Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchs: Bildungswissenschaftliche Graduiertenakademie (BiwAk)

 

Wissenschaftliche Qualifizierung und berufliche Positionierung in akademischen Kontexten beinhalten mannigfaltige Herausforderungen - mit der Bildungswissenschaftlichen Graduiertenakademie (BiwAk) bietet die Pädagogische Hochschule Freiburg Promovierenden und Habilitierenden ein weites Spektrum an unterstützenden, qualifizierenden und beratenden Angeboten. [mehr Informationen zu BiwAk

 Sie sind eingeladen:

  • Promovendengespräch im Prorektorat Forschung (obligat vor Beginn der Promotion und danach immer bei Bedarf)
  • Weiterbildungen und Qualifizierungsangebote
  • Coaching und Mentoring
  • Forschungsförderung
  • Kollegiale Beratung
  • [zu allen aktuellen Angeboten]

GraPH - die Graduiertenakademie aller Pädagogischen Hochschulen Baden-Württembergs

Neben den Angeboten der Bildungswissenschaftlichen Graduiertenakademie (BiwAk) unserer Hochschule, haben Sie die Möglichkeit, ergänzend auch die Angebote der Graduiertenakademie GraPH, ein Verbundangebot aller Pädagogischen Hochschulen unseres Landes, zu nutzen. [Homepage graph]

Das Qualifizierungsprogramm der Graduiertenakademie „graph“ setzt sich aus jährlich stattfindenden hochschulübergreifenden Angeboten und lokalen Angeboten an den einzelnen Pädagogischen Hochschulen zusammen.

Jährlich finden statt: Winterakademie, Sommerakademie und Nachwuchstagung "Zukunftsforum Bildungsforschung"

 

UniWiND
Die PH Freiburg ist Mitglied im Universitätsverband zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland e.V. (UniWiND) [mehr Informationen]

BiwAk-Mailingliste mit Informationen zu Stellen, Stipendien, Ausschreibungen, Fortbildungsangeboten etc.
[mehr Informationen]

BiwAk-Lektoratsbeihilfe als Zuschuss für ein Lektorat ("proofreading") zur Vorbereitung einer englischsprachigen Publikation.
[
mehr Informationen]

BiwAk-Fortbildungsbeihilfe als Zuschuss für Reisekosten und Teilnahmegebühr ausgeschrieben.
[
mehr Informationen]

BiwAk-Reisekostenbeihilfe für Kongressreisen mit eigenem Beitrag
[mehr Informationen]