Aktuelle Meldungen im Detail

Einladung zu Workshops zur Statistiksoftware R, 01./02.03. und 05./06.03.2018 an der PH Freiburg


Wir möchten Sie auf zwei Statistikworkshops zur Einführung in R und zur Item-Response Modellierung im März hinweisen. Für den IRT-Workshop konnten wir mit Herr Dr. Alexander Robitsch (IPN-Kiel) einen ausgewiesenen Experten und Mitentwickler entsprechender Software gewinnen. Die Teilnahme an den Workshops ist für Mitglieder der Pädagogischen Hochschule und Universität Freiburg kostenfrei. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten Sie sich unter folgendem Link:

http://yourls.ph-freiburg.de/6f

anzumelden. Bei Rückfragen zu den Workshops melden Sie sich bitte an r-group(atnospam)ph-freiburg.de

Einführung in das Statistikprogramm R (01.03. – 02.03.2018 jeweils 9 bis 15:30 Uhr)
Referent: Martin Schwichow (PH Freiburg)
Im Rahmen des zweitägigen Workshops wird den Teilnehmenden ein Überblick über das Statistikprogramm R gegeben. Neben Grundlagen, wie dem Programaufbau, das Einlesen von Daten und das Erzeugen von Variablen, wird das Durchführen gängiger inferenzstatistischer Methoden im Workshop thematisiert. Darüber hinaus widmet sich der Workshop ausführlich dem Erzeugen von Graphiken mit dem Packet „ggplot2“. Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmenden einen Einstieg in die praktische Arbeit mit dem Programm R zu ermöglichen. Der Workshop besteht daher aus kurzen theoretischen Einführungen und längeren Übungsaufgaben deren Lösung im Plenum besprochen wird.

Item-Response-Modellierung in R (05.03. – 06.03.2018 jeweils 9 bis 15:30 Uhr)
Referent: Dr. Alexander Robitsch (IPN Kiel)
Im Rahmen des 1,5-tägige Workshop wird die Anwendung von ein- und mehrdimensionalen parametrischen Item-Response-Modelle (IRT-Modelle) in der freien Statistiksoftware R illustriert. Dabei stehen die Interpretation von Modellparametern und Modellvergleiche im Mittelpunkt. Ein Schwerpunkt liegt in der Modellierung polytomer Daten (z.B. Likertskalen) mit dem Partial Credit Model, dem Generalized Partial Credit Model und dem Graded Response Model. Nach einer Einführung in eindimensionale IRT-Modelle werden vertieft Beispiele mehrdimensionaler explorativer und konfirmatorischer IRT-Modelle diskutiert. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von IRT-Modellen und der Modellierung polytomer Daten mit Software zur Analyse von Strukturgleichungsmodellen (SEM) werden herausgearbeitet. Als SEM-Ansätze für polytome Daten kommen dabei Modelle zum Einsatz, die eine (typischerweise fehlspezifizierte) Normalverteilung annehmen als auch Modelle, die nur ordinale Eigenschaften der Items („WLSMV-Schätzer“) berücksichtigen. Im Workshop wird das frei verfügbare Statistikprogramm R (
http://www.r-project.org/) verwendet. Dabei werden die R-Pakete lavaan, mirt , sirt, und TAM eingesetzt.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schwichow

--
Jun.-Prof. Dr. Martin Schwichow
Pädagogische Hochschule Freiburg · University of Education Freiburg
Institut für Chemie, Physik, Technik und ihre Didaktiken
Kunzenweg 21 · D-79117 Freiburg
Tel: (+49) - (0)761 682 934