SPAM, Malware und Phishing

Alle eingehenden E-Mails werden im Auftrag der PH-Freiburg durch die Landeseinrichtung BelWü ("Baden-rttembergs extended LAN") auf schädliche Bestandteile (Viren) und Inhalte (SPAM-Verdacht) überprüft.

Bei der SPAM-Überprüfung wird der Inhalt analysiert und mit Punkten bewertet. Bei Überschreitung einer bestimmten Schwelle wird die E-Mail als SPAM markiert und zugestellt. Diese Markierung kann durch persönliche Filter des Nutzers dazu genutzt werden die E-Mail z.B. automatisch in einen SPAM-Ordner zu verschieben. Bei Erreichen eines weiteren Schwellenwerts, wird aus dem SPAM-Verdacht Gewissheit und damit die Annahme der E-Mail durch den Mail-Server verweigert. Einzelheiten hierzu beschreibt BelWü auf seinen Seiten zu Spamschutz. Die PH-Freiburg nutzt derzeit also sowohl den bei BelWü genannten "Typ A: Spam-Markierung", sowie auch den dort genannten "Typ B: Spam-Abweisung".

Beim Virenschutz werden etwaige Bestandteile (z.B. virale Anhänge) aus der E-Mail gelöscht und durch einen entsprechenden Platzhalter/Hinweis ersetzt. Wenn der Ursprung der E-Mail vom einem sogenannten Computer-Wurm stammt, kann eine Löschung ohne weitere Benachrichtigung erfolgen. BelWü beschreibt ihr eingesetztes Verfahren unter dem Kapitel Virenschutz.

Als Nutzer und Anwender sollte man beachten, dass E-Mailprogramme oftmals selbst mit eigenen SPAM- und Virenfilter ausgestattet sind. So kann das Löschen oder Verschieben einer E-Mail aufgrund eines SPAM oder Virenverdachts seinen Ursprung auch im eigenen E-Mailprogramm haben.

Wichtiger Hinweiß:

Es kann trotzdem sein, dass mal eine Mail durch den SPAM- und Virenfilter gelangen, deswegen ist es wichtig immer wachsam zu sein den, um nicht Opfer von Datendieben zu werden, ist Ihr eigenes Sicherheitsbewusstsein gefragt: Eine Kombination von Aufmerksamkeit, einem gesunden Maß an Misstrauen und einigen praktischen Handlungsweisen im Umgang von empfangenen eMails.

Information zu Spam, Phishing & Co:

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/SpamPhishingCo/Phishing/phishing_node.html 

Schutzmaßnahmen:

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/SpamPhishingCo/Phishing/Schutzmassnamen/schutzmassnamen_node.html