Vorträge

"Ein ethnografisches Forschungsprojekt unter dem Label 'Intersektionalität'. Methodologische & theoretische Zusammenschau." Auf dem "3. Zukunftsforum Bildungsforschung: Heterogenität - Diversität - Inklusion" der Graduiertenakademie Pädagogische Hochschulen am 26. November 2016 an der PH Ludwigsburg

"Zielgruppenorientierung an der Grenze – Ambivalenzen in der Jugendhilfe." Zusammen mit Sarina Ahmed und Paula Bock. Auf dem 9. Bundeskongress Soziale Arbeit 2015 "Politik der Verhältnisse - Politik des Verhaltens: Widersprüche der Gestaltung Sozialer Arbeit" im Oktober 2015 an der Hochschule Darmstadt

"Ambivalente Verhältnisse. Kooperation von OKJA und Schule. Die Ambivalenz von Grenzbearbeitung und Folgen daraus." Auf der Tagung "Reproduzierendes, widerständiges und solidarisches Handeln in widersprüchlichen Verhältnissen" am 23. Januar 2015 an der PH Freiburg

"Ambivalenzen im Übergangssystem. Zwischen Überschreitungen und Reproduktion von Grenzen." Zusammen mit Paula Bock. Im Institutskolloquium des Instituts Erziehungswissenschaft der PH Freiburg am 17. Dezember 2014

"Ambivalenzen im Übergangssystem. Zwischen Überschreitungen und Reproduktion von Grenzen.“ Zusammen mit Paula Bock. Auf der Tagung "Grenzanalysen. Empirische Zugänge in der Erziehungswissenschaft" am 3. Juli 2014 an der Paris Lodron Universität Salzburg

"Differenzen (be)schreiben? Vom Umgang mit Differenzen in Sozialpädagogik und ethnografischer Forschung – Ein interaktives Vortragsgespräch." Auf der Tagung "Ethnographische Forschung zu Pädagogik und Geschlecht in außerschulischen und schulischen Feldern" am 8. Juli 2013 an der Universität Bielefeld

"(Praxen der) Thematisierung von Differenzen in pädagogischen Einrichtungen im Übergang".  Auf der Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogk in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) "Praktiken der Ein- und Ausschließung in der Sozialen Arbeit" am 30. Juni 2013 an der Universität Tübingen