Aktuelle Forschungsprojekte im Seniorenstudium

Soziale Generationenbeziehungen - Umfrage zu intergenerationellen (Lern-) Erfahrungen von Seniorenstudierenden und Regelstudierenden an der PH

Trägt das Seniorenstudium an der Pädagogischen Hochschule Freiburg zur Förderung der sozialen Generationenbeziehung zwischen jungen und Senioren-Studierenden bei?

Hier finden Sie die Zusammenfassung, angewandte Methode sowie das Ergebnis.

Generationenbeziehungen an der pädagogischen Hochschule Freiburg – eine konzeptionelle Arbeit zur Verbesserung des intergenerationellen Austauschs

Generationenbeziehungen an der pädagogischen Hochschule Freiburg – eine konzeptionelle Arbeit zur Verbesserung des intergenerationellen Austauschs


Zusammenfassung des Konzeptes
von Jessica Bader [Bachelorstudierende Gesundheitspädagogik]

Um ein Mit-/ Über- und Voneinanderlernen zwischen Seniorenstudierenden und Regelstudierenden an der Pädagogischen Hochschule Freiburg außerhalb der Vorlesungen und Seminare zu fördern, soll im Rahmen der hier vorliegenden Arbeit ein Austauschcafé geplant und durchgeführt werden.
Damit dies aber auch zielgruppenorientiert und nachhaltig ist, liegt der methodische Schwerpunkt auf der Partizipation der Teilnehmer. Dafür werden sowohl Regelstudierende als auch Seniorenstudierende dazu eingeladen, bei einem einmaligen Gruppentreffen für das Austauschcafé mitzuwirken und dieses innerhalb der Projekttreffen mitzugestalten. Anschließend werden alle interessierten Studierenden und Mitarbeiter der PH Freiburg dazu eingeladen an der ersten Durchführung des Austauschcafés teilzunehmen. Durch die aktive Mitarbeit und Erfahrungen in der Planung und Durchführung sollen die beteiligten Gruppenteilnehmer befähigt werden, das Konzept des Austauschcafés auch ohne meine Leitung weiterführen zu können. Als Lehrende sehe ich mich hierbei in der Rolle einer moderierenden Gruppenleiterin, die sich um den organisatorischen Rahmen kümmert und Lernende sind in dem Fall alle Gruppenteilnehmer.
Das Leitziel lautet: Durch das Konzept Austauschcafé wird eine Plattform geschaffen, die eine Möglichkeit für die nachhaltige Verbesserung des intergenerationellen Austauschs zwischen Regel- und Seniorenstudierenden an der Pädagogischen Hochschule Freiburg bietet.

 

Genauere Infos finden sie hier.

Der Einfluss des Bildungsangebotes „Seniorenstudium“ auf die Lebensqualität im Alter - eine qualitative Befragung von Seniorenstudierenden der Pädagogischen Hochschule in Freiburg

Beweggründe für die Teilnahme am Seniorenstudium der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Überblick über die Vielfalt des Seniorenstudiums

Zusammenfassung des Konzeptes
von Anna Koch [Masterstudierende Gesundheitspädagogik]

Die Pädagogische Hochschule Freiburg bietet seit mehreren Jahren ein spezielles Bildungsangebot für Studierende ab 45 Jahren an –Das Seniorenstudium-. Die steigende Teilnehmerzahl, mittlerweile sind es rund 500 Studierende, lassen erahnen, dass ein Studium in der zweiten Lebenshälfte für immer mehr Menschen attraktiver wird.
Doch wie kommt es dazu, dass sich Senioren und Seniorinnen im Alter für ein Seniorenstudium entscheiden? Was macht das Seniorenstudium an der PH Freiburg aus? Und welche Beweggründe ergeben sich daraus?
Diese Arbeit gibt einen Überblick in die Vielfalt des Seniorenstudiums, stellt das Konzept an der pädagogischen Hochschule vor, greift die oben genannten Fragen auf und ergründet diese mittels qualitativ geführten Interviews.