Postdoc-Programm an der PH Freiburg

Die Postdoc-Phase ist eine Qualifizierungsphase, die in der Regel dadurch gekennzeichnet ist, dass sich promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zur selbständigen wissenschaftlichn Tätigkeit weiterqualifizieren. Das Ziel der Qualifizierung ist die Übernahme einer Professur. Die entsprechend dazu notwendige Qualifikation ist die Habilitation, habilitationsähnliche Leistungen oder die erfolgreiche Bewährung in einer Juniorprofessur oder Nachwuchsgruppenleiterposition.

Um hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler auf ihrem Weg zur Professur zu unterstützen, initiierte die Pädagogische Hochschule Freiburg ein Postdoc-Programm.

Es gibt zwei Förderlinien:

  1. Förderlinie Frühe Postdoc-Phase mit dem Ziel der Erlangung der Unabhängigkeit als Forscherin bzw. Forscher und Erweiterung des akademischen Karriereportfolios zur Verbesserung der Chancen für eine weitere akademische Laufbahn.
  2. Förderlinie Späte Postdoc-Phase mit dem Ziel der Stärkung der wissenschaftlichen Eigenständigkeit und Verbesserung des Karriereportfolios zur Steigerung der Berufungschancen.

Die Förderdauer beträgt je nach Umfang der Qualifizierungsziele ein Jahr bis max. zwei Jahre. Das Förderprogramm hat eine aktuelle Laufzeit von 01.08.2017 bis 31.12.2020.

 

 

Postdoc-Stelle zu besetzen

Eine Postdoc-Stelle in der Fakultät für Mathematik, Naturwissenschaft und Technik zu besetzen. Bewerbungsfrist bis 30.06.2019. [zur Ausschreibung].