Publikationsfonds

Im Rahmen der E-Science Strategie der Landes Baden-Württemberg hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Mittel für die flächendeckende Etablierung von Publikationsfonds an den Universitäten und Hochschulen des Landes bereitgestellt.

Es können nur Artikel in originären Open-Access-Zeitschriften gefördert werden, die im jeweiligen Fach anerkannte, strenge Qualitätssicherungsverfahren anwenden. Eine Übersicht solcher Zeitschriften liefert zum Beispiel das Directory of Open Access Journals. Förderfähig sind jeweils 50% der Publikationskosten in originären Open-Access-Zeitschriften. Förderzeitraum sind zunächst die Jahre 2017 und 2018.
Für eine Förderung müssen die Richtlinien der DFG sowie des MWK erfüllt werden. Bitte prüfen Sie dies sorgfältig.

Den Antrag auf Förderung reichen Sie dann direkt  in der Bibliothek ein. Hier wird zunächst die Vollständigkeit der Angaben geprüft und verifiziert, ob es sich um eine berechtigte Person handelt. Im zweiten Schritt prüft die Geschäftsstelle des Konsortiums Baden-Württemberg, ob es sich um eine Zeitschrift im Sinne des Förderprogramms handelt, reserviert die Mittel bis zur Publikation und übernimmt dann die Rechnungsstellung.
Den Eigenanteil von 50 % übernimmt bis auf weiteres die Bibliothek.