Der Freiburger Jean Monnet Lehrstuhl für Europäische Bildung
kündigt eine Podiumsdiskussion an
mit dem Titel

„Erfolgreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Bildungssituation von Sinti und Roma – nationale und internationale Erfahrungen“

Ziel dieser Podiumsdiskussion ist eine Sensibilisierung für die für die Bildungssituation von Sinti und Roma in Freiburg, Deutschland und Europa, und eine Debatte über Bildungs(un)gleichheit  zu führen, sowie nationale und internationale Best-Practice-Projekte zu diskutieren.

Termin: 12. November 2021, 17.00-18.30 Uhr.

Die Veranstaltung findet online statt.

Anmeldung:

  • Die Anmeldung ist vom 1. September 2021- 10. November 2021, 17 Uhr möglich.
  • Um sich für die Veranstaltung anzumelden, klicken Sie hier
  • Die Veranstaltungsteilnahme ist kostenlos.

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine Einladung per E-Mail mit dem Link zu der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse.

Deadline:

  • Deadline für die Anmeldung: 8. November 2021.

Gastgeberin und Moderatorin:

Prof. Dr. Andrea Óhidy (Pädagogische Hochschule Freiburg, Institut für Erziehungswissenschaft, Freiburger Jean Monnet Lehrstuhl für Europäische Bildung)

Hinweis für Student*innen der PH Freiburg:

Es handelt sich um eine InVista-Veranstaltung.

Video

https://www.youtube.com/watch?v=c8rQfOanvoc


István Ignácz
Direktor des Gandhi Gymnasiums in Pécs/Ungarn. gandhigimi.hu.
Informationen über Gandhi Gymnasium


 



Ulrich von Kirchbach
Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg
Dezernat III
Kultur - Integration - Soziales – Senioren
https://www.freiburg.de/pb/205920.html

 



Oliver von Mengersen
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma Referat Bildung
https://dokuzentrum.sintiundroma.de/



Coralla Reinhardt
Freiburger Bildungsberaterin,
Sinti Verein Freiburg e. V.

 



Dzoni Sichelschmidt
Sozialarbeiter & Bildungsberater d. Schulbehörde Hamburg für Roma und Sinti-Schüler*innen
Gründer von NEVO DROM
Träger des Hamburger Bürger-Preises 2013





Tomas Wald
Vorstandmitglied des Roma Büro Freiburg e.V.
und Autor des Roma/Sinti Diskriminierungsberichts Freiburg 2021
https://www.roma-buero-freiburg.eu/





Dr. Ulrike Wolff-Jontofsohn
Erziehungswissenschaftlicherin, Expertin für "Social inclusion of minorities" und "Democratic school development" im Europarat, sowie im Berliner Modellprogramm "Demokratie lernen in der Einwanderungsgesellschaft" (2009-2012)

Anmeldung / Registration