Symbolbild Bücher

Hinweise zur Bachelorarbeit in den Lehramtsstudiengängen BA PRIM / BA SEK 1

Institut für deutsche Sprache und Literatur

Mit der Bachelor-Arbeit weisen Sie nach, dass Sie eine wissenschaftliche Fragestellung in einem begrenzten Umfang bearbeiten können. Das Thema der Arbeit kann sowohl fachwissenschaftlich (literatur- bzw. sprachwissenschaftlich) als auch fachdidaktisch (literatur- bzw. sprachdidaktisch) orientiert sein. Die Bachelor-Arbeit umfasst 30 bis 40 Seiten (ohne Anhang).

  • Deckblatt:
    Zur Gestaltung des Deckblattes beachten Sie die zentralen Vorgaben des Prüfungsamtes unserer Hochschule.
  • Inhaltsverzeichnis:
    Das Inhaltsverzeichnis der Arbeit zeigt zugleich ihre Gliederung. Diese soll das Thema systematisch erfassen und gewählte Schwerpunkte kenntlich machen.
  • Einleitung:
    Die Einleitung beginnt mit Herleitung und Begründung von Fragestellung und Zielsetzung der Arbeit und erläutert anschließend ihren Aufbau.
  • Hauptteil:
    Der Hauptteil behandelt die fachwissenschaftlichen und/oder didaktischen und ggf. empirischen Aspekte der Fragestellung. Er berücksichtigt einschlägige und aktuelle Forschungsliteratur, klärt die zentralen Begriffe und entfaltet eine nachvollziehbare Argumentation. Falls die Arbeit empirisch ausgerichtet ist, stellt der Hauptteil die Vorgehensweise genau dar (z. B.: Formulierung von Hypothesen, Wahl des Untersuchungsdesigns und der Stichprobe, Entwicklung von Untersuchungsmaterialien, Datenaufbereitung und -auswertung, Ermittlung und Diskussion der Ergebnisse).
  • Fazit:
    Abschließend erfolgt eine Gesamtinterpretation und Bewertung der erzielten Erkenntnisse unter Rückbezug auf die Fragestellung.
  • Literaturverzeichnis:
    Im Literaturverzeichnis werden alle verwendeten Quellen in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet (ggf. eingeteilt in Primärliteratur, Sekundärliteratur und jeweilige Internetquellen).
  • Eigenständigkeitserklärung:
    Bitte orientieren Sie sich an den zentralen Vorgaben des Prüfungsamtes unserer Hochschule.
  • Anhang:
    Der Anhang enthält z.B.: analysierte Materialien, Ergebnisse von Befragungen, eingesetzte Texte und Medien

Inhaltliche Kriterien, u.a.:

  • Stringenter Aufbau, Erkennbarkeit eines ‚roten Fadens‘ 
  • Inhaltsverzeichnis: Systematik und Vollständigkeit
  • Einleitung: Herleitung und Begründung der Fragestellung, Beschreibung der Struktur der Arbeit
  • Umfang und angemessene Auswahl der bearbeiteten Fachliteratur
  • Integration und zusammenfassende Darstellung von Inhalten der bearbeiteten Fachliteratur mit Bezug auf die Fragestellung
  • Bearbeitung der Fragestellung: angemessene Auswahl und Begründung der eigenen Vorgehensweise, präzise Dokumentation der eigenen Vorgehensweise, Darstellung der Ergebnisse mit Bezug auf die Fragestellung
  • Diskussion der Ergebnisse: Bezug zur Fragestellung, Fundiertheit der Schlussfolgerungen, kritische Reflexion der Arbeit

Formale Kriterien, u.a.:

  • korrektes Bibliografieren
  • korrektes Zitieren

Sprachliche Kriterien, u.a.

  • Fachsprachliche Angemessenheit: präzise Ausdrucksweise, Orientierung am fachsprachlichen Register, Verwendung von Fachtermini
  • Sprachliche Richtigkeit: grammatikalische und orthographische Korrektheit
  • Prüfen Sie, ob Sie die Voraussetzungen zur Anmeldung zur Bachelorarbeit erfüllen. Die entsprechenden Vorgaben entnehmen Sie der für Sie gültigen Studien- und Prüfungsordnung. Beachten Sie besonders, dass vor der Anmeldung zur Bachelorarbeit mindestens 120 ECTS-Punkte erbracht sein müssen.
  • Themenfindung
  • Kontaktaufnahme mit der/dem betreuenden Dozierenden
  • Erstellung eines Exposés als Grundlage der Beratung durch die/den Dozierende/n. Beachten Sie folgende Hinweise bei der Ausarbeitung:
    • Fragestellung und Hypothesen:
      Was möchte ich mit der Arbeit untersuchen oder nachweisen? Welche Erwartungen habe ich?
    • Forschungsstand:
      Kurzer Überblick über das Thema: Welche Fachliteratur habe ich zu Rate gezogen? Welche Erkenntnisse, bezogen auf meine Fragestellung, liegen bereits vor?
    • Geplantes Vorgehen:
      Mit welchen Methoden möchte ich meine Fragestellung bearbeiten? Warum halte ich diese Vorgehensweise für sinnvoll?
  • Anmeldung des Themas beim Prüfungsamt

Folgende Kolleginnen und Kollegen stehen zur Betreuung von BA-Arbeiten (Lehramt) zur Verfügung:

  • Wolfgang Bay
  • Jasmin Benz
  • Hannah Berner
  • Jan Boelmann
  • Anna Brod
  • Gerd Bräuer
  • Bärbel Dinkelaker
  • Sieglinde Eberhart
  • Barbara Geist
  • Simone Gottschlich-Kempf
  • Petra Gretsch
  • Jörg Hagemann
  • Marcel Hinderer
  • Friedemann Holder
  • Tatjana Jesch
  • Birgit Kindler
  • Lisa König
  • Andreas Krafft
  • Christian Pfeiffer
  • Gerhard Spaney
  • Anne Steiner
  • Franziska Trischler