Aktuelles

Karriereperspektiven entwickeln. Sich profilieren und positionieren innerhalb und außerhalb der Wissenschaft

Der Workshop findet im Rahmen des MenTa-Programms statt am Donnerstag, 08.02.2018, 14:00 - 18:00 Uhr und Freitag, 09.02.2018, 09:00 - 16:00 Uhr im KG 2, Raum 015, Senatssaal.  Referentin: Dr. Silke Oehrlein-Karpi, Wissenschaftlerin, Coach und Trainerin      Ausschreibung
»» aktuelle Termine im MenTa-Programm

bundesweiter Aktionstag Gender Studies

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,

hiermit möchten wir uns am bundesweiten Aktionstag gegen die derzeitigen Angriffe bzw. Abwertungen von Gender Studies beteiligen, indem wir auf die zentrale Bedeutung der Gender Studies als inter- und transdisziplinäre Wissenschaftsrichtung als auch als wissenschaftspolitische Praxis hinweisen: Was sind Gender Studies?

Was Sie tun können:

Der hashtag #4genderstudies fungiert als Sammelort für Aktivitäten, Äußerungen und Stellungnahmen zum und am 18.12.2017. Sie können sich an den Twitteraktionen des hashtags beteiligen oder Texte auf Blogs, Einträge auf Facebook vornehmen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

»»Bitte beachten Sie auch den Vortrag zur „gendergerechten Sprachverwendung“ am 10. Januar. (Infos im Folgenden)

Mit besten Grüßen

Gabriele Sobiech (Gleichstellungsbeauftragte)

Doris Schreck (Gleichstellungsreferentin) im Namen des Teams der Stabsstelle Gleichstellung


Vortrag zur gendersensiblen Sprache:

Über Striche und Sternchen in Personenbezeichnungen. Fragen und Sichtweisen einer Soziolinguistin***

Gastvortrag am 10.01.2018 um 18 Uhr s.t. im KG2, Senatssaal Referentin: Prof. Dr. Helga Kotthoff, Universität Freiburg
Ausschreibung


Broschüre "SPRACHE MACHT (UN)SICHTBAR"

Die neue Broschüre - SPRACHE MACHT (UN)SICHTBAR - der Stabsstelle Gleichstellung gibt Anregungen für eine geschlechtergerechte Sprachverwendung und zeigt Möglichkeiten auf, wie diese im Hochschulalltag angewendet werden kann. Mit der Verwendung gendergerechter Formulierungen kann ein wirkungsvoller Beitrag zu einer Kultur der Wertschätzung individueller Lebensformen geleistet werden.

 

 

Auszeichnung mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat

Die Pädagogische Hochschule Freiburg erhielt 2017 erneut das TOTAL E-QUALITY Prädikat für weitere 3 Jahre für erfolgreich umgesetzte  Chancengleichheitsmaßnahmen. Die Prädikatsvergabe fand am 27. Oktober im Tagungshotel Lichthof in Gelsenkirchen statt.
Jurybegründung

»»Website Total E-Quality

 

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis "Gleichstellung/Gender/Diversity" Wintersemester 2017/18

In diesem Vorlesungsverzeichnis finden Sie aktuelle Informationen der Stabsstelle Gleichstellung sowie Veranstaltungen, die einen Gleichstellungs- oder Gender-Aspekt enthalten.

KVV WiSe 2017/18


bisherige Veranstaltungen

Veranstaltungen 2017

Konflikt- und Kommunikationstraining in der Wissenschaft. Schwierige Gespräche authentisch führen.

Der Workshop fand statt am Freitag, 24.11.2017, 10:00 - 17:00 Uhr, im KG 2, Raum 015, Senatssaal. Referentin: Heike Schubert, Comsense. Coaching und Meditation
Ausschreibung

Tag der Vielfalt

Am 30.5.2017 feierte die PH ihren ersten "Tag der Vielfalt" im Rahmen der bundesweiten Aktionstage.

Der Schwerpunkt 2017 war: Internationalisierung
Internationalisierung ist ein Profilmerkmal unserer Hochschule, d.h. Lehren, Lernen und Forschen findet im internationalen Kontext statt. Hierfür verfügt die Hochschule über mehr als hundert Partnerhochschulen und steht mit zahlreichen europäischen und internationalen Projektpartnerinnen und -partnern in einem intensiven Forschungsaustausch - eingeschlossen ein reger Besuch von Studierenden sowie Gastprofessorinnen und Gastprofessoren aus unterschiedlichsten Ländern. Mit einer Posterausstellung, einer Mitmachaktion und Informationstischen nutze die Hochschule den bundesweiten Tag der Vielfalt, um den Kontakt zwischen deutschen und international Studierenden sowie die Motivation für einen internationalen Studienaustausch zu fördern.


Inklusive Sprache – wozu brauchen wir sie und wie funktioniert sie?

Am 11.5.2017 fand 14-17 Uhr im Senatssaal (KG 2) die Vorstellung unserer neuen Handreichung "SPRACHE MACHT (UN)SICHTBAR" und ergänzend dazu ein Workshop zu inklusiver Sprache statt.

Die Veranstaltung richtete sich an Beschäftigte der Hochschule und bot einen unterhaltsamen Überblick über die verschiedenen Ansätze einer inklusiven/gerechten Sprache und deren Vor- und Nachteile. Die Teilnehmenden erhielten die Möglichkeit, sich mit der Wirkung von Sprache auseinanderzusetzen, verschiedene Schreibweisen zu erproben und einen praktikablen Umgang mit der Herausforderung einer inklusiven Sprache zu entwickeln. Wozu brauchen wir eine inklusive Sprache, und wie kann man (oder frau?) verständlich und zugleich inklusiv sprechen und schreiben?

Den Workshop leiteten: Dr. Aniela Knoblich (Stabsstelle Gender and Diversity, Uni Freiburg) und Jennifer J* Moos (Abteilung Gleichstellung der Uni Zürich).


Girls' Day & Boys' Day

Am 27.4.2017 nahm die PH am bundesweiten Zukunftstag Girls' Day und Boys' Day teil. Hier finden Sie unser vielfältiges Programm für und Rückblicke auf den Girls' Day sowie den Boys' Day an der PH Freiburg.


Karriereperspektiven entwickeln. Sich profilieren und positionieren innerhalb und außerhalb der Wissenschaft

Der Workshop fand am Donnerstag, 09.02.2017 und Freitag, 10.02.2017 im KG 2, Raum 015 (Senatssaal) statt. Referentin: Dr. Silke Oehrlein-Karpi, Kompetenz.Transparenz.Essenz. - Wissenschaftlerin, Coach und Trainerin


Am 27.01.2017 waren alle Hochschulangehörigen sowie Berufstätige aus pädagogischen Feldern zu einem Winterworkshop der Pädagogischen Werkstatt, KG 5, Raum 013 von 14 – 18 Uhr eingeladen, welcher sich mit dem Thema "Sprache(n) und Macht: Lehr-Lern-Situationen im Fokus von Gender und Rassismuskritik" auseinandersetzte. Die Workshops wurden geleitet von Prof'in İnci Dirim (Wien) und Profx Lann Hornscheidt (Berlin).

Dieser Workshop war ein gemeinsames Angebot der Pädagogischen Werkstatt, der Hochschuldidaktik sowie der Stabsstelle Gleichstellung, akademische Personalentwicklung und Familienförderung. Nähere Informationen finden Sie in diesem Flyer.


Am 19.01.2017 fand der Vortrag "Interkulturelle Kommunikation: Schwierigkeiten und Potentiale der vielfältigen kulturellen Einflussfaktoren von Kommunikation und Interaktion" statt.

Referentin: Johanna Abraham, Speech Communication and Rhetoric M.A., Interkulturelle Trainerin

Der Vortrag richtete sich an Studierende und Lehrende der PH Freiburg sowie Interessierte und thematisierte die Schwierigkeiten, aber auch das Potential, das die vielfältigen kulturellen Einflüsse auf Kommunikation und Interaktion mit sich bringen. Es wurde Hintergrund- und Methodenwissen zu interkultureller Kompetenz insbesondere auch unter der Genderperspektive vermittelt, auf dessen Grundlage die eigene kulturelle Prägung und der Umgang mit kritischen Interaktionssituationen im universitären sowie schulischen Kontext reflektiert werden können. Es wurde aufgezeigt, wie die Vielfalt der kulturellen Unterschiede Lehre erweitern und bereichern kann.

Am 20.01.2017 folgte dann ein Workshop zum Thema "Interkulturelle Kommunikation", geleitet von Johanna Abraham. Dieser ergänzte den Vortrag vom 19.01.2017.

Veranstaltungen 2016

 

Gendersensible Lehre

Am 9.12.2016 fand die Veranstaltung "Gendersensible Lehre", geleitet von Sabine Hastedt (Hochschule Bremerhaven), statt (KG 2/ 217).

Die Teilnehmer_innen der Veranstaltung lernten (theoretische) Aspekte von Genderkompetenz sowie Ziele und Inhalte gendersensibler Lehre kennen. Gleichzeitig wurden sie angeregt, ihre eigenen Lehr-/Lernerfahrungen sowie ihre Haltung in Lehr-/Lernprozessen unter Gendergesichtspunkten zu reflektieren.

Weitere Informationen erhalten sie hier.


Konflikt- und Kommunikationstraining in der Wissenschaft. Schwierige Gespräche authentisch führen.

Der Workshop findet am Freitag, 14.10.2016, 10:00 - 17:00 Uhr, im KG 3, Raum 005 statt.  Referentin: Heike Schubert, Comsense. Coaching und Meditation   Ausschreibung


Fachtag an der PH Freiburg

Differenzkonzepte in Wissenschaft und Bildung

Fachtag an der PH Freiburg am 17. Juni 2016 von 9.30 -18.00


Unser Schwerpunktthema im Sommersemester 2016: Gendersensible Sprache / Sprache und Macht

Am 10.6.2016 können sich alle Hochschulangehörigen sowie Berufstätige aus pädagogischen Feldern in einem  Sommerworkshop der Pädagogischen Werkstatt KG 5, Raum 013  von 14 – 18 Uhr mit dem Thema "Sprachen und Macht" auseinandersetzen. Die Workshops werden geleitet von Lann Hornscheidt, Inci Dirim und Ingelore Oomen-Welke.

Dieser Workshop ist ein gemeinsames Angebot der Pädagogischen Werkstatt, der Hochschuldidaktik sowie der Stabsstelle Gleichstellung, akademische Personalentwicklung und Familienförderung. Nähere Informationen finden Sie in diesem Flyer.

Am 14.6.2016 spricht Christa Heilmann in ihrem Vortrag mit dem Titel "Lass mich doch mal ausreden!" von 18-20 Uhr im KA 102 über Körpersprache im Fokus von Gender Diversity.


Workshop "Berufungsverfahren transparent? Geschlechtergerecht!"

Der Workshop fand am Freitag, 22.01.2016, 10:00 - 13:00 Uhr, im KG 2, R 217 statt. Referentin: Prof. Dr. Elisabeth Cheauré, Uni Freiburg


Studentisch organisierter Genderworkshop

Gender Studies Studierende der Albert Ludwigs Universität bieten in Kooperation mit der Stabsstelle Gleichstellung am 22.1.2016 von 13-17h im KG IV Raum 108 einen Genderworkshop speziell für Lehramtsstudierende der PH und der Universität Freiburg an. Sie wurden im Rahmen der Studierendeninitiative "Multiplikator_innenprogramm Gender Training" in Begleitung von Melanie Ebenfeld zu Gendertrainier_innen ausgebildet. Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf dem Umgang mit sexueller Vielfalt im Schulalltag.