Ausleihregeln

Ausleihbestand
Grundsätzlich sind alle frei zugänglichen Medien sofort entleihbar. Ausgenommen sind hiervon Nachschlagewerke, Handbücher und als "nicht verleihbar" gekennzeichnete Bücher sowie alle Zeitschriften.

Wer darf ausleihen?
Alle Angehörigen der Hochschule, des Seminars für Schulpädagogik (Gymnasien), des Seminars für schulpraktische Ausbildung für das Lehramt an Realschulen, Angehörige der Universität und der Fachhochschulen in Freiburg, Lehrerinnen und Lehrer, sowie fachlich interessierte Personen.

Anmeldung

Studierende und Beschäftigte der Hochschule melden sich erstmalig mit der PHB-Kontonummer und dem Passwort des PH-Accounts im Ausleihsystem an. Dadurch stehen Ihre Daten der PH-Bibliothek zur Verfügung. Zur Freischaltung des Kontos kommen Sie bitte anschließend mit Ihrer PH-Card an den Schalter.
Alle anderen erhalten nach Ausfüllen des Anmeldeformulars und Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises an der Leihstelle einen Bibliotheksausweis und ein Bibliothekspasswort. Das Formular erhalten Sie an der Leihstelle und der Infotheke oder zum Download hier. Für Inhaber/innen einer UniCard gilt diese als Bibliotheksausweis.

Bibliotheksausweis

Zur Ausleihe benötigen Sie einen Bibliotheksausweis, den Sie unter Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises an der Leihstelle erhalten. Für die Mitglieder der PH und der Universität dienen die PH-Card bzw. die UniCard nach vorheriger Anmeldung bzw. Freischaltung als Bibliotheksausweis.
Der Verlust Ihres Bibliotheksausweises sollte der Leihstelle so schnell wie möglich gemeldet werden, damit Ihr Konto gesperrt werden kann. Dies ist wichtig, weil Sie für den Missbrauch Ihres Ausweises haften.
Tel.: 07 61 / 682-202, Fax: 0761/ 682-564
E-Mail: leihstelle.phb(atnospam)ph-freiburg.de

Ausleihe
Die Ausleihe ist während der gesamten Öffnungszeiten möglich. Medien aus den frei zugänglichen Bereichen der Bibliothek verbuchen Sie bitte selbst an den SB-Terminals an der Theke im EG. Fernleihen, Sondermaterialien u.a. erhalten Sie am Schalter.

Ausleihfristen
Die Leihfrist für Bücher beträgt 28 Tage. Sie kann dreimal – frühestens 9 Tage vor Ablauf der Leihfrist – um jeweils 28 Tage verlängert werden. Eine Verlängerung ist nur möglich, sofern keine Vormerkungen vorliegen. Bei digitalen Medien und Geräten (z.B. Tablets) beträgt diese Frist jeweils 14 Tage

Leihfristverlängerung
Eine Verlängerung der Leihfrist können sie selbst in der Bibliothek an einem der Rechercheplätze vornehmen oder über den Link Ausleihsystem . Außerdem ist es möglich eine Verlängerung schriftlich per Postkarte, Fax (0761 / 682 564) oder E-Mail: leihstelle.phb(atnospam)ph-freiburg.de  zu beantragen. Wenn Sie nichts von uns hören ist eine Verlängerung erfolgt.Telefonische Verlängerungsgesuche können nicht entgegengenommen werden.

Kontoauszug
Hier erhalten Sie einen Überblick über ihr Bibliothekskonto: Leihfristen der entliehenen Medien, wie oft ein Medium bereits verlängert worden ist, ob Vormerkungen auf von Ihnen entliehene Medien vorliegen etc.

Vormerkungen
Ist ein Buch entliehen, können Sie sich darauf vormerken. Sobald das Medium zurückgegeben wird, wird das Buch für Sie reserviert und Sie erhalten eine entsprechende Nachricht per E-Mail, sofern uns Ihre E-Mail-Adresse vorliegt. Andernfalls werden Sie kostenpflichtig auf dem Postweg benachrichtigt.  Die vorgemerkten Medien liegen zur Selbstabholung im Abholregal 10 Tage für Sie bereit.  Beachten Sie: AV-Medien, Medienpakete und Fernleihen bekommen Sie nach wie vor an der Leihstelle ausgehändigt.

Säumnisgebühren
Ist uns Ihre E-Mail-Adresse bekannt, werden Sie per e-mail  drei Tage vor Ablauf der Leihfrist erinnert. Wenn Sie die Leihfrist überschreiten, entstehen Säumnisgebühren. Sie sind mit Eintrag im Bibliothekskonto fällig. Ein Ausbleiben der E-Mail-Benachrichtigungen über das Ende der Leihfrist oder das Entstehen von Säumnisgebühren befreit nicht von der Gebührenschuld.
Ab einer Gebührenschuld von 10,00 € wird das Konto automatisch gesperrt.
Die Säumnisgebühren sind in der „Bibliotheksgebührenordnung der Pädagogischen Hochschule Freiburg (BGO)“ in der jeweils gültigen Fassung festgelegt.
s. Gebührenübersicht

E-Mail-Benachrichtigung
eine E-Mail-Benachrichtigung erfolgt:

  • wenn von Ihnen vorgemerkte Medien oder Fernleihbestellungen für Sie zur Abholung bereitliegen.
  • wenn die Leihfrist von entliehenen Medien abläuft (3 Tage vor Ablauf).
  • bei Erreichen der 1.-3. Säumnisstufe

An Nutzerinnen und Nutzer, die keine E-Mmail-Adresse haben und daher auf dem Postweg benachrichtigt werden, kann keine Leihfristerinnerung versandt werden.
Bitte beachten Sie:

  • Mitglieder der Hochschule werden nur noch über ihre offizielle PH-E-Mail-Adresse benachrichtigt. Eine Benachrichtigung auf fremde E-Mail-Adressen (web.de, gmx...) kann nicht mehr ausgeführt werden. Bitte schauen Sie deshalb regelmäßig in Ihren Hochschul-E-Mail-Account.
  • Alle Benachrichtigungen und Mahnungen, die an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gehen, gelten als ordnungsgemäß zugestellt. Für eine falsch angegebene oder nicht mehr gültige Adresse sowie für eine überfüllte Mail-Box sind Sie verantwortlich.
  • Bitte beachten!!!:Ein Ausfall der E-Mail-Benachrichtigung entbindet Sie nicht von der fristgerechten Abgabe ihrer entliehenen Medien.

Rückgabe entliehener Medien

Die Rückgabe von Medien ist während der gesamten Öffnungszeiten am Schalter möglich. Für Bücher steht an der Leihstelle zusätzlich eine Einwurfmöglichkeit zur Verfügung.
Am Rückgabeautomaten neben dem Haupteingang können Sie Ihre Medien rund um die Uhr zurückgeben.  Die Medien werden sofort zurückgebucht. Auf Wunsch erhalten Sie eine Quittung.

Wochenendausleihe
Medien aus Präsenzbeständen können übers Wochenende (freitags ab 12.00 Uhr bis montags 10.00 Uhr) und/oder über Nacht (eine Stunde vor Schließung der Bibliothek bis zum nächsten Morgen 10.00 Uhr) entliehen werden. Von diesen beiden Möglichkeiten ausgenommen sind insbesondere Loseblattwerke, Nachschlagewerke und Zeitschriften. Im Bedarfsfall wenden Sie sich bitte an die Leihstelle. Bei nicht fristgerechter Rückgabe wird eine Säumnisgebühr fällig.

Adressänderung

Beschäftigte der Hochschule sowie externe Nutzerinnen und Nutzer geben Ihre neue Adresse bitte der Leihstelle bekannt:
Fax: 07 61/ 682-564 oder
E-Mail: leihstelle.phb(atnospam)ph-freiburg.de.
PH-Studierende ändern ihre Adresse selbst im Hochschulportal LSF. Bei ungültigen Adressen wird das Bibliothekskonto gesperrt.

Ausweisverlust
Bei Verlust Ihres Ausweises benachrichtigen sie bitte sofort die Leihstelle ( Tel. 0761/ 682 202 ) oder per E-mail: leihstelle.phb(atnospam)ph-freiburg.de, damit Ihr Konto gesperrt werden kann. Mit einem gefundenen Ausweis können Dritte jederzeit Bücher auf Ihr Konto entleihen. Gemäß unserer Bibliotheksordnung (BIO) haften Sie für den Missbrauch Ihres Ausweises.

Verlust von Medien
Bei Verlust oder Beschädigung eines Buches sind Sie lt. Bibliotheksordnung (BIO) verpflichtet Schadensersatz zu leisten (zzgl. Bearbeitungs-Gebühr s. Gebührenübersicht )