Aktuell:

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Förderung an Pädagogischen Hochschulen

Förderung an Pädagogischen Hochschulen

Forschung an der PH Freiburg 
Forschungsprojekte (FuN-Kollegs), Forschungsförderung, Linklisten etc.

Winterakademie der Pädagogischen Hochschulen Ba-Wü

Sommerakademie der Pädagogischen Hochschule Ba-Wü

Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses

Informationen zur Promotion an der PH Freiburg


Förderung auf Landesebene

Förderung auf Landesebene

Landesgraduiertenförderung des Landes Baden-Württemberg
Individualförderung oder Strukturierte Promotionskollegs

Landesstiftung, u.a. Eliteförderprogramm für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden

Landesforschungspreis

Förderung aus dem Europäischen Sozialfond (ESF-Mittel)

Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM ist ein Programm zum internationalen Austausch von jungen Menschen - von Studierenden, Berufstätigen am Beginn Ihrer Karriere, sowie Schülerinnen und Schülern.

Förderung auf Bundes- und EU-Ebene

Förderung auf Bundes- und EU-Ebene

Bundesministerium für Bildung und Forschung: Startseite des BMBF

www.stipendienlotse.de: Dies ist eine Linksammlung, die es ermöglicht, sich zielgerichtet über aktuelle Stipendienprogramme zu informieren

Das Programm Aufstiegsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) richtet sich an begabte Berufstätige.

Informationen des BMBF zum Thema Frauen in Bildung und Forschung.

Informationen zu Stipendienprogrammen und Begabtenförderungswerken

KfW-Studienkredit sowohl zur Studienfinanzierung als auch zur Förderung der Promotion

Neue familiengerechte Regelungen für Stipendien der DFG

Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft:
"Emmy Noether-Programm", "Heisenberg-Programm", "Programm zur Förderung von Habilitationen"

Elternförderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

EU-Förderung durch das Projekt Horizont 2020

Begabtenförderung für Lehramtsstudierende: Das Studienkolleg der Stiftung der deutschen Wirtschaft fördert angehende Lehrerinnen und Lehrer.

Informationen zu Studienkrediten für Studierende

Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. ist eine gemeinnützige Stiftung, welche
Auslandsstipendien für Studierende anbietet.

Helmholtz-Wiedereinstiegsstellen: Förderung des Wiedereinstiegs von jungen Frauen und Männern in die Wissenschaft nach einer familienbedingten Unterbrechung

Das Förderprogramm "Fast Track" der Robert Bosch Stiftung unterstützt junge Nachwuchswissenschaftlerinnen, die eine erfolgreiche Karriere in der universitären oder außeruniversitären Forschung anstreben.

Das Portal www.hochschulkarriere.de dient dem Austausch und der Netzwerkbildung zwischen jüngeren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Interdisziplinäres und deutschlandweites Netzwerk für den wissenschaftlichen Nachwuchs: www.thesis.de

EU-Büro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: Ziel des EU-Büros ist es, Interessentinnen und Interessenten mit den für sie relevanten Fördermaßnahmen, Projektformen und Instrumenten, Antrags- und Begutachtungsverfahren, Beteiligungsregeln und Vertragsmodalitäten vertraut zu machen.

KoWi - Koordinierungsstelle EG der Wissenschaftsorganisationen KoWi ermöglicht Forschern in Deutschland die erfolgreiche Beteiligung am EU-Forschungsrahmenprogramm durch Informationsvermittlung und Beratung.

Das Internetportal "Kooperation international" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist ein Kooperationsforum, auf dem sich Partnerprojekte präsentieren und Forschungseinrichtungen kommunizieren. 

Das Kommunikations- und Informationssystem "Wissenschaftlicher Nachwuchs" KISSWIN bietet Informationen für Karrierewege und Förderungmöglichkeiten

Das Online-Stipendium und Karrierenetzwerk e-fellows bietet eine Stipendiendatenbank mit fast 700 Förderprogrammen von mehr als 400 Institutionen

Stiftungen und Preise: Karriereportal

Deutscher Studienpreis der Körber-Stiftung: Auszeichnung für Dissertationen aller Fachrichtungen

Deutsche Stiftung Frauen und Geschlechterforschung

Förderung von Frauen in der Wissenschaft

Förderung von Frauen in der Wissenschaft

Hildegardis-Verein vergibt Darlehen für alleinerziehende Studentinnen

Schlieben-Lange-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kind
Förderung von qualifizierten Wissenschaftlerinnen zur besseren Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Qualifikation mit familiären Aufgaben, Promotions- und Habilitationsstipendien; Infos erhalten Sie auch bei den Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen

Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen
Habilitationsprogramm für hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen; Infos erhalten Sie auch bei den Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen 

MuT - Mentoring und Training

Mathilde-Planck-Lehrauftragsprogramm für Frauen an Fachhochschulen, Kunst- und Musikhochschulen und Berufsakademien
Lehrauftragsprogramm zur Qualifizierung auf eine Fachhochschulprofessur

Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an wissenschaftlichen Hochschulen in BaWü (LaKoG) Aktuelle Informationen zu Nachwuchsförderung und Förderprogrammen

CEWS Kompetenzzentrum: Frauen in Wissenschaft und Forschung, Bonn

Robert-Bosch-Stiftung: Fast-Track-Programm für Postdoktorandinnen der Lebenswissenschaften

UNESCO-L´Oreal-Förderprogramm für Wissenschaftlerinnen mit Kindern

Christiane-Nüsslein-Volhard-Stiftung zur Unterstützung junger Forscherinnen, insbesondere Doktorandinnen mit Kindern 

BMBF-Portal: Informationen zu Frauen-Erwerbstätigkeit, aktuelle Brancheninformationen, Informationen zu Förderprogrammen

Informationen zum Thema Frauen in Bildung und Forschung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Das Internetportal Scientifica bietet Informationen über Gleichstellungs- und Mädchen-Technik-Projekte an allen Hochschulen im Land. Außerdem informiert es über Studium, Stipendien, Weiterbildung, Exzellenz- und Karriereförderung für Frauen an den Hochschulen.

Hildegardis-Verein: Christlicher Verein zur Förderung von Wissenschaftlerinnen in Zweit- und Aufbaustudiengängen, während Auslandssemestern, in Promotion oder Habilitationsprojekten.

Mentoring-Programm für Studentinnen mit Behinderung des Hildegardis-Vereins: Der Kerngedanke des Mentorings ist es, junge Frauen gezielt in ihrer Studien- und Berufsplanung durch die individuelle Begleitung einer lebens-, studien- und berufserfahrenen Persönlichkeit (Mentor/in) zu fördern.

Die Frankfurter Maecenia-Stiftung für Frauen in Wissenschaft und Kunst hat sich der Förderung von Frauen verschrieben, die zukunftsweisende Projekte auf allen Gebieten der Wissenschaft, Kunst und Kultur verfolgen.

Zonta International, ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen, verleiht jährlich u.a. den mit jeweils 6000 Dollar dotierten Amelia-Earhart-Preis an junge Wissenschaftlerinnen im Bereich Luft- und Raumfahrt.

Der Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen (VBWW) führt jährlich Symposien durch und vergibt in diesem Zusammenhang den Maria Gräfin von Linden - Preis für besonders qualifizierte Wissenschaftlerinnen.

MBA-Vollstipendien für europäische Frauen
Die European School of Management and Technology (esmt) legt für ihren MBA-Kurs ein Sonderstipendienprogramm für Frauen auf. Voraussetzung zur Teilnahme am einjährigen esmt Fulltime-MBA sind ein erster Studienabschluss und mindestens drei Jahre Berufserfahrung. Neben zwei Referenzen und zwei Aufsätzen müssen die Bewerberinnen den GMAT (Graduate Management Admission Test) vorweisen und gute Englisch-Kenntnisse belegen können. Weitere Informationen: www.esmt.org/en/home

Fördergemeinschaft wissenschaftlicher Publikationen von Frauen e.V. Verlagsprogramm, Informationen für interessierte Autorinnen und Kontaktmöglichkeiten für Veröffentlichungsvorschläge: http://www.fwpf.de/

Bundesbericht zur Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses (BuWiN)
Die Bundesregierung hat 2013 den zweiten Bericht zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland (BuWiN) vorgelegt. Er informiert über Zustand, Bedingungen und Reformen der Nachwuchsförderung und die Situation junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. 

ELFI - Servicestelle für Elektronische ForschungsförderInformationen
Datenbank für Informationen zur Forschungsförderung. Zur Zeit enthält die ELFI-Datenbank über 10.000 Programme und rund 4.800 nationale und internationale Förderer.

FemConsult
FemConsult ist eine Online-Datenbank des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS. Hier finden sich Qualifikationsprofile von ca. 3.000 promovierten und habilitierten Wissenschaftlerinnen aller Fachdisziplinen aus dem deutschsprachigen Raum.

 

NEU: Gefördertes Lernen - Das große Stipendium-Dossier

In dem von Fernstudium Direkt publizierten, kostenfreien Ratgeber finden Sie u.a. Informationen zu:

Für wen ist ein Stipendium geeignet?
Welche (über-)regionalen und fachlichen Förderprogramme gibt es?
Wie finde ich das passende Stipendium?
Wie bewerbe ich mich um ein Stipendium?
Wie verfasse ich ein Exposé?
Was wird von Stipendiaten erwartet?

Quelle: www.fernstudium-direkt.de/tipps-ratgeber/gefoerdertes-lernen-grosse-stipendium-dossier