Studienangebot Sommersemester 2018

I. Orientierungsstudium

Zwischen Muße und Vita activa – Orientierung und Kreative Lebensführung in der dritten Lebensphase

 

Das Orientierungsstudium ist ein Studienangebot für alle, die an Fragen bezüglich Orientierung und Gestaltung der nachberuflichen Phase interessiert sind. Im Sommer hat das Programm einen eigenständigen Themenschwerpunkt und ergänzt das Wintersemester. Es besteht somit die Möglichkeit das Wintersemester fortzusetzen oder auch neu einzusteigen. Das Orientierungsstudium kann sowohl zur Vorbereitung genutzt werden, als auch zur Reflexion des Übergangs und der neuen Lebenssituation dienen. Das Sommerprogramm umfasst eine Reihe von fächerübergreifenden Impulsseminaren sowie ein spezifisches Studienbegleitseminar. Dieses eröffnet, begleitet und beschließt die Reihe.

Die Impulsseminare sind auch einzeln buchbar (25 Euro).

 

Auftakt: Herausforderung „Ruhestand“ - Hagmann 

Studienbegleitseminar Mi 11.04.2018 und Mi 18.04.2018 9.30-12 Uhr KG 5 - 013

Der Wegfall der Erwerbstätigkeit und das Ende der Familienphase bringen neue Freiheiten mit sich, stellen aber auch neue Fragen und Anforderungen, die Unsicherheiten beinhalten. Wie strukturiere ich mein Leben, welche Kontakte brauche ich, was gibt mir Bestätigung und meinem Leben Sinn? Die nachberufliche Lebensphase braucht andere Werte und Orientierungen als das Berufsleben. Die wichtigsten Veränderungen werden im Seminar thematisiert und beispielhaft vertieft.    

Kommunikation: Rede wenig, sag viel! - Klemens

Impulsseminar Mi 25.04.2018 9–12 Uhr KG 5 - 013

Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens, der nicht aus unserem Alltag wegzudenken ist. Vielmehr noch: Kommunikation bildet die Basis des menschlichen Zusammenlebens. Aber was ist eigentlich Kommunikation? Was zeichnet sie aus und wie kann man sie beschreiben?

Gemeinsam werfen wir einen Blick auf die Theorie, versuchen aber vor allem, Ideen für den Alltag zu entdecken und umzusetzen! 

"Bilder geschehen lassen" - eine kreative Erfahrung - Handschuh

Impulsseminar Mi 02.05.2018 9.30–12 Uhr KG 5 - 013

Kritzeln ermöglicht einen spielerischen Einstieg ins Bildermachen. Es beschreibt aber auch die grundlegende künstlerische Haltung, offene Prozesse zuzulassen. In einer methodischen Abfolge von praktischen Kritzelübungen erfahren Sie das kreative Potential, welches im ziellosen, zufälligen, offenen Gestalten verborgen liegt. Materialien werden gestellt.    

Welt der Kunst - Leben mit und von Kunst - Hagmann

Impulsseminar Mi 09.05.2018 9.30–12 Uhr KG 5 - 013

Warum interessieren wir uns für Kunst? Wie entstehen Kunstrichtungen und wer entscheidet darüber, was in der Kunst "angesagt" ist oder was nicht wirklich zählt? Wer ist daran beteiligt, was wir in Ausstellungen zu sehen bekommen, wie Kunst präsentiert und "gefeiert" wird? Wie entstehen "Kunstwerte"? Wie stark ist unser "Kunstverständnis", unser "Geschmack" abhängig von dem, was die Professionellen des Kunstbetriebs protegieren? Und welche Rolle spielt der / die KünstlerIn bei diesem Prozess? Wie frei ist sie oder er, was bedeutet es, hauptberuflich KünstlerIn zu sein? Kenntnisse in diesen Bereichen helfen, eigene Qualitätskriterien von Kunst auszubilden und einen größeren Gewinn aus der Bildenden Kunst zu ziehen und das individuelle Kunstverständnis - bei Interesse - auch in der eigenen künstlerischen Tätigkeit konsequenter umzusetzen.

Studienbegleitseminar - Hagmann

Studienbegleitseminar Mi 16.05.2018 9.30–11 Uhr KG 5 - 013

Im Studienbegleitseminar werden die besuchten Impulsseminare reflektiert und die in der Auftaktveranstaltung thematisierten Aspekte vertieft.   

Philosophie - wozu? - Rouvel

Impulsseminar Mi 30.05.2018 9.30–11 Uhr KG 5 - 013

Philosophen gelten als weltfremd – wie Thales, der, nach den Sternen blickend, in einen Brunnen fiel und dafür das Lachen einer thrakischen Magd erntete. Von der Philosophie wird aber auch Orientierung erwartet und Aufklärung. Gibt es überhaupt „die Philosophie“? Hat heute nicht jedes Unternehmen seine eigene Unternehmensphilosophie? Ist Philosophie überhaupt Wissenschaft? Wörtlich ist sie „Liebe zur Weisheit“ – kann daraus professionelle Liebe werden? Wir wollen fragen, welche Rolle Philosophie heute noch spielen kann – für den Einzelnen und für die Gesellschaft. Dabei soll nicht bloß über Philosophie geredet werden, sondern auch praktisch erprobt werden, wie man eigentlich philosophiert.   

Glaube und Vernunft - Wacker

Impulsseminar Mi 06.06.2018 9.30–12 Uhr KG 5 - 013

Welcher vernünftige Mensch glaubt denn heute noch an Gott? Dieser Frage begegnen wir unserer aufgeklärten Gesellschaft immer wieder. Doch schließen sich Glaube und Vernunft so kategorisch aus, wie die Aussage es eingangs anspricht? Ist Vernunft nicht vielleicht immer Teil eines gelebten und verstandenen Glaubens oder gar Glauben kein Hindernis für vernünftiges Handeln? Auf der Grundlage einer analytischen Reflexion der Begriffe von "Glaube und Vernunft" werden wir uns in diesem Impulsseminar diesen polariserende Fragen rund um das Verhältnis von Glaube und Vernunft stellen und diskutieren.   

Studienbegleitseminar - Hagmann 

Studienbegleitseminar Mi 13.06.2018 9.30–12 Uhr KG 5 - 013

Im Studienbegleitseminar werden die besuchten Impulsseminare reflektiert und die in der Auftaktveranstaltung thematisierten Aspekte vertieft.  

Kreativität: Bedingungen und (mögliche) Wirkungen - Klemens  

Impulsseminar Mi 20.06.2018 9-12 Uhr KG5 - 013

Oft fasziniert uns die Kreativität anderer und wir sind begeistert von den hervorgebrachten Ideen. Aber was ist eigentlich Kreativität und wie entsteht sie? Kann man Kreativität lernen? Fördern? Welche (äußeren) Umstände begünstigen Kreativität - oder eben nicht? All diesen spannenden Fragen werden wir auf den Grund gehen! Natürlich werden wir auch selbst kreativ, um diesem Phänomen nachzuspüren. Keine Angst, es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig - nur ein bisschen Neugier!

 

Zeitzeugenschaft - Zur Bedeutung von Lebenserfahrungen im intergenerationellen Dialog - Hagmann

Impulsseminar Mi 27.06.2018 9.30-12 Uhr KG5 - 013

Im fortgeschrittenen Alter verfügen wir über einen Erfahrungsschatz, der in Teilen auch für andere von Wert sein kann. Das Impulsseminar fokussiert auf die Frage, unter welchen Voraussetzungen spezifische Erfahrungen der SeminarteilnehmerInnen eine aktuelle und zukunftsweisende Relevanz oder Geltung erhalten können. Darüber hinaus interessiert, worin der gemeinsame Gewinn für Jung und Alt liegen kann und ob im Generationengespräch eine Horizonterweiterung für alle Beteiligten möglich ist.    

Studienbegleitseminar - Hagmann 

Studienbegleitseminar Mi 04.07.2018 9.30–12 Uhr KG 5 - 013 

Im Studienbegleitseminar werden die besuchten Impulsseminare reflektiert und die in der Auftaktveranstaltung thematisierten Aspekte vertieft.  

Ehrenamtliches Engagement im Seniorenstudium - Hagmann und Seniorenstudierende

Impulsseminar Mi 11.07.2018 9.30-12 Uhr KG5 - 013

Aufbauend auf die Impulse zum Thema Bürgerschaftliches Engagements im vergangenen Wintersemester, werden diese nun mit Sichtweisen auf die Praxis ehrenamtlichen Handelns vertieft. Eingeladen sind Seniorenstudierende, die in vielfältigen Handlungsfeldern ehrenamtlich tätig sind. Sie berichten von ihren Erfahrungen, eigenen Motiven, Wünschen und Herausforderungen sowie der Bedeutung des Ehrenamtes für das eigene Leben.

Abschluss: Zwischen Muße und Vita activa - Blick zurück nach vorn  - Hagmann

Begleitseminar Mi 18.07.2018 9.30-12 Uhr KG5 - 013

Zum Abschluss werden die thematisierten Aspekte der Veranstaltungsreihe bilanziert und auf dieser Basis Folgerungen für das Leben und den Alltag in der dritten Lebensphase besprochen.