Mathematik

Die Inhalte des Zertifikats unterstützen in besonderer Weise die Umsetzung des Leitgedanken "Berufsorientierung" des Bildungsplans. Diesem Leitgedanken kommt in den MINT-Fächern besondere Bedeutung zu ... [weiter]

Termine: Einzeltermine je nach Angebot, ab 16.05.2018
Schulart: Schulen der Sekundarstufe I


Die Inhalte der Fortbildung unterstützen in besonderer Weise die Umsetzung der Leitperspektive „Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt“ im Mathematikunterricht. Zusätzlich wird aber auch die Umsetzung anderer Leitperspektiven gefördert ... [weiter]

Termine: Do, 03.05.2018; Mi, 04.07.2018; Di, 09.10.2018; Mo, 12.11.2018; jeweils 14:15 - 17:45 Uhr
Schulart: Schulen der Sekundarstufe I


Im Zeitalter der Digitalisierung gehören die MINT-Fächer zu den Vorreitern der modernen Unterrichtsgestaltung. Durch den Einsatz von mobilen Endgeräten kann der Unterricht noch spannender und wirkungsvoller gestaltet werden... [weiter]

Termine: Di, 25.09.2018 und  Di, 13.11.2018 jeweils14-18 Uhr
Schulart:
alle Schularten der Sekundarstufe I


 

 

Abrufveranstaltungen

Fortbildungen des KOSIMA-Netzwerks, langfristig angelegtes Forschungs-und Entwicklungsprojekt von TU Dortmund, Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts IEEM und Pädagogische Hochschule Freiburg, Institut für mathematische Bildung IMBF) in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Lehrerbildung Mathematik DZLM

Produktives Üben

Übungsstunden im Mathematikunterricht sind oftmals dadurch gekennzeichnet, dass Schülerinnen und Schüler möglichst viele Aufgaben abarbeiten. Während sich die schnellen und guten Schüler dabei langweilen, fällt es den schwächeren...

Schulart: Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien (Sekundarstufe I)

weitere Informationen

Differenzierung und Individualisierung

Differenzierung und Individualisierung findet klassischerweise im Unterricht dadurch statt, dass die Schüler mehr bzw. weniger oder auch einfachere bzw. schwierigere Aufgaben bearbeiten. Darüber hinaus ist es aber auch sinnvoll, Differenzierungsmöglichkeiten in...

Schulart: Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien (Sekundarstufe I)

weitere Informationen

Methoden im Mathematikunterricht

Die methodische Ausgestaltung des Mathematikunterrichts leistet einen wichtigen Beitrag zu dessen Qualität. Aber nicht jede Methode garantiert guten Unterricht. In diesem Workshop werden Ihnen Unterrichtsmethoden vorgestellt, die sich für verschiedene...

Schulart: Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien (Sekundarstufe I)

weitere Informationen

Nachhaltiges Systematisieren und Sichern

Neue Unterrichtseinheiten beginnen meist mit Erkundungsphasen, in denen Schülerinnen und Schüler sich mit einer neuen Thematik beschäftigen. Im Anschluss daran müssen die Erkundungen der Schüler/innen geordnet werden, um dann daraus die...

Schulart: Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien (Sekundarstufe I)http://www.ko-si-ma.de/front_content.php?idart=1161

weitere Informationen

Kompetenzorientiert unterrichten

Die Lehrplanentwicklung mit der Vereinbarung von Bildungsstandards durch die KMK hat einen Wechsel der Sichtweise von der Input-Orientierung (Lerninhalte) zur Output-Orientierung (Kompetenzen, die am Ende des Prozesses...

Schulart: Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien (Sekundarstufe I)

weitere Informationen

Eigentätigen, verständnisorientierten und nachhaltigen Mathematikunterricht planen und umsetzen

Das Einführen einer neuen Lernumgebung - die beziehungshaltiges Entdecken und Nacherfinden, aktives Systematisieren und Sichern sowie produktives und kognitiv aktivierendes Üben unterstützt - bedeutet häufig einen...

Schulart: Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien (Sekundarstufe I)

weitere Informationen