Einblicke in das Leben der Pädagogischen Werkstatt

Die Pädagogische Werkstatt ist ein Raum für vielfältige Aktivitäten.

 

Tag gegen Diskriminierung 5. Juni 2018

Fotografische Eindrücke vom Austausch und gemeinsamen lauten Denken mit der WiRKSTATT inklusive hochschulentwicklung in der Pädagogischen Werkstatt

 

Performance "Wer lebt der stört" Oder die vertrackte Frage nach dem richtigen Leben.

Von und mit Mareike Tiede (Wien) und Franziska Trischler (Freiburg)

Auf Augenhöhe

Machtkritische Begegnungsprojekte mit geflüchteten und nicht geflüchteten Menschen

Performance "Prinzip Katamaran und andere Identitäten" des Theaterkollektivs RaumZeit

"Wir wagen uns ins Vage und erzählen Geschichten aus dem Dazwischen mit radikal poetischem Eigensinn."
Homepage des Theaterkollektivs
Stimmme einer Zuschauerin: "Mit ihrer Performance vermögen sie Berge zu verschieben, Wände niederzureißen und das auf eine sehr einladende Art und Weise."

Winterworkshop 10.11.2017

Werte in pädagogischen Praxen: Inklusion versus MACHT-volle Ausgrenzung – im Kontext einer brüchigen „Willkommenskultur“

Dder Workshop wurde eröffnet durch einem Vortrag von Herrn Prof. Dr. Micha Brumlik zum sogenannten "dünnen Integrationsbegriff".
Herr Prof. Dr. Brumlik stellte einen Zusammenhang zwischen der Inklusions- bzw. Integrationsdeabtte und Postulaten Kants her. In seinem Vortrag plädiert er für einen "dünnen Integartionsbegriff", nach dem es ermöglicht werden sollte, in Deutschland gesetzestreu zu leben, sich in der hiesigen Verkehrssprache ausdrücken zu können und sein Leben durch Arbeit zu bestreiten.
Zusammen mit den Vortragenden Marie-Therese Reichenbach (Humboldt-Universität, Berlin), Dr. Frauke Meyer (Universität Hamburg), Prof. Dr. Micha Brumlik (Goethe-Universität Frankfurt/Main) und den Teilnehmenden gab es in der Abschlussrunde einen angeregten Austausch zu professioneller Verantwortung, Machbakeit und konkreter Umsetzung der Inklusion von Menschen mit Fluchterfahrung in Deutschland.
 

Buchpräsentation: "Studierende und Kinder lernen voneinander" von Hildegard Wenzler-Cremer

 

PW-Sommerworkshop "SPRACHEn & MACHT" - 10.06.2016

Kurz Stillstehen, bevor es wieder in die Bewegung geht....
Beim Workshop von Lann Hornscheidt (rechts) ging es um eine antidiskriminierende Sprache
... und ganz nebenbei um die Frage: Wie will ich eigentlich angesprochen werden?
In der Pause konnten sich die Teilnehmenden stärken - und sich weiter austauschen.
Die Organisator_innen Jutta Heppekausen von der Pädagogsichen Werkstatt und Marion Degenhardt von der Hochschuldidaktik, sowie Frau Ingelore Oomen-Welke (v.r.n.l.) bei der Begrüßungsrunde.
Die Abschlussrunde war wieder soziometrisch gestaltet...
 

Hast Du Worte? Ein Dialog zwischen Jazzperformance und Wissenschaft am 30.05.2016 in der Pädagogischen Werkstatt

Lisa Tuyala (Jazzperformern) und Bianca Baßler (Erziehungswissenschaftlerin) beim öffentlichen dialogischen Forschen: Wonach suche ich und was riskiere ich, wenn ich mich in meinem Fach genderensibel und rassismuskritisch äußere?

Winterworkshop 2014

20. Januar 2014, 16:15 - 20:00h

Berufsethos und Persönlichkeitsbildung: Wie können wir an der PH-Freiburg Haltungen und Einstellungen stärken, die Unterschiede aller Art zu Lernchancen werden lassen?

Vortrag von Prof. Dr. Annedore Prenge, Universität Potsdam und Autorin u.a. von „Pädagogik der Vielfalt“ (2006) und „Pädagogische Beziehungen zwischen Anerkennung, Verletzung und Ambivalenz.“ (2013)Auftritt von "Blickwechsel- Playbacktheater Freiburg" zum Vortrag
 Bewegte und bewegende Körperbilder mit Musik: Assoziationenund Erinnerungen an Erlebnisse, die der Vortrag beim Publikum aktiviert hat. "Murmelgruppen"  zum Konkretisieren des Gehörten  und Gesehen auf das eigene Tätigkeitsfeld.
 "Baumrindensoziogramm": Was ist noch offen? Wie geht es weiter? Evaluation in Aktion: Was nehme ich von hier mit? Wer kann das teilen?

Open Space Workshop 2013

Diskussion in Interessensgruppen... Festhalten von Ideen, Diskussionsvorschlägen und Forderungen auf PlakatenStärkung am Buffet und Austausch über die Ergebnisse der Interessensgruppen.
Abschließender Austausch über die Ergebnisse des Workshops.

Sommerfest 2013

  Kreative Bearbeitung der Leitidee der Pädagogischen Werkstatt:  

Pädagogik der Anerkennenung

Gedichtewerkstatt mit Kindern und Beobachtung/Selbstbeobachtung in pädagogischen Beziehungen

   
Als Einstieg zum Thema: "Herbstgedichte" gestalten die Schüler_innen Plakate mit ihren Eindrücken zum Thema Herbst.
       

Die Schüler_innen stellen ein Gedicht als Standbild dar.
Ein Plakat zum Thema Herbst.