Neue Bücher 2008

Qualität im Mathematikunterricht der Grundschule sichern. Für eine zeitgemäße Unterrichts- und Aufgabenkultur

Sybille Schütte

Übersichtlich und theoretisch fundiert sammelt das vorliegende Buch die Kernideen einer zeitgemäßen Aufgaben- und Unterrichtskultur und verbindet aktuelle didaktische Erkenntnisse mit den Anforderungen des Unterrichtsalltags. Dabei werden u. a. folgende Fragen beantwortet: Welche Kriterien soll an die Auswahl der Aufgaben gelegt werden? Wie findet man Zeit für individuelle Beobachtung und Beratung? Wie gestaltet man Unterricht, in dem die Kinder selbstständig auf ihrem Niveau arbeiten, aber auch lernen, über Mathematik zu kommunizieren? Wie bewertet man ihre Leistungen nach den neuen Kompetenzanforderungen?

228 Seiten, 2008, 29.80 €
Oldenbourg Schulbuchverlag

Schule außerhalb der Schule. Lehren und Lernen an außerschulischen Orten

Beiträge zur Reform der Grundschule, Bd. 125
Hrsg.: Gudrun Schönknecht, Karlheinz Burk, Marcus Rauterberg

Wird ein Ort im schulischen Zusammenhang aufgesucht, wird er zu einem schulischen Lern- oder Lehrort, zur „Schule außerhalb der Schule“. Gründe solche Orte aufzusuchen, liegen vor allem in den besonderen Möglichkeiten, die sie bieten. Ob dabei auch inhaltlich und methodisch offener und anders gelernt und gearbeitet wird als in der Schule, ist auch abhängig von der didaktischen Vorbereitung der Klasse, der Lehrerin oder des Lehrers sowie von den pädagogisch-didaktischen Angeboten und Programmen vor Ort. Von solchen Orten, den Begründungen, solche Orte aufzusuchen und den Möglichkeiten, dort zu lehren und zu lernen, ist im vorliegenden Buch die Rede. Es kommen Autor/innen zu Wort, die aus unterschiedlichen Perspektiven, Erfahrungen und Überzeugungen schreiben. Diese Vielfalt gibt einen Eindruck von den mannigfaltigen Möglichkeiten des Lehrens und Lernens außerhalb der Schule.

319 Seiten, 2008, 17 €
mit CD
Grundschulverband, Arbeitskreis Grundschule e. V.

KON TE XIS

Mathe braucht man im Leben. HEUREKAS Aufgaben für die 3. und 4. Klassen
Autorin: Katja Maaß

Mathematik, und ganz besonders die Elementarmathematik der Grundschule, braucht man im Leben. Doch es ist nicht immer ganz leicht, Aufgaben zu finden, die wirklich aus dem Leben der Kinder stammen oder die Kinder interessieren. Das vorliegende Heft bietet zahlreiche Aufgaben dazu – Aufgaben, die entweder aus dem Umfeld der Kinder kommen oder die den Kindern Einblicke in für sie interessante Sachgebiete geben. Die Aufgaben sind nah an der Lebenswelt der Kinder und offen in ihrer Fragestellung. All diese Aufgaben, so genannte Modellierungsaufgaben, sind genau so, wie sich die Mathematik im Alltag häufig präsentiert. Modellierungsaufgaben unterstützen die Schülerinnen und Schüler darin, Mathematik in ihrer Umgebung bewusst wahrzunehmen. Sie lernen, dass Mathematik in alltäglichen, offenen Situationen wiederzufinden ist und sie lernen Mathematik eben in diesen Situationen anzuwenden.

23 Seiten, 2008

Mathematisches Modellieren. Aufgaben für die Sekundarstufe I

Autorin: Katja Maaß

„Modellieren“ ist neue Anforderung und wesentliche Kompetenz der Bildungsstandards im Fach Mathematik. Das vorliegende Buch führt Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen der Sekundarstufe I praxisorientiert in das Thema ein. Geklärt wird beispielsweise „Was sind realitätsbezogene Modellierungsaufgaben und wie löst man sie?“, „Was und wie lernen Schülerinnen und Schüler beim Modellieren?“, „Wie geht man als Lehrkraft mit den vielfältigen Lösungsmöglichkeiten um?“
Modellieraufgaben mit unterschiedlichen Anforderungsniveaus runden den Band ab. Zur Aufgabe gibt es Lösungen und didaktische Hinweise.

176 Seiten, 2. Auflage 2008, 16.95 €
Cornelsen Verlag Scriptor

Offene Lernarrangements im Englischunterricht

Münchner Arbeiten zur Fremdsprachen-Forschung (MAFF)
Autor: Engelbert Thaler

Nicht erst seit PISA steht der lehrerzentrierte Frontalunterricht in der Kritik. Eine Öffnung des (Fremdsprachen-)Unterrichts hin zu stärker schülerorientierten Methoden wird allseits gefordert. Der Autor des vorliegenden Buches legt vor diesem Hintergrund die unterschiedlichen theoretischen und praktisch-pädagogischen Wurzeln offenen Englischunterrichts frei, bestimmt seine Merkmale und analysiert auf dieser Basies 27 offene Lernarrangements. Die empirische Fundierung erfolgt mit Blick auf die MODUS-21-Schulen in Bayern, an denen Reformmodelle erprobt werden. Abschließend plädiert der Autor für eine didaktisch sinnvolle Kombination offener und geschlossener Lernarrangements im Englischunterricht: Balanced Teaching.

371 Seiten, 2008, 29 €
Langenscheidt, English Language Teaching

Beratung bei der Einführung von Selbstevaluation an Schulen

Autor: Lars Holzäpfel

Im Zuge aktueller bildungspolitischer Neuerungen erhalten Schulen zunehmend eine erweiterte pädagogische und operative Eigenständigkeit – gleichzeitig wird die Rechenschaftslegung bezüglich der Arbeit vor Ort eingefordert. Mittels Selbstevaluationen sind Schulen angehalten, ihre eigene Qualitätsentwicklung systematisch und datenbasiert zu beobachten. Diese Veränderungen stellen für Schulen eine große Herausforderung dar, weshalb die Unterstützung durch Beratung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das vorliegende Buch untersucht Hürden, Erwartungen und Angebote im Beratungsprozess, Zielformulierungen von Schulen und Beratern, Aufgabenverteilung im gemeinsamen Arbeitsprozess, individuelle und kollektive Einflussfaktoren für den Beratungsprozess und geht der Frage nach, welchen Beitrag Beratung zur Weiterentwicklung der Schule leisten kann. Neben qualitativen Verfahren werden in der vorliegenden Arbeit Skalen entwickelt, um die einzelnen Aspekte der Beratung quantitativ abzubilden. Eie Erhebungen erfolgten im Rahmen eines Pilotprojekts des Landes Baden-Württemberg zur Einführung von Selbstevaluationen, welches durch Berater seitens der Behörden begleitet wurde.

230 Seiten, 2008, 29.90 €
Waxmann Verlag


Deutsch als Zweitsprache

Herausgeber/in: Ingelore Oomen-Welke, Bernt Ahrenholz

Das vorliegende Buch umspannt die Zweisprachigkeit von der frühen Kindheit bis zum Jugendalter vor allem in der Schule, aber auch in anderen Bildungsinstitutionen. Damit thematisiert der Band die besonderen Lehr-/Lernsituationen, die im deutschsprachigen Raum mehr als 1. Mill. mehrsprachiger Schüler/innen betreffen. Das Handbuch gibt einen fundierten Überblick über Grundlagen, Handlungsfelder sowie künftige Entwicklungen der Zweitsprachendidaktik Deutsch. Vor dem Hintergrund neuer Forschungsergebnisse werden konzeptionelle Grundlagen und Kompetenzbereiche des Deutschen für Zweitsprachler ebenso thematisiert wie Methodenfragen, Sprachstandsdiagnostik und Bedingungen des Zweitspracherwerbs inner- und außerhalb des Unterrichts. Darüber hinaus werden sprachdidaktische Modelle skizziert, die für das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund in Kindergarten und Schule von morgen fruchtbar sein können.

510 Seiten, 2008, 36.- €
Deutschunterricht in Theorie und Praxis (DTP), Band 9
Schneider Verlag Hohengehren

Bildungsstandards Französisch: konkret

Sekundarstufe I: Grundlagen, Aufgabenbeispiele und Unterrichtsanregungen

Herausgeber: Eynar Leupold, Bernd Tesch, Olaf Köller

Das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) erarbeitete in dem Projekt „Lernaufgaben“ Aufgabenbeispiele und Unterrichtsanregungen für einen kompetenzorientierten Französischunterricht. Das vorliegende Buch und eine CD-ROM sind das Ergebnis dieses Projektes. Sie illustrieren die Bildungsstandards, zeigen Möglichkeiten ihrer Umsetzung auf und liefern ein Konzept, wie mithilfe von Rahmenthemen sprachliche, interkulturelle, methodische, soziale und ästhetische Kompetenzen weiterentwickelt werden können. Die Aufgaben wurden von Lehrkräften aus den Bundesländern unter wissenschaftlicher Begleitung erarbeitet und in der Schulpraxis erprobt.

223 Seiten, 2008, 16.95 €

Cornelsen Verlag Scriptor

Vielseitige sportübergreifende Grundausbildung im Grundschulalter

Handbuch

Autor/innen: Sabine Karoß, Jürgen Nicolaus, Kerstin König, Helmut Simshäuser

Vielseitige sportübergreifende Grundausbildung – sie kennzeichnet den Beginn einer pädagogisch verantwortungsvollen und entwicklungsgemäßen Förderung sportinteressierter und begabter Kinder. Für eine kindgemäße und auf Langfristigkeit angelegte Talententwicklung stellt sie die unverzichtbare Vorstufe und Ergänzung zur sportartspezifischen Ausbildung dar. Das zugrundeliegende Konzept wird im ersten Teil des Handbuchs umfassend dargestellt und erläutert. Im zweiten Teil – dem Praxisteil – finden die Talentaufbaugruppenleiter, aber auch Grundschulsportlehrer und nicht zuletzt Vereinsübungsleiter und Trainer Hilfen und Anregungen sowie praktische Beispiele zur Umsetzung.

329 Seiten, 2008, 10.- € (plus Versandkosten)

zu bestellen unter:
Amt für Lehrerbildung, Dezernat PR und Publikationen
Rothwestener Straße 2-14, 34233 Fuldatal
Bestellnummer 03164
E-mail: publikationen@afl.hessen.de

Älterwerden neu denken. Interdisziplinäre Perspektiven auf den demografischen Wandel

Herausgeberinnen: Sylvia Buchen, Maja S. Maier

Sinkende Geburtenraten und eine steigende Lebenserwartung sind in hoch entwickelten Industriegesellschaften weltweit feststellbare Phänomene, die in Politik, Medien und Wissenschaften widersprüchlich diskutiert werden: Zum einen wird mit einer Krisenrhetorik vor einer „schrumpfenden“, „vergreisten“ Gesellschaft bzw. einer „Rentnerdemokratie“ gewarnt und damit der Generationenkonflikt ins Zentrum gerückt. Zum anderen wird ein Ideal des Alters propagiert, das Aktivität, Selbstverantwortung und die Bereitschaft zu „lebenslangem Lernen“ für erstrebenswert erklärt und damit direkt an den Diskurs der New Economy anschließt. Dieser Band beansprucht der ideologischen „Demografisierung“ sozialer Probleme entgegenzuwirken und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Älterwerden nicht nur neu zu denken ist, sondern auch, wie ein selbstbestimmtes und würdiges Leben (bis zum Tod) gestaltet werden kann. Dazu werden aktuelle (und historische) Diskurse zum demografischen Wandel und zur Kultur des Alter(n)s aus interdisziplinären Perspektiven kritisch beleuchtet.

290 Seiten, 2008, 34,90 €
VS Verlag für Sozialwissenschaften

Entschleunigung. Gedichte

Autor/innen Dirk Schindelbeck, Monica Buchfeld, Claudia Beate Schill

Der vorliegende Gedichtband enthält interessante Arbeiten der diesjährigen Preisträger des Inge-Czernik-Förderpreises 2008. Bei Dirk Schindelbeck (1.) sind es 19. Stücke aus dem Sonettzyklus „Alte Liebe“ mit sympathischem Blick für Realitäten; bei Monika Buchfeld (2.) halten sich Gedanken und Gefühle die Waage – eine intuitive und zugleich kluge weibliche Lyrik; bei Claudia Beate Schill (3.) sind es sprachlich schöne, nahezu zauberhafte archaische Gesänge. Alles in allem bietet der Gedichtband die Möglichkeit der Entschleunigung in einer hektischen Welt und lädt zum Müßiggang und zum Gedichte lesen ein.

55 Seiten, 2008, 10 €
Czernik-Verlag, Edition L


Challenges – Global Learning in a globalised world:

Gender Matters – Exploring Male-Female Relationships
Autor: Engelbert Thaler

Die Reihe Challenges – Global Learning in a globalised world stellt zu den 3 Gs des Phänomens Globalisierung (Grundwerte, Gefahren, Gelegenheiten) aktuelle Materialien in Form von Unterrichtsmodellen für den Englischunterricht zusammen. Die Perspektive der praktizierenden Lehrkraft steht dabei im Vordergrund. Deshalb wurde besonders Wert auf eine übersichtliche Struktur der Hefte gelegt. Das vorliegende Heft widmet sich dem Thema Geschlechterverhältnisse.

62 S., 2008, 9,80 €
Schöningh Verlag

 

Teaching English Literature

Autor: Engelbert Thaler

Reading and discussing literature is a central topic for advanced learners of English in schools. This book offers future English teachers a comprehensive introduction to this area. It is easy to read and the author exlains all the scientific terms you need to know in order to pass an exam on teaching English literature. Thought provoking questions, a wealth of extracts from literary sources and illustrative diagrams ensure that the essential contents can be quickly learned an easily remembered.

231 S., 2008, 17,90 €
Schöningh Verlag

 

 

Dogville Godville

Methodische Zugänge zu einem Film von Lars von Triers
Herausgeber: Michael Staiger, Stefan Orth, Joachim Valentin

Dogville, der Film des dänischen Regisseurs Lars von Triers, provoziert. Dies gilt besonders für die Geschichte, die erzählt wird: Nachdem die verfolgte Grace (Nicole Kidman) in dem kleinen Ort Dogville zuerst Zuflucht findet, nutzen die Bewohner/innen sie zunehmend aus, demütigen und versklaven sie schließlich. Am Ende wird über dieses Verhalten der Dorfbewohner/innen Gericht gehalten – und irritierend in Szene gesetzt, was die jüdisch-christliche Traditionen an Vorstellungen über das Weltenende hervorgebracht haben. 
Auf dieses konkrete Filmbeispiel werden in dem vorliegenden Band verschiedene Methoden der Filminterpretation angewendet: Sicht der Klassiker der Filmtheorie, neoformalistischer Ansatz, postmoderne und spezifisch theologische Zugänge. Alle Beiträge haben es sich zum Ziel gesetzt, die gewählte Methode zunächst darzustellen und sie dann auf den Film anzuwenden. Auf diese Weise ist der Band zugleich Methoden-Reader wie vielstimmiger Kommentar zu Dogville.

256 S., 100 schw.-w. Abb., 2008, 19,90 €
Schüren Verlag

Mittelalter und Moderne. Plädoyer für eine qualitative Erneuerung des Mittelalter-Unterrichts an der Schule.

Autor: Thomas Martin Buck

Das Buch versteht sich als Plädoyer für eine Erneuerung des Mittelalter-Unterricht an der modernen Schule. Indem es einen längst vergangene Epoche didaktisch zum Thema macht, geht es davon aus, dass der Mittelalter-Unterricht nach wie vor notwendig ist. Es verschließt sich aber auch nicht der Einsicht, dass dieser Unterricht sich ändern muss, will er nicht der sukzessiven Marginalisierung anheim fallen. Der hier vertretende Ersatz unterscheidet sich deshalb von bisherigen Sichtweisen: Das Mittelalter wird nicht nur als fremde Gegenwelt, sondern auch in seinem Bezug zur Gegenwart gesehen. Damit wird ermöglicht, diese Epoche ausgehend von der Lebenswelt der Kinder unterrichten.

431 Seiten, 2008, 49,80 €
Wochenschau Verlag Geschichte

Mathematikunterricht entwickeln. Bausteine für kompetenzorientierten Unterricht

Autoren/Autorin: Timo Leuders, Regina Bruder, Andreas Büchter

Wie kann ein Unterricht aussehen, in dem die Schülerinnen und Schüler nachhaltig mathematische und überfachliche Kompetenzen erwerben? Für die Weiterentwicklung des Unterrichtsalltags haben die Autoren/die Autorin einige zentrale Fragen ausgewählt und stellen praktikable Antworten anhand vielfältiger, bereits erprobter Beispiele vor, beispielsweise Konzepte zur Weiterentwicklung der Aufgabenkultur, Wege zur Sicherung von Basiswissen, ein durchgängiges Hausaufgabenkonzept, Beispiele für selbstständiges und kooperatives Lernen. Das Buch verzichtet auf eine ausführlichere systematische theoretische Grundlegung, verlässt sich eher auf Beispiele und will zum forschenden Erproben ermuntern.

192 Seiten, 2008, 19.75 €
Cornelsen Verlag Scriptor