Gender- und diversitysensible Hochschule

Hochschulzertifikat: "Pädagogischer Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht"

In diesem Zertifikatsstudium erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Theorie und Praxis einen differenzsensiblen Umgang mit Heterogenität  und erwerben erziehungs- und bildungswissenschaftliche, (schul)pädagogische, (schul)didaktische Kompetenzen, sowie Handlungskompetenzen im schulischen oder außerschulischen Bereich. Die theoretischen und praktischen Wissensinhalte, Erfahrungen und Kompetenzen werden so miteinander verknüpft, dass ein Methoden- und Handlungsrepertoire aufgebaut und die eigenen impliziten Deutungen kritisch reflektiert und im Sinne eines differenzsensiblen Umgangs mit Heterogenität (weiter) entwickelt werden können. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.ph-freiburg.de/heterogenitaet/home.html

Gender- und diversitysensible Lehre und Berufsorientierung

Lehrkräfte stehen in besonderer Verantwortung, geschlechter- und diversitysensibel zu agieren und individuelle Interessen und Kompetenzen bei den Kindern und Jugendlichen wahrzunehmen und zu fördern. Eine gender- und diversitysensible Schule unterstützt individuelle Lebensentwürfe und berufliche Perspektiven jenseits von gesellschaftlichen Rollenzuschreibungen.

Mit Klick auf die Links in der Grafik unten finden Dozierende und Studierende aller Lehrämter und Lehrer_innen, aber auch sonstige Akteure im Bildungsbereich sowie Eltern, Informationen und Materialien zur gender- und diversitysensiblen Lehre und Berufsorientierung. Die Informationen und Materialien wurden im Rahmen eines Projekts zur Förderung der Genderkompetenz bei (angehenden) Lehrkräften im Zeitraum Okt. 2011 - Sept. 2014, gefördert durch das MWK Baden-Württemberg, zusammengestellt und werden im Zuge weiterer Maßnahmen ergänzt und aktualisiert. Hier geht es zum Projektbericht.

Informationen und Materialien zur gendersensiblen Pädagogik