Was verbirgt sich hinter dem „Betrieblichen Gesundheitsmanagement“

Betriebliches Gesundheitsmanagement zielt auf die Führung, die Unternehmenskultur, das Betriebsklima, die soziale Kompetenz, auf die Arbeitsbedingungen und das Gesundheitsverhalten.

Das heißt:

  • Oberstes Ziel des Betrieblichen Gesundheitsmanagement ist gesunde Arbeit in gesunden Organisationen.
  • Es verhütet und bekämpft verbreitete Organisationskrankheiten – wie beispielsweise Mobbing, Motivationsverlust, innere Kündigung, Burnout und arbeitsbedingte Erkrankungen – und beugt dadurch dem Verschleiß der Beschäftigten vor.
  • Es unterstützt gesundheitsförderliches Verhalten und stärkt das gegenseitige Vertrauen und die Identifikation mit der Arbeit und den Zielen der Gesamtorganisation.