Wissenschaftlerinnen* wirken in Freiburg


'Wissenschaftlerinnen* wirken in Freiburg' ist eine Unterreihe von "Frauen* bilden Freiburg", welche aus drei Projekten besteht, die allesamt Freiburger Wissenschaftler*innen interviewt haben, um einen authentischen Einblick in ihre Biographie und ihren Arbeitsalltag zu erhalten. Durch die aktuellen Coronaeinschränkungen wurde sich dafür entschieden keine Präsenzveranstaltungen zur Ergebnispräsentation anzustreben, sondern Medienprodukte zu erzeugen. Gerade befinden sich zwei Radiobeiträge und drei kurze Videoportraits in Produktion, welche das Thema mit verschiedenen Fokussierungen und Präsentationsformaten in den Blick nehmen. Die Ergebnisse werden nach den Premieren, welche während unseres Veranstaltungszeitraums (13.10.-26.10.2020) stattfinden, hier auf dieser Homepage abrufbar sein.   

Im Folgenden finden Sie die Inhalte der drei Teilprojekte:

 

Im Wissenschaftsbetrieb und auch an der Universität Freiburg sind Frauen in Führungspositionen nach wie vor unterrepräsentiert. Doch immer mehr Frauen streben eine Professur an. In drei Videoportraits kommen Wissenschaftlerinnen* aus verschiedenen Fachrichtungen zu Wort. Die meisten von Ihnen verfolgen erfolgreich eine wissenschaftliche Karriere, eine hat nach der Promotion eine andere Richtung eingeschlagen. Sie lehren und forschen in Freiburg und sie brennen für ihre Disziplin. Jede von ihnen bringt einen anderen Hintergrund und andere Erfahrungen mit. Bei manchen war das Ziel, die Professur, nicht von Beginn an im Fokus, noch nicht alle sind dort angelangt. Einige von ihnen haben Kinder. Drei Wissenschaftlerinnen* stellen sich und ihre Forschung vor und berichten, was sie mit Freiburg verbindet. Weiterlesen...

wird am 19.10.2020 von 10-11 Uhr auf 88,4 Mhz gesendet und ist danach hier als Podcast verfügbar

Einen Schwerpunkt der Pädagogischen Hochschule stellt die Ausbildung von Lehrkräften in den unterschiedlichen Fächern dar. Neben einer wissenschaftlichen Expertise sind fachdidaktische Kenntnisse im jeweiligen Fach unerlässlich, wenn Hochschullehrende die semestralen Praktika betreuen, die in den Schulen Freiburgs durchgeführt werden. Uns interessiert in diesem Projekt zunächst die Frage, wie sich die Berufskarriere von Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Herkunftsmilieus gestaltet hat, auf welche Weise sie Chancen genutzt und Hindernisse gemeistert haben. Des Weiteren ist interessant zu erfahren, inwiefern ihr Engagement in der Aus- und Weiterbildung von pädagogischen Lehr- und Fachkräften, in kooperativen Schul- und Wissenschaftsprojekten mit Kindern und Jugendlichen die Bildungslandschaft Freiburgs prägt(e). Weiterlesen...

 

wird am 26.10.2020 von 10-11 Uhr auf 88,4 Mhz gesendet und ist danach hier als Podcast verfügbar

Die Sprechperformance-Gruppe der Pädagogischen Hochschule Freiburg unter Leitung der Sprecherzieherin Franziska Trischler und in Zusammenarbeit mit Johanna Toivanen, Percussion-Studentin der Musikhochschule Freiburg, hat sich anlässlich des Projektes der Gleichstellungsbüros der Freiburger Hochschulen 'Frauen bilden Freiburg' damit auseinandergesetzt, wem wann durch welche Privilegien Lernzugänge ge- und verbaut werden. Auf der Suche nach Frauen, denen im Bildungssystem Hürden in den Weg gelegt wurden, stieß die Gruppe aber auf viele weitere Hürden: Sprachbarrieren, krankheitsbedingte Einschränkungen, "falscher" Pass oder auffällige Hautfarbe... Aus der Beschäftigung mit Frauen und Bildung wurde eine Reise durch die Privilegien unseres Bildungssystems. Weiterlesen...