Qualitätszirkel für Fachberater*innen Englisch: Interkulturelle Kommunikative Kompetenzen (IKK) entwickeln

Hintergrund / Thematik: Der neue Bildungsplan nennt IKK als die zentrale zu entwickelnde Kompetenz im Englischunterricht. Er gibt jedoch wenig konkrete Hinweise darauf, wie diese Kompetenz durch geeignete Aufgaben zu entwickeln oder wie sie überprüfbar ist. Dieser Qualitätszirkel widmet sich dieser Frage.

Ziele dieses Qualitätszirkels: Prinzipien von Aufgaben, die IKK entwickeln, an Aufgabenbeispielen und daraus resultierenden Texten von Lernenden vorstellen.

Inhalte / Ablauf:

  • Überblick: Prinzipien, Aufgabenbeispiele und daraus resultierende Lerner*innentexte, die IKK entwickeln (Beitrag Referent Prof. Dr. A. Müller-Hartmann, PH Heidelberg)
  • Evaluation und Überarbeitung von IKK Aufgaben in Lehrwerken
  • Erfahrungsaustausch

 Programmskizze:

09:30 - 11:00 UhrÜberblick: Prinzipien, Aufgabenbeispiele und daraus resultierende Lerner*innentexte, die IKK entwickeln (Beitrag Referent Prof. Dr. A.  Müller-Hartmann, PH Heidelberg)
11:00 - 11:30 UhrKaffeepause und Erfahrungsaustausch
11:30 - 13:30 UhrEvaluation und Überarbeitung von IKK Aufgaben in Lehrwerken aus den Kontexten GS (wenn nachgefragt) und Sek I (unterteilt in Klassen 5/6,7/8, 9/10)

 

Hinweis: Die Teilnehmer*innen werden gebeten, entweder ein Lehrwerk mitzubringen, das derzeit in ihrem Kontext verwendet wird oder aber IKK Aufgaben, die sie bereits erprobt haben, möglichst mit Beispielen der daraus resultierten Lerner*innentexte (dabei kann es sich sowohl um eine Lehrwerkaufgabe als auch um eine selbst entwickelte IKK Aufgabe handeln).

Termin:Fr, 10.11.2017, 9:30 bis 13:30 Uhr
Ort:Pädagogische Hochschule Freiburg, Kleines Auditorium, Raum 103 (Sprachlabor)
Adressat*innen:Fachberater*innen Englisch
Schulart:Grundschulen und Sekundarstufe I
Teilnahmebeitrag:Die Qualitätszirkel sind Teil der Tätigkeit als Fachberater*in mit entsprechender Stundenreduktion und deshalb kostenfrei.
Reisekosten können über die SSA abgerechnet werden.
Leitung:Prof. Dr. Marita Schocker, PH Freiburg
Referent*in:Prof. Dr. Andreas Müller-Hartmann, PH Heidelberg
Kontakt:Organisatorisch: lehrerfortbildung(atnospam)ph-freiburg.de
Inhaltlich: schocker(atnospam)ph-freiburg.de
Veranstaltet von:

Zentrum für Lehrkräftefortbildung (ZELF) und Institute der PH Freiburg, Regierungspräsidium Freiburg sowie Staatliche Schulämter des RP Freiburg im Rahmen von FACE

 

Freiburg Advanced Center of Education (FACE) - ein Kooperationsnetzwerk der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg www.face-freiburg.de

Das Projekt „Freiburger Lehramtskooperation in Forschung und Lehre [FL]2 – Kohärenz und Professionsorientierung” wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung” von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Anmeldung:
Anmeldeschluss:  verlängert: Mi, 25.10.2017