Promotionen und Habilitationen bei Prof. Dr. Christine Riegel

 

Laufende Dissertationen:

Anastasiadou, Marianthi: “Neo-Nazi Discourse and Gender in Contemporary Greece: Crisis, Hegemony and Construction of Political Identities” (Promotionsstipendium der Rosa Luxemburg Stiftung) 


Baßler, Bianca: „(De-)Thematisierung von sozialen Differenzen in Einrichtungen der Jugendhilfe in Verhältnissen von Macht und Ungleichheit. Ein ethnografisches Forschungsprojekt“


Bock, Paula: „Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule. Lern- und Bildungsprozesse von Lehrer_innen und Sozialpädagog_innen im Rahmen einer Weiterbildung zur Kooperation in inklusiven und durch Heterogenität geprägten Bildungssettings“ (Promotion im Rahmen des Graduiertenkollegs CURIOUS)


Cabral, Fallon Tiffany: „Zur Verhandlung von Rassismen und eigenen Rassismuserfahrungen im Diskursraum Familie“ (Promotionsstipendium der Hans Böckler Stiftung)


Dean, Isabel: „Zur Produktion von Inter-Kulturalität im frühkindlichen Erziehungssektor. Eine Rassismuskritische Analyse von Differenzpolitik“ (promoviert an der Universität Göttingen)


Grimm, Kerstin: „Subjektive Positionierungen von Migrantinnen aus der Türkei im Spannungsfeld von Ein- und Ausgrenzungsverhältnissen unter besonderer Berücksichtigung des Integrations(dis)kurses in Deutschland“


Schmid, Magdalene: „Kinder als Akteure von ´Partizipation´“


Textor, Markus: „Institutioneller Rassismus am Beispiel des ‚Racial Profiling‘ und dessen Auswirkungen auf jugendliche Betroffene“ (Promotionsstipendium der Friedrich Ebert Stiftung)


Weidenfelder, Tom: „Adressat_innenkonstruktionen in der Sozialen Arbeit - Eine akteursbezogene Untersuchung zu Adressierungsprozessen in der sozialpädagogischen Praxis“



Abgeschlossene Dissertationen:

Scharathow, Wiebke (abgeschlossen 2013, an der Universität Oldenburg): „Ambivalenter Widerstand in risikoreichen Verhältnissen: Jugendliche und Rassismuserfahrungen“. Publikation: Scharathow, Wiebke (2014): Risiken des Widerstandes. Jugendliche und ihre Rassismuserfahrungen. Bielefeld: Transkript Verlag (http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-2795-4/risiken-des-widerstandes)


Weber, Judith (abgeschlossen 2014): „Religionssensible Bildung als Bestandteil der pädagogischen Konzeption von Kindertageseinrichtungen. Eine empirisch-qualitative Studie zur religiösen Bildung und Erziehung im Kontext der Elementarpädagogik“. Publikation: Judith Weber (2014): Religionssensible Bildung in Kindertageseinrichtungen. Eine empirisch qualitative Studie zur religiösen Bildung und Erziehung im Kontext der Elementarpädagogik. Münster: Waxmann Verlag (ISBN 978-3-8309-8150-3)


Ihring, Isabelle (abgeschlossen 2015): „Weibliche Genitalbeschneidung. Perspektiven auf ein Phänomen im Kontext von Migration. Eine empirische Studie“. Publikation: Ihring, Isabelle (2015): Weibliche Genitalbeschneidung im Kontext von Migration. Budrich Verlag (https://shop.budrich-academic.de/produkt/weibliche-genitalbeschneidung-im-kontext-von-migration/?v=3a52f3c22ed6)

 


Laufende Habilitationen:

Dr. Wiebke Scharathow