Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wissenswertes für ihre Gesundheit:

Etwa Zweidrittel der Bevölkerung leidet zumindest zeitweise unter Rückenschmerzen. Die Ursachen können vielfältig sein. Regelmäßige körperliche Aktivität zählt wahrscheinlich zu den wichtigsten Maßnahmen, um den Rücken gesund zu halten, oder erneute Beschwerden vorzubeugen. Besonders risikoarm, aber wirkungsvoll sind Rad fahren, Schwimmen, Walken, Yoga und Rückentraining. Diese Sportarten stärken die Rücken- und Bauchmuskulatur bei gleichzeitig geringer Belastung. Zudem regen sie die Freisetzung von Endorphinen an - körpereigenen Glückshormonen, die Schmerz hemmend wirken.

Doch auch der Alltag kann einen ganz schön auspowern. Wer Familie, Beruf, Freunde und Freizeit vereinbaren will, muss hierfür eine Menge Energie aufwenden. Gerade deshalb werden bestimmte Entspannungsverfahren immer wichtiger, damit Sie mit mehr Gelassenheit auf belastende Situationen reagieren können.

SHIATSU-Behandlungen 2017:

Energieausgleich, Eigenwahrnehmung, Motivation und Gelassenheit
Angebot 1 x im Monat
Termine werden per Rundmail bekanntgegeben
Infos und Koordination: Manuela Pluche (manuela.pluche(atnospam)ph-freiburg.de oder Tel.: 682-628
mehr >>

Kursangebote im Sommersemester 2017

  • Rückenfit-Programm "Lebenslust statt Krankheitsfrust", Kursbeginn: Mittwoch, 26. April 2017, 10 Kurseinheiten, immer mittwochs von 8.00 bis 9.00 Uhr, im KG 2, Senatssaal (EG), Die näheren Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer
  • YOGA "Erfahren Sie die harmonisierende Wirkungen von Yoga im Berufsalltag / im Büro",
  • 10 Kurseinheiten, Kursbeginn: Donnerstag, 06. April 2017, KG 2, Senatssaal (EG), immer donnerstags von 8.15 bis 9.15 Uhr. Die näheren Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer
  • Tai Chi "Entspannung und Fitness für Körper und Geist", Kursbeginn: Montag, 24. April 2017,
    12 Kurseinheiten, immer montags von 16.00 bis 17.15 Uhr, im Pavillon 2, Höllentalstraße. Die näheren Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer

Das Verwaltungspersonal, das am Zeiterfassungssystem teilnimmt, erhält pro Termin eine Zeitgutschrift. Der Kurs kann mit der jeweils halben Veranstaltungszeit, bis zu maximal 6 Std. jährlich, auf die Arbeitszeit angerechnet werden, sofern eine Anrechnung in diesem Kalenderjahr noch nicht erfolgt ist. 

Organisation und Anmeldung in enger Rücksprache mit dem Arbeitgeber im Sinne einer störungsfreien Integration in die Arbeitsabläufe.

Das neue Fitness-  Gesundheitszentrum (FGZ) des Instituts für Sport und Sportwissenschaft

In den frisch renovierten und neu eingerichteten Räumlichkeiten, findet man einen modernen Gerätepark mit Rückenzirkel und einer guten Ausahl an Ausdauergeräten und daneben auch viele Möglichkeiten für freies und funktionelles Training. Entspannen kann man sich anschließend in dem angeschlossenen Saunabereich.

Hier finden Sie alle näheren Informationen zu den Öffnungszeiten und Preisen (Flyer)

Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden und Bediensteten der Universität, der Päd. Hochschule, der Katholischen und der Evangelischen Hochschule sowie der Hochschule für Musik