Aufgaben

Der ZIK-Support dient allen Mitgliedern der PH-Freiburg als Anlaufstelle hinsichtlich der Chipkarten und der Software LSF (Hochschulportal).

Darüber hinaus ist der ZIK-Support zuständig für die Telefongeräte sowie für Fragen und Probleme rund um Arbeitsplatzrechner aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PH-Freiburg.

Der ZIK-Support ist hierbei zuständig für die Technik der EDV-Geräte (Arbeitsplatzrechner mit zugehörigen Peripheriegeräten) sowie das Funktionieren der Standard-Software.

Öffnungszeiten (KG4, Raum 031)

Aufträge und Anfragen

Es gibt vier Möglichkeiten Kontakt mit dem Support aufzunehmen:

  1. Per E-Mail unter der Adresse support(atnospam)ph-freiburg.de

  2. Per Telefon unter der Durchwahl -642

  3. Persönlich zu den Öffnungszeiten im ZIK-Support

  4. Per Login in das Ticketsystem http://support.ph-freiburg.de

WICHTIG! 

  1. Verwenden Sie bitte bei Anfragen unsere ZIK-Supportadresse "support@ph-freiburg.de" anstatt die Dienstadresse eines ZIK-Mitarbeiters.
  2. Verwenden Sie bei Anfragen bitte Ihren PH-Mailaccount; Adressen von externen Providern können wir nicht eindeutig PH-Mitgliedern zuordnen.

Für eine zuverlässige Erfassung und Bearbeitung Ihrer Aufträge werden folgende Daten benötigt:

  1. Rechnername (nach dem Muster FRNxxx/FRWxxx)
  2. IP-Adresse (nach dem Muster 193.197.1xx.xxx)
  3. Mehrere Terminvorschläge
  4. Exakte Fehler- oder Problembeschreibung (evtl. mit Screenshot)
  5. Ihren Namen, Telefonnummer
  6. Ort des Problems/Rechners (z.B. „KG 5, Raum 123“)

Wo steht der Rechnername und die IP-Adresse?

Rechnername und IP-Adresse, müssen auf Ihrem NB/Rechner mit einem Aufkleber versehen sein.                                                           Falls nicht, kontaktieren Sie bitte den ZIK- Support (support(atnospam)ph-freiburg.de).

Beispiel:

Warum nicht direkt an die Mitarbeiter?

Hinter der support@ph-freiburg Adresse verbirgt sich unser OTRS-Ticketsystem, in das wir alle Supportanfragen aufnehmen und an einen zuständigen Mitarbeiter weiterleiten. Das hat für Sie u.a. den konkreten Vorteil, dass durch Urlaub oder Krankheit des angeschriebenen Mitarbeiters Ihr Anliegen nicht zeitnah beantwortet wird bzw. in Vergessenheit gerät.