„Aufruf zur Bildungsoffensive - mit guten Praxisbeispielen vorangehen“

Referentinnen
Prof.in Dr. Gabriele Kniffka, Prof.in Dr. Petra Gretsch, Diana Raab
Pädagogische Hochschule Freiburg

Im Rahmen der Online-Ringvorlesung Studium generale WS 21/22
'Quo vadis? Strategien, Perspektiven und Handlungsfelder während/(nach) der Covid-19-Pandemie in Wissenschaft & Praxis'

Anmeldeformular

Abstract

Was können wir als Pädagogische Hochschule tun, um die Folgen der Corona-Pandemie für Grundschülerinnen und Grundschüler abzufedern? Wie können wir Schulen unterstützen, den (versäumten) Sprachausbau sowie Schreib- und Lesekompetenzen über additive Angebote voranzutreiben?
Im Januar 2021 schlossen sich das Kreisjugendamt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald und die PH Freiburg (Prof. Dr. Gabriele Kniffka & Prof. Dr. Petra Gretsch) zu einer Bildungsoffensive zusammen, um an verschiedenen Grundschulen des Landkreises Unterstützungsprojekte aufzubauen und durchzuführen, die eine Antwort auf die eingangs gestellten Fragen geben. In unserem Vortrag gehen wir auf folgende Punkte ein:

  • Wir stellen unsere inhaltliche Projektarbeit vor und zeigen die beinhalteten Kompetenzgewinne für die beteiligten Schülergruppen auf
  • Wir nähern uns dem durch Corona nochmals sehr gewachsenen Bedarf der beteiligten Schulen und der dortigen Lerngruppen
  • Wir setzen uns mit den verschiedenen Herausforderungen der Passung von Angebot und konkreter Implementation an den Schulen auseinander
  • Wir skizzieren Lösungsmöglichkeiten für die Zukunft mit Blick auf differenzierte Unterstützungsmaßnahmen und generalisierbare Aspekte für (additive) passgenaue Lehr-Lernsituationen mit Schwerpunkt auf Welt-Erleben, Sprachausbau und Bewegung
Zurück zur Veranstaltungs-Übersicht