Drittmittel

Sie sind auf der Suche nach Förderprogrammen?
Wir beraten und unterstützen Sie bei der Antragstellung, der Budgetplanung, der Vertragsgestaltung, der Durchführung und der Abrechnung von nationalen und internationalen Forschungsvorhaben. Außerdem erhalten Sie Unterstützung im Rahmen von externen Rechnungsprüfungen (Financial Audits).

Unter Drittmittel versteht man Geldzuwendungen, Sachleistungen und Gegenleistungen aus Verträgen, sowie alle sonstigen geldwerten Vorteile für Aufgaben in Forschung und Lehre (§ 2 Abs. 1 LHG).

Dabei spielt die Herkunft – öffentlich oder privat – zunächst keine Rolle. Die Einwerbung und Verwendung von Drittmitteln gehört zur Dienstaufgabe der Mitglieder der Hochschule (§§ 13 Abs. 1, Abs. 6 und 41 Abs. 1 Satz 1 LHG).

Eingeworbene Drittmittel müssen angezeigt werden (siehe Formulare Drittmittelanzeige) und nur der Rektor entscheidet mit seiner Unterschrift, ob die Mittel angenommen werden.

Drittmittelrichtlinien

Drittmittelleitfaden

Drittmittelanzeige

Unterstützung im Vorfeld

Die Projektleiter*innen sind verantwortlich für den Rahmen und sollten die notwendigen Ausgaben überblicken (Laufzeit, Qualifikation des Personals, was benötigt man zur Durchführung).

Unterstützung bei Ausschreibungen und Ideen zum Antrag:

Das Team des Sachgebiet Drittmittel unterstützt Sie gerne bei:

Während der Projektlaufzeit

Vor dem Start des Projekts reicht jede/r Projektleiter*in die Drittmittelanzeige (DMA) zusammen mit dem Antrag, dem Finanzplan, der Bewilligung oder dem noch nicht unterschriebenen Vertrag ein. Die Drittmittelverwaltung vergibt dafür eine Projektnummer (Kostenträger), den Sie bitte bei Fragen oder Rechnungen immer angeben. Zudem vergibt die Kasse ein Kassenzeichen, damit die Geldeingänge entsprechend zugeordnet werden können.

Aufgaben der Projektleriter*in:

  • Trägt inhaltliche Verantwortung für Umsetzung
  • Informiert Geldgeber und Drittmittelabteilung über inhaltliche Änderungen
  • Verantwortet Bewirtschaftung des Projekts gemäß Antrag und vorliegendem Finanzplan
  • Trägt Budgetverantwortung und kontrolliert über QIS-FSV oder über Berichte

Das Team des Sachgebiet Drittmittel unterstützt Sie gerne bei:

  • Mittelabruf
  • Verwendungsnachweis
  • Endabrechnung
  • Berät und kalkuliert Modifikationen (z. B. Personalwechsel)
  • Änderungen der Ausgabenkategorie oder Mittelverschiebung

Projektabschluss

Im Rahmen unterschiedlicher internationaler Förderprogramme haben Sie die Möglichkeit, zusammen mit Partnerinstitutionen verschiedener Länder zusammen Projekte durchzühren.

Bitte nehmen Sie vor Beantragung eines EU-Projektes Kontakt mit dem EU-Forschungsreferat der PH Ludwisburg auf.

Erasmus Plus - Cooperation Partnerships (KA220)

Diese Projektlinie fördert die strukturierte Zusammenarbeit von mindestens 3 Organisationen aus EU-Mitlgiedstaaten.

Die Förderhöhe erfolgt in Pauschalbeträgen von 120.000 Euro, 250.000 Euro oder 400.000 Euro. Das Budget wird in einzelne Arbeitspakete gegliedert.
Die Laufzeit beträgt zwischen 12 und 36 Monaten.

Horizon Europe 2021-2027

Horizon Europe ist mit einem Budget von 95,5 Mrd. Euro das zentrale Förderprogramm der EU für Forschung und Innovation.

Beschaffungen

Personal

Die wichtigsten Infos

Ansprechpartner/-innen

Prorektorat Forschung

Unterstützung bei der Konzeption der Projektidee über die Suche nach geeigneten Geldgebern bis hin zum Schreiben eines erfolgreichen Förderantrags.

Dr. Michael Wiedmann
Referent für Forschung und Forschungstransfer
forschung(at)ph-freiburg.de