethnographischer Untersuchungen von Differenzkategorien in Prozessen der Subjektkonstitution. In: Friebertshäuser, Barbara; Kelle, Helga; Boller, Heike; Bollig, Sabine;  Huf, Christina; Langer, Antje; Ott, Marion; Richter, Sophia (Hrsg.): Feld und Theorie. Herausforderungen erziehungswissenschaftlicher Theorie. Opladen, Berlin & Toronto, S. 25-39
  • Fritzsche, Bettina (2012): Subjektivationsprozesse in Domänen des Sagens und Zeigens. Butlers Theorie als Inspiration für qualitative Untersuchungen des Heranwachsens von Kindern und Jugendlichen. In: Ricken, Norbert; Balzer, Nicole (Hrsg.): Pädagogische Lektüren Judith Butlers. Wiesbaden, S. 181-205.
  • Köpfer, Andreas (2012): Das Methods & Resource Team als Koordinationsstelle einer inklusiven Schule. In: mittendrin e.V. (Hrsg.): Eine Schule für alle. Inklusion umsetzen in der Sekundarstufe. Mülheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr, S. 322-325.
  • Kruse, Jan; Bethmann, Stephanie; Eckert, Judith; Niermann, Debora; Schmieder, Christian (2012): In und mit fremden Sprachen forschen. Eine empirische Bestandsaufnahme zu Erfahrungs- und Handlungswissen von Forschenden. In: diess.: Qualitative Interviewforschung in und mit fremden Sprachen. Eine Einführung in Theorie und Praxis. Weinheim: Juventa-Verlag. S. 27-68. 
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2012): Bewerten als Zugang zum Beobachten. In: de Boer, H.; Reh, S. (Hrsg.): Beobachtung in der Schule – Beobachten lernen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 131-149.
  • Niermann, Debora (2012): Sexualaufklärung, Sexualität und kontrazeptives Verhalten im Lebenslauf von Männern mit Migrationshintergrund. In: Familienplanung und Migration. Dokumentation der Wissenschaftlichen Abschlusstagung. Köln: BZgA.
  • Scherr, Albert; Niermann, Debora (2012): Migration und Kultur im schulischen Kontext. In: Bauer, Ullrich; Bittlingmayer, Uwe; Scherr, Albert: Handbuch Erziehungs- und Bildungssoziologie. Wiesbaden: VS-Verlag.

2011

  • Becker, Nicole (2011): Evolutionäres Denken im Kontext erziehungswissenschaftlicher Diskussionen. Engels, Eva-Marie/Potthast, Thomas (Hrsg.): Charles Darwin und seine Bedeutung für die Wissenschaften. Narr Francke Attempto, Tübingen. S.225-242.
  • Becker, Nicole (2011): Beiträge für das Lexikon Erziehungswissenschaft. Hrsg.: Horn, K.-P. / Kemnitz, H. / Marotzki, W. / Sandfuchs, U. (Klinkhardt-Verlag): Biologie (als Grundlage der Päd.); Biologismus; Eugenik; Genetik; Grenzen der Erziehung; Konstruktivismus; Popularisierung; Prägung; Neurowissenschaften; Verhaltensgenetik; Verwendungsforschung; Erziehungsratgeber; DSM; Psychoedukation.
  • Köpfer, Andreas (2011): Theorie-Praxis-Seminar „Inklusive Schulentwicklung in Köln“ der Universität zu Köln – Perspektiven für die LehrerInnenbildung. In: K. Ziemen, A. Langner, A. Köpfer & S. Erbring (Hrsg.): Inklusion – Herausforderungen, Chancen und Perspektiven. Hamburg: Kovač Verlag, S. 139-150
  • Niermann, Debora (2011): „Ich muss die Familie ziehen, ich als Mann“: Geschlechter- und Familienbeziehungen von Männern mit osteuropäischem Migrationshintergrund in Deutschland. In: Freiburger Geschlechterstudien (Hrsg.). Migration, Mobilität, Geschlecht. Opladen: Barbara Budrich Verlag. S. 175-192.
  • Reh, Sabine; Rabenstein, Kerstin; Fritzsche, Bettina (2011): Learning Spaces without Bounda­ries? Territo­ries, power and how schools order learning. In: Social and Cultural Geog­raphy. Special Issue ‘Embodied Dimensions and Dynamics of Education Spaces’. Volume 12, Issue 1, Feb. 2011, Routledge, S. 83-98.

 2010

  • Becker, Nicole (2010): Frühkindliche Entwicklungs- und Lernprozesse. Möglichkeiten und Grenzen neurowissenschaftlicher Forschung. In: Leu, Hans Rudolf/ von Behr, Anna (Hrsg.): Forschung und Praxis der Frühpädagogik: Profiwissen für die Arbeit mit Kindern von 0-3 Jahren. Reinhardt, München, Basel. S. 26-38. (2. Auflage 2012).
  • Becker, Nicole (2010): Technologien, Bilder, Reduktionen. Erziehungswissenschaftliche Reflexionen über den Reiz neurowissenschaftlicher Offerten. In: Langewand, A./Schlüter, S. (Hrsg.): Neurobiologie und Erziehungswissenschaft. Die neueren Konjunkturen pädagogischer Wissenschaftsforschung aus historischer und systematischer Perspektive. Beiträge zur Theorie und Geschichte der Erziehungswissenschaft; Bd. 32. Bad Heilbrunn. S. 22-37.
  • Fritzsche, Bettina (2010): Gender und Fan-Kultur. In: Roose, Jochen; Schäfer, Mike S.; Schmidt-Lux, Thomas (Hrsg.): Fans. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden, S. 229-248.
  • Fritzsche, Bettina (2010): Sozialisation und Geschlecht in der Medienkultur. In: Hoffmann, Dagmar; Mikos, Lothar (Hrsg.): Mediensozialisationstheorien. Neue Modelle und Ansätze in der Diskussion. Wiesbaden, S. 167-184.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2010): Dewey - seine Bedeutung in gegenwärtigen Diskursen und Praktiken der Pädagogik. In: Saalfrank, W.-T./ Zierer, K. (Hrsg.): Zeitgemäße Klassiker der Pädagogik. Paderborn: Ferdinand Schöningh, S.155-170.
  • Poenitsch, Andreas (2010): Wilhelm von Humboldt. In: Zierer, K., & Saalfrank, W.-T. (Hrsg.): Zeitgemässe Klassiker der Pädagogik: Leben, Werk, Wirken. Paderborn: Schöningh, S. 127-139.
  • Poenitsch, Andreas (2010): Die Sprachen der Bildung - Chancen und Risiken semantischer Pluralität. In: Ökonomisierung  der Wissensgesellschaft.  Jubiläumskongress  zum sechshundertjährigen  Bestehen der Universität Leipzig. Berlin 2010, S. 159-172.
  • Poenitsch, Andreas (2010): "Die Sprachen der Bildung" - Chancen und Risiken semantischer Pluralität. In: Diedrich, Ralf; Heilemann, Ullrich (Hrsg): Ökonomisierung der Wissensgesellschaft. Wie viel Ökonomie braucht und wie viel Ökonomie verträgt die Wissensgesellschaft?. Jubiläumskongress zum sechshundertjährigen Bestehen der Universität Leipzig. Berlin: Duncker & Humblot, S. 159-172.

2009

  • Becker, Nicole (2009): Lernen. In: Oelkers, J./Casale, R./Horlacher, R./Gabriel, Th.: Handwörterbuch Erziehungswissenschaft. Beltz, Weinheim. S. 577-591.
  • Becker, Nicole (2009): Limiti e opportunità delle scienze della formazione come scienze dell’integrazione. In: Frabboni, Franco/Wallnöfer, Gerwald (Hrsg.): La pedagogia tra sfide e utopie. Bollati-Boringhieri. Turin.
  • Kolbe, Fritz-Ulrich; Reh, Sabine; Wulf, Christoph; Fritzsche, Bettina (2009): Theorien der Lernkultur. Kulturwissenschaftliche Transformation des Verständnisses von Aneignungs- und Vermittlungsprozessen. In: Melzer, Wolfgang; Tippelt, Rudolf (Hrsg.) (2009): Kulturen der Bildung. Beiträge zum 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen & Farmington Hills, S. 349-360.
  • Fritzsche, Bettina; Rabenstein, Kerstin (2009): ‚Häusliches Elend’ und ‚Familienersatz’. Symbolische Konstruktionen in Legitimationsdiskursen von Ganztagsschulen der Gegenwart. In: Ecarius, Jutta; Groppe, Cornelia; Malmede, Hans (Hrsg.): Familie und öffentliche Erziehung. Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle Analysen. Wiesbaden, S. 187-202.
  • Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Reh, Sabine; Labede, Julia; Altmann, Stefanie; Breuer, Anne; Klais, Sabrina; Lahr, Evelyn; Surmann, Antonia (2009): Legitimation des Ganztags an Grundschulen – Familiarisierung und schulisches Lernen zwischen Unterricht und Freizeit. In: Kolbe, Fritz-Ulrich; Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.): Ganztagsschule als symbolische Konstruktion. Fallanalysen zu Legitimationsdiskursen in schultheoretischer Perspektive. Wiesbaden, S. 83-106.
  • Idel, Till-Sebastian; Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina (2009): Freizeit: Zum Verhältnis von Schule, Le­ben und Lernen. In: Kolbe, Fritz-Ulrich; Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.): Ganztagsschule als symbolische  Konstruktion. Fallanalysen zu Legitimationsdiskursen in schultheoretischer Perspektive. Wiesbaden, S. 179-193.
  • Kolbe, Fritz-Ulrich; Reh, Sabine; Idel, Till-Sebastian; Fritzsche, Bettina; Rabenstein, Kerstin (2009): Grenz­verschiebungen des Schulischen im Ganztag – Einleitung zur schultheoretischen Diskussion. In: Kolbe, Fritz-Ulrich; Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (Hrsg.): Ganztagsschule als symbolische Konstruktion. Fallanalysen zu Legitimationsdiskursen in schultheoretischer Perspektive. Wiesbaden, S. 151-157.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2009): Zuhören im Klassenzimmer – Rekonstruktion einer Schülerperspektive im familiären Kontext. In:  de Boer, H./Deckert-Peaceman, H. (Hrsg.): Kinder in der Schule. Zwischen Gleichaltrigenkultur und schulischer Ordnung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 297-315.
  • Poenitsch, Andreas (2009): Bildung -Menschenrecht -Reformpolitik. Überlegungen zu deren Verhältnis. In: Marianne Heimbach-Steins, Gerhard Kruip, Axel Bernd Kunze (Hrsg.): Bildung, Politik und Menschenrecht. Ein ethischer Diskurs. Bielefeld 2009, S. 17-32.
  • Poenitsch, Andreas (2009): Wir werden erzeugt, aber nicht erzogen. " Pädagogische Annäherungen an die Autobiographie  Thomas Bernhards. In: Hans-Christoph Koller, Markus Rieger-Ladich (Hrsg.): Figurationen von Adoleszenz. Pädagogische Lektüren zeitgenössischer Romane II. Bielefeld, S. 47-63.

2008

  • Becker, Nicole (2008): Die Lust an den Versuchungen der Hirnforschung. Über die paradoxen Folgen neurowissenschaftlicher Stellungnahmen zu pädagogischen Fragen. In: Jahrbuch für Pädagogik 2006. Frankfurt am Main. S. 141-156.
  • Becker, Nicole (2008): Gute Gefühle = müheloses Lernen? Über eine alte Utopie und ihre Neuauflage in der pädagogischen Ratgeberliteratur. In: Arnold, R./Holzapfel, G. (Hrsg.): Emotionen und Lernen. Die vergessenen Gefühle in der (Erwachsenen-)Pädagogik. Hohengehren. S. 73-89.
  • Fritzsche, Bettina; Bohnsack, Ralf (2008): ‚Leben und Arbeiten in Vielfalt?‘ – Zur dokumentarischen  Evaluation eines Xenos-Projekts. In: Glaser, Michaela; Schuster, Silke (Hrsg.): Evaluation präventiver Praxis gegen Rechtsextremismus - Positionen, Konzepte und Erfahrungen. Deutsches Jugendinstitut, Halle 2008, S. 98-112.
  • Fritzsche, Bettina; Reh, Sabine (2008): ‚Ist schon viel Theorie dabei’. Zur Kommunikation zwischen erziehungswissenschaftlicher Forschung und pädagogischer Praxis in der prozessorientierten Schulentwicklungsforschung. In: Brüsemeister, Thomas; Eubel, Klaus-Dieter (Hrsg.): Evaluation, Wissen und Nichtwissen. Wiesbaden, S. 187-202.

2007

  • Becker, Nicole (2007): Gemeinsam mit Alfred K. Treml: Lernen. In: Krüger, H.-H./Helsper, W.: Einführung in die Grundbegriffe und Grundfragen der Erziehungswissenschaft. 8. durchgesehene Aufl. Verlag Barbara Budrich. Opladen & Farmington Hills. S. 103-114.
  • Fritzsche, Bettina (2007): Barbies Dekonstruktion. Fiktionen des Geschlechts als Fluchtpunkt performativer Suchbewegungen in der peer culture. In: Wulf, Christoph; Zirfas, Jörg (Hrsg.): Pädagogik des Per­formativen. Theorien, Methoden, Perspektiven. Weinheim und Basel, S. 110-121.
  • Fritzsche, Bettina; Hartmann, Jutta (2007): Selbst-Bewegungen. Subjektive Aushandlungsprozesse von schlecht und Begehren. In: Hartmann, Jutta; Klesse, Christian; Wagenknecht, Peter; Fritzsche, Bettina; Hackmann, Kristina (Hrsg.): Heteronormativität. Empirische Studien zu Heterosexualität als gesellschaftlichem Machtverhältnis. Münster, S. 135-140.
  • Fritzsche, Bettina (2007): Das Begehren, das nicht eins ist. Fallstricke beim Reden über Bisexualität. In: Hartmann, Jutta; Klesse, Christian; Wagenknecht, Peter; Fritzsche, Bettina; Hackmann, Kristina (Hrsg.): Heteronormativität. Empirische Studien zu Heterosexualität als gesellschaftlichem Machtver­hältnis. Münster, S. 115-131.
  • Fritzsche, Bettina (20072, Erstauflage 2001): Mediennutzung im Kontext kultureller Praktiken als Herausforderung an die qua­lita­tive For­schung. In: Bohnsack, Ralf; Nentwig-Gesemann, Iris; Nohl, Arnd-Michael (Hrsg.): Die Dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Opladen, S. 27-42.
  • Nentwig-Gesemann, Iris; Fritzsche, Bettina; Bohnsack, Ralf (2007): Konflikte friedlich lösen. Dokumentari­sche Evaluationsforschung am Beispiel von zwei Peer-Mediationen. In: Schröder, Ute B.; Streblow, Claudia (Hrsg.): Evaluation konkret. Fremd- und Selbstevaluationsansätze anhand von Beispielen aus Jugendarbeit und Schule. Opladen, S. 65-105.

2006

  • Fritzsche, Bettina (2006): Sozialisationsinstanz ‚Teenie-Band‘: Fankulturelle Aktionismen als sinnhafte Prakti­ken der Verhand­lung des Überganges von der Kindheit in die Jugendphase. In: Rehberg, Karl-Siegbert (Hrsg.): Soziale Ungleichheit - Kulturelle Unterschiede, Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004, Frankfurt, S. 3381-3388.
  • Poenitsch, Andreas (2006): Kritische Eliten -Eine Elitenkritik. In: Jutta Ecarius, Lothar Wigger (Hrsg.): Elitenbildung - Bildungselite. Erziehungswissenschaftliche  Diskussionen und Befunde über Bildung und soziale Ungleichheit. Leverkusen, Opladen 2006, S. 228-241.
  • Poenitsch, Andreas (2006): Aktualität dialogisch-pädagogischen Denkens bei Wilhelm von Humboldt. In: Martin F. Meyer (Hrg.): Zur Geschichte des Dialogs. Philosophische Positionen von Sokrates bis Habermas. Darmstadt 2006, S. 171-180.
  • Poenitsch, Andreas (2006): Bildung -Disziplinäre  Zugriffe und begriffliche Abgrenzungen. In: Andreas Dörpinghaus, Andreas Poenitsch, Lothar Wigger: Einführung in die Theorie der Bildung. Darmstadt 2006, S. 132-144.
  • Poenitsch, Andreas (2006): Bildungstheorien  der Gegenwart -Positionen  und Perspektiven. In: Andreas Dörpinghaus, Andreas Poenitsch, Lothar Wigger: Einführung in die Theorie der Bildung. Darmstadt 2006, S. 112-122.
  • Poenitsch, Andreas (2006): Bildung als Umwendung und Aufstieg. In: Andreas Dörpinghaus, Andreas Poenitsch, Lothar Wigger: Einführung in die Theorie der Bildung. Darmstadt 2006, S. 43-53.
  • Poenitsch, Andreas (2006): Bildung in Wissenschaft und Öffentlichkeit. In: Andreas Dörpinghaus, Andreas Poenitsch, Lothar Wigger: Einführung in die Theorie der Bildung. Darmstadt 2006, S. 33-42.

2005

  • Fritzsche, Bettina (2005): Existenzgründung als berufsbiographische Wende und Chance zur Qualifizierung. Die Evaluation des Projektes ‚Enterprise Mecklenburg-Vorpommern’. In: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (Hrsg.): Jung. Talentiert. Chancenreich? Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen fördern. Opladen, S. 243-272.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2005): Tätigsein und Wirksamkeit in Deweys Ästhetik. in: Tröhler, D./ Oelkers, J. (Hrsg.): Pragmatismus und Pädagogik. Studien zu historischen Pädagogik und Sozialpädagogik Bd.3. Zürich: Pestalozzianum Verlag, S. 69-86.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2005): Angloamerikanische Lesarten der Philosophie John Deweys. In: Schocker von Ditfurth, M/ Thaler, E. (Hrsg.): I, too, sing America. Festschrift für Peter Günther. Freiburg. Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule, S. 49-55.
  • Poenitsch, Andreas (2005): Allgemeine Pädagogik im Kerncurriculum der Lehrerbildung. In: Agnieszka Dzierzbicka, Richard Kubac, Elisabeth Sattler (Hrsg.): Universität ­ Erziehungswissenschaft  -Hochschulpolitik. Wien, S. 105 - 112.

 2004

  • Becker, Nicole (2004): Von der Schädelkunde zu den modernen Neurowissenschaften – Ansichten über den Einfluss von Erziehung auf Gehirnentwicklung. In: Jahrbuch für historische Bildungsforschung. Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Hrsg). 2004. S. 134-160.
  • Fritzsche, Bettina (2004): Spicy Strategies: Pop feminist and other Empowerments in Girl Culture. In: Anita Harris (ed.): All About the Girl: Culture, Power and Identity, Routledge, New York and London, S. 155-162.
  • Fritzsche, Bettina (2004): Pop-Fans. Über Schwellenwesen und ihre Experimente mit Liebe und Begehren. In: Jutta Hart­mann (Hrsg.): Grenzverwischungen. Vielfältige Lebensweisen im Gender-, Sexualitäts- und Generationendiskurs. Reihe Sozial- und Kulturwissenschaftliche Studientexte Band 9. Innsbruck, S. 83-96.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2004): Reflexivität und Partizipation als Schlüsselbegriffe von Gouvernementalität im Feld Schulentwicklung. In: Ricken, N./ Rieger-Ladich, M. (Hrsg.): Wissen, Macht und Subjektivität. Zur Rezeption Michel Foucaults in der deutschen Erziehungswissenschaft. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 261-284.

2003

  • Becker, Nicole (2003): Welche Fortbildung wünschen sich Lehrerinnen und Lehrer? Ergebnisse einer Befragung. In: Forum Lehren und Lernen – Von der Wissenschaft zur Schul­praxis. Landesinstitut für Schule und Universität Bremen (Herausgeber) S. 113-117.
  • Fritzsche, Bettina (2003): Vom Nutzen der verhinderten Wunscherfüllung. Einblicke in die Populärkultur ju­gendlicher Pop-Fans. In: Luig, Ute; Seebode, Jochen (Hrsg.): Ethnologie der Jugend: Soziale Praxis, moralische Diskurse und inszenierte Körperlichkeit. Münster, S. 177-198.
  • Fritzsche, Bettina (2003): Performative Annäherungen an Identität in der Fan-Kultur. In: Hengst, Heinz; Kelle, Helga (Hrsg.): Kinder ­– Körper – Identitäten. Theoretische und empirische Annäherungen an kulturelle Praxis und sozialen Wandel. Weinheim und München, S. 205-224.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2003): Dekonstruktion habitueller Muster als Voraussetzung für Bildung und für Dialoge in Organisationen. In: Girmes, R./ Korte, P. (Hrsg.): Bildung und Bedingtheit. Pädagogische Kommunikation im Kontext individueller, institutioneller und gesellschaftlicher Muster. Opladen: Leske und Budrich. (Schriften der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft), S. 23-40.

2002

  • Fritzsche, Bettina (2002): Auf Entfernung träumen: Kulturelle Verhandlungen von Boygroup-Fans. In: Betrifft Mädchen, 2-02: ‚Musenküsse – MädchenKulturarbeit‘, Münster, S. 4-7.
  • Fritzsche, Bettina (2002): Fan-kultureller Eigensinn zwischen Kindheit und Jugend. In: Schäfer, Eva; Fritz­sche, Bettina; Nagode, Claudia (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse im sozialen Wandel. Opladen, S. 313-318.
  • Poenitsch, Andreas (2002): Möglichkeiten und Grenzen von Vermittlung - Kritik einer didaktischen SelbstverständlichkeitIn: Spektrum Freizeit. Forum für Wissenschaft, Politik & Praxis. II/2002, S. 117-131.

2001

  • Fritzsche, Bettina (2001): Die poststrukturalistische Theorie als ‚sensitizing concept‘ in der qualitativen Sozialforschung. In: Fritzsche, Bettina; Hartmann, Jutta; Schmidt, Andrea; Tervooren, Anja (Hrsg.): De­konstruktive Päd­ago­gik. Erziehungswissenschaftliche Debatten unter poststrukturalistischen Per­spektiven. Opladen, S. 84-101.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2001): Deweys Aufhebung der dualistischen Denkform. Konsequenzen für den Umgang mit Zielen in der Pädagogik. In: Schreier, H. (Hrsg.): Rekonstruktion der Schule. Das pädagogische Credo des John Dewey. Stuttgart: Klett-Cotta, S. 137-167.

2000

  • Poenitsch, Andreas (2000): Über die Möglichkeit "immanenter Kritik". In: Spielräume der Vernunft. Festschrift für Jörg Ruhloff zum 60. Geburtstag. Hg. von Karl Helmer, Käte Meyer-Drawe, Norbert Meder, Peter Vogel. Würzburg, S. 285-300.

Zeitschriftenaufsätze

2016

  • Köpfer, Andreas & Hinz, Andreas (2016): Unterstützung trotz Dekategorisierung? Beispiele für Unterstützung durch Dekategorisierung. In: VHN, H. 1, S. 33-41
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2016): Reflexion und Kritik. Eine professionstheoretische Bilanzierung. In: BAK (Hrsg.): Reflexion und Kritik in der 2. Phase der Lehrerbildung. Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren. S. 32-45.

2015

  • Baßler, Bianca; Bock, Paula (2015): Widerstände weiterdenken. Für ein feministisches Geschichtsgedächtnis. In: Betrifft Mädchen, 28. Jg., Heft 2. S. 57-63.
  • Bethmann, Stephanie; Niermann, Debora (2015): Crossing Boundaries in Qualitative Research – Entwurf einer empirischen Reflexivität der qualitativen Sozialforschung in Deutschland und den USA. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum Qualitative Social Research 16(2), Art. 19, http://www.qualitative-research.net/index.php/fqs/article/view/2216.
  • Engel, Juliane; Fritzsche, Bettina (2015): Introduction. In: The potential of videography in comparative education. Special issue in the Journal Research in Comparative and International Education, 10 (3): 319-325, doi:10.1177/1745499915580423
  • Fritzsche, Bettina (2015): Wenn niemand zu Schaden kommen darf: Eine kulturvergleichende Ana-lyse schulischer Praktiken der Konfliktbearbeitung. In: Tanja Sturm und Monika Wagner-Willi (Hrsg.): Schwerpunktheft „Videografien schulischer Praktiken der Differenzbearbei-tung und -herstellung“ In: Zeitschrift für Qualitative Forschung, Jg. 16, Nr. 2, 2015, S. 173-190.
  • Köpfer, Andreas (2015): Analyse der Handlungspraktiken professioneller Akteur/-innen im Kontext inklusiver Schulentwicklung mit der Dokumentarischen Methode am Beispiel Schulleitender aus der Nordwestschweiz. In: Zeitschrift für Inklusion-Online, H. 4.
  • Köpfer, Andreas (2015): Potenzialorientierter und unterstützender Umgang mit Diversität in Schule aus internationaler Perspektive. In: journal für begabtenförderung, H. 2, S. 20-31.

 2014

  • Becker, Nicole (2014): Mehr verstehen, besser handeln? Zum Verhältnis von Pädagogik und Neurowissenschaften. In: Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft 60. S. 225-242.
  • Köpfer, Andreas (2014): Raum & Stigma – eine raumtheoretische Annäherung an die kritische Rolle von Integrationshelfer/innen in inklusiven Settings. In: VHN 4/14, S. 295-304.
  • Köpfer, Andreas; Böing, Ursula; Bracklow, Belinda; Giurgolo, Tomaso; Mirau, Anna; Salchow, Martina & Radermacher, Meike (2014): Fragestellungen im Kontext inklusiver Schulentwicklung – Chancen kooperativer Schulbegleitforschung. In: Schulpädagogik heute, Sonderheft Inklusion in Schule und Unterricht, J. 5, H. 10.
  • Köpfer, Andreas & Böing, Ursula (2014): Bausteine inklusiver Schulentwicklung – ein Gymnasium macht sich auf den Weg. In: SchulVerwaltung NRW, H. 6, S. 168-170.
  • Köpfer, Andreas & Nitschmann, Hannah (2014): „Haben wir nicht alle ein bisschen Inklusionsbedarf?“ – Ein polemisches Plädoyer für einen rationalen Gebrauch des Inklusionbegriffs. In: Gemeinsam leben, Jg. 22, H. 2, S. 98-101.
  • Köpfer, Andreas & Wlodarczyk, Sandra (2014): Reflexionen zur behinderungsbedingten Armut – oder armutsbedingten Behinderung? In: Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, H. 2., S. 13-19.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2014): Wie mit Wertungen in Beobachtungen arbeiten? In: Journal für Lehrerinnenbildung, Heft 1, 2014, S. 44-50.

2013

  • Becker, Nicole (2013): Grenzgänge zwischen Pädagogik und Psychiatrie: ADHS aus Sicht von Experten und Eltern. In: Berliner Debatte Initial. 24. Jg., H. 01. S. 35-50. 
  • Köpfer, Andreas (2013): Inclusive Unterstützungsstrukturen und Rollen am Beispiel kanadischer Schulen in den Provinzen New Brunswick, Prince Edward Island und Québec. In: Zeitschrift für Inklusion, H. 4, online verfügbar unter www. inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/196/202 [Zugriff: 20.04.2016]

2012

  • Fritzsche, Bettina (2012): Das Andere aus dem standortgebundenen Bilde heraus verstehen - Potenziale der dokumentarischen Methode in kulturvergleichend angelegten Studien. Beitrag zum Schwerpunktheft ‚Kulturvergleichende qualitative Forschung‘ der Zeitschrift für qualitative Forschung (ZQF), Jg. 13, Nr. 1 (2012), S. 93-109.

2011

  • Fritzsche, Bettina (2011): Die Relevanz der Kategorie Geschlecht bei schulischen Regulationen von Verletzbarkeit. In: feministische studien, Heft 2, 2011, S. 280-292.
  • Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (2011): Ordnungsbildung in pädagogischen Praktiken. Praxistheoretische Überlegungen zur Konstitution und Beobachtung von Lernkulturen. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE), 31. Jg., Heft 1 , S. 28-44.
  • Poenitsch, Andreas (2011): Gehirne mit Lendenschurz? – Ideen zu einem Versuch, die Grenzen der Begründung von Erziehung zu überschreiten. Kommentar zum Artikel "Biologische Wurzeln und ethnologische Varianz- Grundlagen einer Anthropologie der Erziehung" (Urye Krebs).
In: Erwãgen-Wissen-Ethik (EWE) 22,Paderborn, S.199-202.

2009

  • Becker, Nicole (2009): Die Hirngespinste der Pädagogik. In: Psychologie heute. 36. Jg., H. 11. S. 72-77.
  • Becker, Nicole (2009): Kann die Schule von der Hirnforschung lernen? Interview. In: Journal für LehrerInnenbildung. 9. Jg., H. 4. S. 54.

2008

  • Kolbe, Fritz-Ulrich; Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (2008): Lernkultur. Überlegungen zu einer kulturwissenschaftlichen Grundlegung qualitativer Unterrichtsforschung. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Heft 1/2008, S. 125-143.
  • Poenitsch, Andreas (2008): Bildung  heute? In: Vierteljahrsschrift für Wissenschaftliche Pädagogik 84 (2008), S. 51-64.

2007

  • Becker, Nicole (2007): Hirngerechtes Lernen und Lehren? – Neuromythen in der Ratgeberliteratur. In: Lernchancen, 10. Jg., H. 58, S. 4-7.
  • Becker, Nicole (2007): Der Stellenwert biologischer Erklärungsmuster in der Debatte über ADHS. Eine Analyse pädagogischer Zeitschriften. In: Mietzner, U./Tenorth, H.-E. (Hrsg.): Pädagogische Anthropologie – Mechanismus einer Praxis. Zeitschrift für Pädagogik. 52. Beiheft. S. 186-201.
  • Becker, Nicole (2007): Le neuroscienze come sostituzione della religione. In: Pedagogia Più Didattica. Teorie e pratiche educative. Rivista Quadrimestrale. N. O – Ottobre 2007. S. 31-32.
  • Kolbe, Fritz-Ulrich; Reh, Sabine; Fritzsche, Bettina; Idel, Till-Sebastian; Rabenstein, Kerstin (2007): Ganztagsschule als Schule entwickeln. In: PÄDAGOGIK Heft 5/2007, S. 36-40.

2006

  • Becker, Nicole (2006): Von der Hirnforschung lernen? Ansichten über die pädagogische Relevanz neurowissenschaftlicher Erkenntnisse. In: Scheunpflug, A./Wulf, Chr. (Hrsg.): Biowissenschaft und Erziehungswissenschaft. Beiheft 5/2006. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, S. 177-200.
  • Becker, Nicole (2006): Abschied von den Neuromythen. Warum sich aus der Hirnforschung keine pädagogischen Empfehlungen ableiten lassen. In: TPS Theorie & Praxis der Sozialpädagogik. H. 10, S. 18-21.
  • Becker, Nicole (2006): Über Katzen und Kinder. Oder: Warum die Hirnforschung keine Antworten auf pädagogische Fragen geben kann. In: Forum Erwachsenenbildung, H. 3, S. 17-21.

2004

  • Becker, Nicole (2004): Gemeinsam mit Gerhard Roth: Hirnforschung und Didaktik. Ein Blick auf aktuelle Rezeptionsperspektiven. In: Erwachsenenbildung, 50, H. 3, S. 106-110.
  • Fritzsche, Bettina (2004): Dahinschmelzen und realistisch bleiben. Auseinandersetzungen von Pop-Fans mit den Anforderungen einer Schwellenphase. In: medien+erziehung 2/2004, S. 16-33.
  • Fritzsche, Bettina (2004): Medial vermittelte Beziehungen. Para-interaktiv und dennoch sinnhaft. In: TelevIZIon 17/2004/2, S. 32-37.
  • Fritzsche, Bettina (2004): Negotiations of Pop Feminism in Girl Culture: an Empirical Study about Girlgroupfans. In: estudos feministas, Vol.12 N.2/2004, S. 106-115.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha/ Ricken, Norbert (2004): 'Die Schule brennt!'? Bildungsreform zwischen Machtpraktiken und pädagogischem Eigensinn. In: Forum Supervision, Vol. 12, Heft 23, S. 15-33.
  • Poenitsch, Andreas (2008): Ermessene Reflexivität. Zum Verhältnis von Bildungstheorie und Bildungsforschung. In: Vierteljahrsschrift  für Wissenschaftliche Pädagogik 80 (2004), S. 442-455.

2002

  • Becker, Nicole (2002): Perspektiven einer Rezeption neurowissenschaftlicher Erkenntnisse in der Erziehungswissenschaft. In: Zeitschrift für Pädagogik, 48, H. 5, S. 707-719.
  • Poenitsch, Andreas (2002): Widerstreit und Bildung - Pädagogische  Überlegungen im Anschluss an J -F. Lyotard. In: Das Denken des Anderen. Französische Philosophie im 20. Jahrhundert. Fachtagung Philosophie in Verbindung mit der Deutschen Gesellschaft für französischsprachige Philosophie. Koblenz, 11./12.12.2000. Hg. vom Seminar Philosophie der Universität Koblenz (Philosophie im Gespräch, Heft 2), Koblenz, S. 99-116.

2001

  • Poenitsch, Andreas (2001): Über die Unverzichtbarkeit der Philosophie für die Pädagogik. In: Wozu Philosophie? - Eine interdisziplinäre Ringvorlesung. Hg. vom Seminar Philosophie der Universität Koblenz (Philosophie im Gespräch, Heft 1) Koblenz 2001, S. 115-131.

2000

  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2000): The Renewal of Dewey – Trends in the Nineties. In: Studies in Philosophy and Education, 19, S. 3-19. Übersetzt ins Schwedische: Lehmann-Rommel, Roswitha (2000): Nyläsningar av Dewey – trender under nittiotalet. In: Utbildning Demokrati. Tidskrift för didaktik och utbildningspolitik Vol. 9, Heft 3, S. 31-70.

Beiträge in Lexika

Poenitsch, Andreas (2011) In: Horn, K.-P., Kemnitz, H., Marotzki, W., & Sandfuchs, U. (2011). Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: UTB, Stuttgart.

  •          Bildung (Band: 1)
  •          Bildungsgüter (Band: 1)
  •          Bildungskrise (Band: 1)
  •          Bildungsmittel (Band: 1)
  •          Einsamkeit (Band: 1)
  •          Elitebildung (Band: 1)
  •          Formale Bildung (Band 2)
  •          Freundschaft (Band: 1)
  •          Kategorale Bildung (Band: 1)
  •          Materiale Bildung (Band: 2)
  •          Mut (Band: 1)
  •          Schatten (Band: 1)
  •          Sprache (Band: 1)
  •          Schweigen (Band: 1)
  •          Theodor Ballauff (Band: 1)
  •          Zufall (Band: 1)

Rezensionen

2015

  • Köpfer, Andreas (2015): Rezension zu: Sehrbrock, Peter; Erdélyi, Andrea & Gand, Sina (Hrsg.) (2015): Internationale und Vergleichende Heil- und Sonderpädagogik, Inklusion. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. In: Erziehungswissenschaftliche Revue, H. 2, online verfügbar unter www.klinkhardt.de/ewr/978378151944.html [Zugriff: 20.04.2016]
  • Köpfer, Andreas (2015): Rezension zu: Ziemen, Kerstin (2013): Kompetenz für Inklusion. Inklusive Ansätze in der Praxis umsetzen. Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen). In: Pädagogische Rundschau, H. 2, S. 205-208.

2013

  • Fritzsche, Bettina (2013): Rezension von: Jergus, Kerstin: Liebe ist…, Artikulationen der Unbestimmtheit im Sprechen über Liebe Eine Diskursanalyse. Bielefeld: transcript 2011. In: EWR 12 (2013), Nr. 2 (Veröffentlicht am 03.04.2013), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/978383761883.html .
  • Lehmann-Rommel, R. (2013): Sammelrezension neuere Veröffentlichungen über Diskurs und Praktiken zu ‚Autorität’ In: Erziehungswissenschaftliche Revue EWR (in Vorbereitung).

2011

  • Fritzsche, Bettina: Rezension von Astrid Baltruschat (2011): Die Dekoration der Institution Schule. Filminterpretationen nach der dokumentarischen Methode. Wiesbaden. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung, Jg. 12, Nr. 2 (2011), S. 329-331.
  • Köpfer, Andreas (2011), Rezension zu: Johnston, James S. (2009): Deweyan Inquiry. From Education Theory to Practice. Suny Press (New York City). In: Canadian Journal of Education, Vol. 34 No. 4, S. 240-242. Online verfügbar unter ojs. vre.upei.ca/index.php/cje-rce/article/view/1084/1120 [Zugriff: 20.04.2016]
  • Lehmann-Rommel, R. (2011): Rezension von: Knoll, Michael: Dewey, Kilpatrick und „progressive“ Erziehung, Kritische Studien zur Projektpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2011. In: EWR 10 (2011), Nr. 5 (Veröffentlicht am 04.10.2011), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/978378151789.html .

2010

  • Becker, Nicole (2010): Kohler, Richard: Piaget und die Pädagogik, Eine historiographische Analyse. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2009. In: EWR 9 (2010), Nr. 5 (Veröffentlicht am 13.10.2010).
  • Becker, Nicole (2010): Kelle, Helga / Tervooren, Anja (Hg.): Ganz normale Kinder, Kindliche Entwicklung zwischen Heterogenität und Standardisierung kindlicher Entwicklung. Weinheim und Basel: Juventa Verlag 2008. In: EWR 9 (2010), Nr. 6 (Veröffentlicht am 08.12.2010)
  • Köpfer, Andreas (2010), Rezension zu: Eberwein, Hans, Mand, Johannes (Hrsg.) (2008): Integration konkret. Begründung, didaktische Konzepte, inklusive Praxis. Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung (Bad Heilbrunn). In: socialnet Rezensionen, www.socialnet.de/rezensionen/9488.php [Zugriff: 20.04.2016]
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2010): Rezension zu: Hetzel, Andreas, Kertscher, J/ Rölli, M. (Hrsg.): Pragmatismus – Philosophie der Zukunft? Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2008. In: Vierteljahresschrift f. wiss. Pädagogik 87(3),  S. 437-441.

2009

  • Becker, Nicole (2009): Janich, Peter: Kein neues Menschenbild. Zur Sprache der Hirnforschung. edition unseld 21. Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main 2009. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik. S. 563-566.
  • Köpfer, Andreas (2009), Rezension zu: Hedderich, Ingeborg (2006): Einführung in die Körperbehindertenpädagogik. UTB für Wissenschaft (Stuttgart). 2. völlig überarbeitete und erweiterte Auflage. In: socialnet Rezensionen, www.socialnet.de/rezensionen/7564.php [Zugriff: 20.04.2016]

2008

  • Becker, Nicole (2008): Ahrbeck, Bernd (Hrsg.) (2007): Hyperaktivität. Kulturtheorie, Pädagogik, Therapie. Stuttgart: Kohlhammer. Neuhaus, Cordula (2007): ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Symptome Ursachen Diagnosen und Behandlungen. Stuttgart: Kohlhammer. Stiehler, Miriam (2007): Konzentrationserziehung statt AD(H)S-Therapie. Ein Modell nach Paul Moor. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. Drüe, Gerhild (2007): ADHS kontrovers. Betroffene Familien im Blickfeld von Fachwelt und Öffentlichkeit. 1. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer. In: EWR 7 (2008), Nr. 5 (Sammelrezension, veröffentlicht am 09.10.2008).

2007

  • Fritzsche, Bettina: Rezension zu Arnd-Michael Nohl (2007): Interview und dokumentarische Methode. Anleitungen für die Forschungspraxis. Wiesbaden. In: journal für lehrerinnen- und lehrerbildung 3/2007, 7. Jg., S. 67-68.

2006

  • Becker, Nicole (2006): Friedrich, G. (2005). Allgemeine Didaktik und Neurodidaktik. Eine Untersuchung zur Bedeutung von Theorien und Konzepten des Lernens, besonders neurobiologischer, für die allgemeindidaktische Theoriebildung. Frankfurt am Main. In: Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 20. Jg., H. 1-2/2006, S. 125-130.

2004

  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2004) Rezension von: Bohnsack, Fritz: Demokratie als erfülltes Leben. Die Aufgabe von Schule und Erziehung. Ausgewählte und kommentierte Aufsätze unter Berücksichtigung der Pädagogik John Deweys. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2003. In: Erziehungswissenschaftliche Revue EWR 3 (2004), Nr. 5 (September/Oktober 2004).

2002

  • Becker, Nicole (2002): Grzesik, Jürgen: Operative Lerntheorie. Neurobiologie und Psychologie der Entwicklung des Menschen durch Selbstveränderung. Bad Heilbrunn/Obb.: Verlagsbuchhandlung Julius Klinkhardt 2002. In: Erziehungswissenschaftliche Revue 1 (2002), Nr. 4 (Veröffentlicht am 26.9.2002).
  • Becker, Nicole (2002): Arnold, Margret: Aspekte einer modernen Neurodidaktik. Emotionen und Kognitionen im Lernprozess. München: Verlag Ernst Vögel 2002. In: Erziehungs­wissenschaftliche Revue 2 (2003), Nr. 1 (Veröffentlicht am 30.1.2003)
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2002): Rezension zu: Stefan Bittner: Learning by Dewey? John Dewey und die Deutsche Pädagogik 1900-2000, in: Zeitschrift für Pädagogik 2002, S. 629-632.
  • Poenitsch, Andreas (2002): Erziehungswissenschaft in Studium und Beruf  Eine Einführung in vier Bänden. Hg. von Hans-Uwe  Otto, Thomas Rauschenbach, Peter Vogel. Opladen 2002. (Sammelrezension). In: Erziehungswissenschaftliche  Revue 1 (2002), Nr. 3 (Veröffentlicht am 19.07.2002), URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/82528192.htm .

2001

  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2001): Neuere Veröffentlichungen über John Dewey. Eine Sammelrezension. in: Zeitschrift für Pädagogik, Heft 2, S. 271-283.
  • Lehmann-Rommel, Roswitha (2001): Rezension zu: Stefan Bittner: Learning by Dewey? John Dewey und die Deutsche Pädagogik 1900-2000, Klinkhardt 2001. In: Zeitschrift für pädagogische Historiographie, Heft 1 2002, S. 64f.

Onlinebeiträge

2014

2012

2011

2010

  • Becker, Nicole (2010): Neurobiologie in der Erziehung? Interview geführt von Tom Bartneck. gen-Ethischer Informationsdienst (4/2010).

2006

  • Becker, Nicole (2006): Pädagogik und Hirnforschung – eine vorläufige Bilanzierung der Diskussion. Deutsches Jugendinstitut (10/2006). Thema des Monats: Veränderung und Kontinuität im Lebenslauf. Blick von Außen I.