Musik kreativ+

Das vorrangige Ziel des dreijährig konzipierten Erasmus+- Programms Musik kreativ+ ist es, mehr Kreativität in den schulischen Musikunterricht zu bringen und Möglichkeiten eines kreativen Umgangs mit Musik aufzuzeigen.

Bildungsnetzwerke der vier Länder Deutschland (Freiburg), Frankreich (Strasbourg), Tschechische Republik (Brno), Ungarn (Szeged) erproben und entwickeln Konzepte für ein Lehrerfortbildungscurriculum, welches Lehrkräfte verschiedener Schularten zur Anwendung der länderspezifischen kreativen Ansätze im Unterricht befähigen und informieren soll.

Die folgenden Fortbildungen führen in ausgewählte Themen und Materialien des Curriculums ein und werden praktisch erprobt.

Themenschwerpunkte sind:

-          Intuitive Musik: Textkompositionen als Anregung für kreatives Musizieren

-          Afrikanische Musik: Rhythmus als Basis für kurze Kompositionen

-          Soundwalk: die Schulumgebung als Inspiration für die eigene Musik

Die einzelnen Fortbildungstermine sind inhaltlich so miteinander verknüpft, dass in den jeweiligen Zwischenphasen die Materialien im Unterricht erprobt und in der nächsten Fortbildung dann kritisch reflektiert werden können. Nach Rücksprache können die FB auch einzeln gebucht werden.

 

Detaillierte Informationen erhalten Sie über die Homepage des Projekts: http://www.musik-kreativ-plus.eu

Termine:Freitags, 18.11.16; 9.12.16; 13.01.17; 03.02.17 jeweils 15:00 - 18:00 Uhr
Ort:Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 6, Raum 109
Adressaten:Lehrkräfte für Musik
Schulart:alle Schularten
Teilnahmebeitrag:kostenfrei
Leitung:Susanne Kittel, Pädagogische Hochschule Freiburg
Referenten/innen:Susanne Kittel, PH Freiburg
Veranstalter:Pädagogische Hochschule Freiburg, Institut für Musik
Anmeldung:susanne.kittel(atnospam)ph-freiburg.de
Anmeldeschluss:  Freitag, 11.11.2016