MuPaed Führerschein Fortbildung

Der Mupaed-Führerschein ist eine Fortbildung für Lehrer und Lehrerinnen an Grundschulen, die fachfremd Musik/MNK unterrichten. Die Fortbildung erstreckt sich über ein Semester. Voraussetzungen sind Interesse am Singen, eine gesunde Stimme und Grundfertigkeiten in einem Instrument.

Stimmbildung / Stimmkunde Singen und Liedrepertoire in der Grundschule 60 Minuten
Schulpraktisches Instrumentalspiel (Gitarre bzw. Klavier) 60 Minuten
Musikunterricht in der Grundschule – Ziele, Inhalte und Methoden 90 Minuten


Um die Fortbildung professionell evaluieren und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern möglichst adäquate Inhalte vermitteln zu können, wird sie wissenschaftlich begleitet. Dies beinhaltet eine kurze Evaluationsphase vor und nach Beendigung der Fortbildung (jeweils 20 – 30 Minuten). Genaueres wird Ihnen nach der Anmeldung zugeschickt. Für Ihre besonderen Mühen erwartet Sie eine "süße Belohnung".

Die Referent/innen:

Steven Schiemann ist Grund- und Hauptschullehrer mit den Fächern Englisch und Musik. Er verfügt über ein Jahrzehnt Lehrerfahrung mit Schülern und Erwachsenen und ist seit 2014 abgeordnet an die Pädagogische Hochschule Freiburg. Dort ist er für das Fach Musik in der Forschung und der Lehreraus- und -weiterbildung tätig.
Die Mezzosopranistin Viola de Galgóczy unterrichtet mit Diplom-, Aufbau- und Solistenexamen seit 2004 Gesang und Improvisation an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Neben Improvisationskursen für Gesang an Musikhochschulen konzertiert sie in den Bereichen Lied, Oratorium, Neue Musik, Jazz und Art-Rock. Zusammen mit Dr. Gerhard Friedrich verfasst sie seit 2005 Bücher mit CDs sowie Spiele für die Bereiche Früh- und Grundschulpädagogik.
Clemens Ummenhofer studierte Schulmusik mit Hauptfach Klavier, sowie Jazz/Pop und Diplom-Musiktheorie an den Musikhochschulen in Freiburg, Trossingen und Karlsruhe. Es schlossen sich Lehraufträge für Schulpraktisches Klavierspiel (Freiburg) und Musiktheorie (Karlsruhe) an. 1994 gewann er beim Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel in Weimar den Richard-Münnich-Preis für die beste Gesamtleistung. Er unterrichtet als hauptamtliche Lehrkraft für Musiktheorie/Gehörbildung und Schulpraktisches Klavierspiel an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
Markus Klemke hat sein Diplom für Gitarrenpädagogik mit dem Thema "Gitarrenbegleitung für Kinder" abgelegt. Von 1998 bis 2012 unterrichtete er an der Musikschule Südschwarzwald. Seit 2005 leitet er Gitarrenkurse für Erzieher/innen. Er ist Dirigent des Mandolinen- und Gitarrenorchester Lörrach und als Dozent auf mehreren Lehrgängen tätig, u.a. dem Mentorenlehrgang des Landes Baden-Württemberg. Seit 2012 ist er an der Freien Christlichen Schule Freiburg als Musiklehrer für alle Schulstufen angestellt.
Termin:12 Termine im SoSe 2016, jeden Donnerstag von 15 bis 19 Uhr.
Erster Termin: Do,14.4.2016, letzter Termin: Do, 21.7.2016 (nicht an Ferien- und Feiertagen)
Ort:Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 6, Raum 109 u.a.
Adressaten:Lehrer/innen an Grund- und Sonderschulen, die fachfremd Musik/MNK unterrichten
Schulart:Grundschulen und Sonderschulen
Kursgebühr:170,- € mit Gruppenunterricht Gitarre (Grundkenntnisse erwünscht)
250,- € mit Gruppenunterricht Klavier (4-6 Teilnehmer/innen, bei mehr Anmeldungen entscheidet die Reihenfolge, Grundkenntnisse erforderlich)
Leitung:Prof. Dr. Georg Brunner, Pädagogische Hochschule Freiburg
Referent/innen:Steven Schiemann (Didaktik), Viola de Galgóczy (Stimmbildung), Clemens Ummenhofer (Klavier),
Markus Klemke (Gitarre)
Veranstalter:Pädagogische Hochschule Freiburg, Institut für Musik
Anmeldung:Unter Angabe des Instruments und Adresse beim Sekretariat der Abteilung Musik,
Frau Brender, Tel. 0761 / 682-321, brender(atnospam)ph-freiburg.de
Anmeldeschluss:  Di, 1.3.2016
Mindest-TN-Zahl:10 Personen