Lern-, Verhaltens- und Entwicklungsstörungen im Kindes- und Jugendalter

Aus der Perspektive der klinischen Kinderpsychologie wird in einem ersten Schritt ein Überblick über mögliche Lern-, Verhaltens- und Entwicklungsstörungen gegeben. Dabei finden Fragen nach dem Erscheinungsbild (Diagnostik und Klassifikation), möglichen Entstehungsbedingungen (Ätiologie) sowie Möglichkeiten der Intervention Berücksichtigung.

In einem zweiten Schritt werden anhand ausgewählter Fallbeispiele aus der pädagogischen und psychologischen Praxis typische Störungsbilder (beispielsweise hyperkinetische Störungen, Störungen des Sozialverhaltens, Lese-Rechtschreibstörungen, Ausscheidungs- oder Essstörungen) konkretisiert. Hier werden zunächst die jeweils typischen Merkmale und Folgeprobleme im pädagogischen Alltag thematisiert, gefolgt von den spezifischen Bedingungen der Entstehung und Aufrechterhaltung. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der Intervention speziell in Schule und Unterricht sowie allgemein im Netzwerk psychosozialer Versorgung erarbeitet.

Zeitumfang:
nach Absprache


Karin Schleider

Ort:nach Absprache
Adressaten:Lehrer/innen aller Fächer, Schulleitungen, Diplompädagogen/innen, Sozial- und Heilpädagogen/innen
Schulart:alle Schularten
TN-Begrenzung:nach Absprache
Kosten:nach Absprache
Leitung & Veranstalterin:Prof. Dr. Karin Schleider (Dipl. Psych., Sonderpäd.) Professorin für Päd. Psychologie, Psych. Psychotherapeutin, Kinder-, Jugendlichenpsychotherapeutin, Supervisorin (BDP)
Kontakt:

k.schleider(atnospam)ph-freiburg.de