Die Fachrichtungen des Instituts

Das Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit besteht aus den sechs Fachrichtungen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Forschung werden für jede Fachrichtung gesondert dargestellt, um die Navigation auf den Seiten des Instituts zu erleichtern. 

Die Fachrichtungen Public Health & Health Education und Forschungsmethoden sind Mitglieder einer von drei durch die DFG geförderten Forschungsgruppen Public Health!

Womit befasst sich die Forschungsgruppe?

In Deutschland gibt es einen hohen Anteil an Personen, die Schwierigkeiten damit haben, mit Gesundheitsinformationen umzugehen beziehungsweise sich im Gesundheitssystem zurechtzufinden. Dabei stehen Gesundheitskompetenz und individuelle Gesundheit in unmittelbarem Zusammenhang. Am Beispiel frühkindlicher Allergieprävention will die Forschungsgruppe *„Health Literacy in Early Childhood Allergy Prevention: Parental Competencies and Public Health Context in a Shifting Evidence Landscape (HELICAP)”* unter anderem herausfinden, welche sozialen und ökologischen Bedingungen Voraussetzungen für Kompetenzentwicklung sind und welche Faktoren diese verhindern. Hierzu müssen auch geeignete Quantifizierungsmethoden für Gesundheitskompetenzen weiterentwickelt und etabliert werden. (Sprecher: Prof. Dr. Christian Apfelbacher, Universität Magdeburg, Co-Sprecherin: Prof. Dr. Eva Maria Bitzer, MPH; Pädagogische Hochschule Freiburg). Weitere Mitglieder sind Forscherinnen der Universität Regensburg und der Medizinischen Hochschule Hannover).
Link zur Pressemitteilung der DFG