Institut für Erziehungswissenschaft
Wirkungen von außerunterrichtlichen Förderarrangements in Verbindung mit dem Unterricht in Ganztagsgrundschulen
Kurzbeschreibung
Als bundesweite Begleitforschung soll StEG den quantitativen und qualitativen Ausbau der ganztägigen Bildung und Betreuung in Deutschland weiterhin wissenschaftlich dokumentieren und unterstützen. Das Verbundvorhaben umfasst drei Komponenten: (1) Fortsetzung des bundesweit repräsentativen Monitorings von Ganztagsangeboten an Schulen, mit einem zusätzlichen Schwerpunkt auf individuelle Förderung, (2) Längsschnittliche Erhebung zu Nutzung und Auswirkungen schulischer Ganztagsangebote im Vergleich zu alternativen Formen von Bildung und Betreuung, (3) Interventionsstudien in verschiedenen Schulstufen zur Qualitätsentwicklung in Ganztagsschulen mit dem Fokus auf die Durchführung und die Wirksamkeit von individuellen Fördermaßnahmen im Ganztagsbetrieb einerseits und auf die Etablierung elaborierter Formen multiprofessioneller Kooperation zur Stärkung der individuellen Förderung an Ganztagsschulen andererseits.

Die 1. Komponente wird von den vier Konsortialpartnern (DIPF, DJI, IFS, JLU) gemeinsam verantwortet. Die 2. und 3. Komponente werden in Teilstudien der vier Konsortialpartner in Kooperation mit drei weiteren Standorten (Universität Kassel, PH Freiburg, Universität Marburg) umgesetzt. Ziel der Interventionsstudie des Institutes für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund und des Institutes für Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Freiburg: ist die Gewinnung praxisbezogenen Wissens über Gelingensbedingungen und Gestaltungserfordernisse wirksamer Lernförderung in Ganztagsschulen. Dazu wird ein außerunterrichtliches Lese-Förderprogramm entwickelt und implementiert. Die Begleitforschung zu seiner Wirksamkeit erfolgt im Rahmen eines Prä-Posttest-Kontrollgruppendesigns.
Projektbeginn
01.01.2016
Projektende
31.12.2019
Projektleitung (1)
Prof. Dr. Wolfram Rollett
Fakultät (Projektleitung 1)
Fakultät_1
Institut (Projektleitung 1)
Institut für Erziehungswissenschaft
Projektleitung (2)
Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels
Fakultät (Projektleitung 2)
Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie
Institut (Projektleitung 2)
Institut für Schulentwicklungsforschung
Sprechereinrichtung bzw Konsortialführer (Verbundprojekte)
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung Prof. Dr. Eckhard Klieme
Förderung durch
BMBF
Drittmittelgefördert
ja
Öffentliche oder private Drittmittelförderung
öffentlich
Förderkennzeichen
01GTS1601F
Webseite